1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux Mint 17.2 im Test: Desktops…

Frage zu Mint/Linux

Das Wochenende ist fast schon da. Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage zu Mint/Linux

    Autor: AtlanGV 25.06.15 - 08:43

    Hey ich nutze aktuell und bisher eig. schon immer Windows. Aktuell Win 8.1 mit der Classic Shell installiert ;)

    Ich habe mich letztens schon auf Grund eines Kommentars hier im Forumsbereich dazu entschlossen mir Mint anzusehen und habe dies auch in einer VM getan. Eigentlich fand ich es ebenfalls gar nicht schlecht.

    Nun zu meinen Fragen:
    1.) iTunes:
    Gibt es dort eine Möglichkeit mein iPhone ernsthaft zu verwalten? Ich mache nicht viel mit iTunes aber ich Update mein Telefon darüber und ziehe regelmäßig Backups und wenn ich ein neues Gerät erwerbe übertrage ich das Backup direkt auf das neue Gerät, das möchte ich nicht missen.
    Musik ziehe ich meistens nur einmalig drauf ich synche nichts.

    2.)Fotos:
    Ich fotografiere in meiner Freizeit und verwalte meine Bilder mit Lightroom. Gibt es das für Linux? Will ich ebenfalls nicht missen.

    Das Steam mit SteamOS und Steam für Linux generell Gaming für Linux fördert ist natürlich super, jedoch fehlen so gut wie alle oder sehr viele Spiele die ich häufig spiele.
    Wie sieht es mit Grafikkartentreibern aus für aktuelle Karten unter Linux?

    Gerade das Gaming ist für mich so ein Ding, was mit einen großen Teil in der Waage Linux/Windows liegt. Wenn ich das weg lasse, würde mir ein Umstieg nicht ganz so schwer fallen. Aber so spricht immer doch einiges dagegen und alles würde sich erstmal verkomplizieren und dann kann ich auch bei Windoof bleiben..



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.15 08:45 durch AtlanGV.

  2. Re: Frage zu Mint/Linux

    Autor: Truster 25.06.15 - 11:15

    zu 1.

    Möglicherweise klappt es mit Banshee, ist bereits vorinstalliert, kann es aber Mangelns iDevice nicht testen. Ok ich hab einen uralt ipod 60gb, der funktioniert :)

    zu 2. Versuche PlayonLinux - da sind einige Titel drinnen, die mit Wine unterstützung gut läuft. Ich spiele zwar nur D3 ab und an, das tut aber ganz gut - konstant 60fps bei 1280x1024 (GeForce9800GTX)

    nvidia-treiber kannst du relativ einfach aktivieren, wird - wenn ichs richtig im Kopf hab - am Willkommensbildschirm erklärt.

    Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.

  3. Re: Frage zu Mint/Linux

    Autor: chimera 25.06.15 - 12:06

    > 2.) Fotos
    Es gitb ein paar ähnliche Programme, soweit ich weiß. Ich fotografiere nicht sehr viel (leider), die Sammlungen verwalte ich in Ordnern und mit darktable
    http://www.darktable.org/

    Bzgl Aktueller Grafikkarten: Ich hab eine GTX 970, mit dem Betatreiber der NVIDIA Webseite im Betrieb. Ich verwende 3 Monitore ohne Probleme unter Linux. Hin und wieder zocke ich Borderlands 2, Hotline Miami, This war of mine oder auch Civ V: Beyond Earth. Alle nicht so mega-grafiklastig, aber funktionieren tut alles.

  4. Re: Frage zu Mint/Linux

    Autor: AtlanGV 25.06.15 - 12:21

    Ok. Naja vll. werde ich mich eher Linux zuwenden wenn die Zeit fürs spielen mal knapper wird, dann ist auch kein Bedarf mehr nach einen all zu leistungsfähigem Computer.


    Weil wenn es nur danach geht Mails zu checken, Surfen, paar mini Spiele und bisschen Dokumente bearbeiten, dann reicht ja mittlerweile auch fast immer ein günstiges Tablet..

  5. Re: Frage zu Mint/Linux

    Autor: Taiga Wutts 30.06.15 - 12:11

    Zum Thema Fotos:

    Lightzone ist IHMO - bitte nicht hauen, denn ich habe keine Ahnung von Fotografie; ich baue nur Pakete - einen Blick wert: http://lightzoneproject.org/

    Wenn Du es als Mint(Ubuntu)-User versuchen willst und mir vertraust, solltest Du eventuell das in Betracht ziehen:
    https://launchpad.net/~otto-kesselgulasch/+archive/ubuntu/lightzone

    Öffne ein Terminal:
    Gib folgendes ein:
    sudo add-apt-repository ppa:otto-kesselgulasch/lightzone
    sudo apt-get update
    sudo apt-get install lightzone

    Wenn Du den Unsinn komplett loswerden willst, und das kann schon ein paar Sekunden dauern, gibst Du im Terminal folgendes ein:
    sudo apt-get install ppa-purge
    sudo ppa-purge ppa:otto-kesselgulasch/lightzone

    Probier's aus.

    FF - Fiel Fergnügen

    PS: Natürlich sollte man darktable nicht vergessen:
    https://launchpad.net/~pmjdebruijn/+archive/ubuntu/darktable-release

    PPS: Ich weiß jetzt gar nicht, ob die Ubuntusche Vereinfachung des PPA-HInzufügens geht.
    Ansonsten musst Du eben Hand anlegen, so wie es in der PPA-Beschreibung nachzulesen ist.
    Unterhalb von
    "Adding this PPA to your system
    You can update your system with unsupported packages from this untrusted PPA by adding ppa:otto-kesselgulasch/lightzone to your system's Software Sources. (Read about installing)"
    klickst Du auf "Technical details about this PPA"

    Hier findest Du mehr zum Thema Ubuntu/Debian-Unterbau:
    http://www.linuxmint.com/download_all.php
    Linux/Mint 17.2 hat wohl einen Ubuntu 14.04-Unterbau aka "Trusty". Würde also passen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.15 12:20 durch Taiga Wutts.

  6. Re: Frage zu Mint/Linux

    Autor: hum4n0id3 30.06.15 - 12:50

    AtlanGV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun zu meinen Fragen:
    > 1.) iTunes:
    > Gibt es dort eine Möglichkeit mein iPhone ernsthaft zu verwalten? Ich mache
    > nicht viel mit iTunes aber ich Update mein Telefon darüber und ziehe
    > regelmäßig Backups und wenn ich ein neues Gerät erwerbe übertrage ich das
    > Backup direkt auf das neue Gerät, das möchte ich nicht missen.
    > Musik ziehe ich meistens nur einmalig drauf ich synche nichts.
    >

    Meiner Erfahrung nach nicht. Ältere iPhones(3GS) konnte man auch ohne iTunes ansprechen, jedoch hat es bei mir meist nur das System(iPhone) durcheinander gehauen. Ab iPhone4 konnte ich nicht viel Linux anfangen.

    > Gerade das Gaming ist für mich so ein Ding, was mit einen großen Teil in
    > der Waage Linux/Windows liegt. Wenn ich das weg lasse, würde mir ein
    > Umstieg nicht ganz so schwer fallen. Aber so spricht immer doch einiges
    > dagegen und alles würde sich erstmal verkomplizieren und dann kann ich auch
    > bei Windoof bleiben..

    Es heißt Windows ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen, Soest
  2. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  3. NEW AG, Mönchengladbach
  4. über duerenhoff GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 444,99€
  2. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. 159,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 196,41€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
AfD und Elektroautos
"Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
  2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
  3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera