1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Nvidias große schöne…
  6. Thema

Warum der Negativen touch?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Warum der Negativen touch?

    Autor: leonardo-nav 23.05.22 - 20:55

    > Ist den die Firmware bei der Konkurenz kleiner?

    Jopp.

    > Oder macht die Konkurenz das nicht genauso?

    Nope.

    > Letzteres hätte ich auch beim Vorbild von AMD erwartet. VCielleicht sind die auch nur Geschickter / weiter dabei ihren Code so aufzudröseln das auch einiges Open Sourced werden kann.

    Nö, die machen das tatsächlich anders. Aber auch eher seit gestern. Das wirkliche Vorbild in diesem Bereich ist - ulkigerweise - Intel, die Firma, die seit Jahrzehnten den größten Beitrag zum Linux-Kernel leistet - selbst noch vor IBM/Redhat. Intel Hardware läuft praktisch immer out-of-the-box und mit voller Performance und das schon ziemlich lange.

    AMDGPU ist erst seit 2019 als Open-Source-Treiber im Linux-Kernel integriert verfügbar, auch wenn es einen Teil-Release schon ab 2015 gab, vorher war das ähnlicher Mist wie bei nvidia bis heute (fglrx/radeon). Nur: AMD hat schon seit längerem wenigstens versucht auf die Community zuzugehen und mit ihr zu arbeiten. NVIDIAs Leute dagegen haben großes Talent sich wie die Axt im Walde zu verhalten, nach dem Motto: Ihr braucht uns, wir brauchen euch nicht.

    AMD hat glaube ich irgendwann erkannt was für eine Goldgrube Intel mit der Linux-Community für sich hat und sich entschieden da voll mitaufzuspringen. Nvidia dagegen hat bisher eher gelernt damit am besten zu fahren den Einzelkämpfer zu geben, der alle anderen aussperrt. Mal sehn, wie's weitergeht. ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt
  3. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  4. DevOps/IT Operations Engineer (w/m/d) Container Platform
    ING Deutschland, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Computer, Gaming, TV, Smartphone, Smart Home)
  2. 799€ (günstig wie nie, UVP 1.649€)
  3. 114,99€ (günstig wie nie)
  4. 600,89€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Gboard Stick Version: Google präsentiert 1,65 Meter lange DIY-Tastatur
    Gboard Stick Version
    Google präsentiert 1,65 Meter lange DIY-Tastatur

    Die Gboard Stick Version ist eine 1,65 Meter lange, einzeilige Tastatur, für die Google die Baupläne veröffentlicht hat. Ganz ernst gemeint ist das Projekt nicht.

  2. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  3. Elektrosportwagen: Maserati Granturismo Folgore ist so flach wie ein Verbrenner
    Elektrosportwagen
    Maserati Granturismo Folgore ist so flach wie ein Verbrenner

    Der Elektrosportwagen Maserati Granturismo Folgore ist von einem Verbrenner nicht zu unterscheiden, wenn da nicht die fehlenden Auspuffrohre wären.


  1. 09:42

  2. 09:16

  3. 08:42

  4. 08:29

  5. 08:12

  6. 07:40

  7. 07:24

  8. 13:56