1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux-Treiber: AMD verrät Details…

Hauptsache kein HBM

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hauptsache kein HBM

    Autor: FloppyDisk 26.03.16 - 18:56

    HBM ist ein Holzweg weil damit der Speicherausbau zu stark beschränkt ist.
    In ein paar Jahren sind 32GB Video-RAM Standard! Das ist nicht mit HBM möglich.

  2. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: Konfuzius Peng 26.03.16 - 19:03

    FloppyDisk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In ein paar Jahren sind 32GB Video-RAM Standard! Das ist nicht mit HBM
    > möglich.

    http://www.computerbase.de/2016-01/hbm2-spezifikationen-fuer-bis-zu-32-gb-grafikspeicher-veroeffentlicht/

  3. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: FloppyDisk 26.03.16 - 19:22

    Das ist AMDs Propaganda. Die waren schon immer gut in großen Ankündigungen, und letztlich kam nichtmal die Hälfte bei raus!

  4. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: Kabbone 26.03.16 - 19:35

    FloppyDisk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist AMDs Propaganda. Die waren schon immer gut in großen Ankündigungen,
    > und letztlich kam nichtmal die Hälfte bei raus!

    schön getrollt! Komisch, dass diese Propaganda auch vom Chiphersteller so verbreitet wird.

    https://www.skhynix.com/eng/product/dramHBM.jsp

  5. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: MisterND 26.03.16 - 19:49

    Kabbone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FloppyDisk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist AMDs Propaganda. Die waren schon immer gut in großen
    > Ankündigungen,
    > > und letztlich kam nichtmal die Hälfte bei raus!
    >
    > schön getrollt! Komisch, dass diese Propaganda auch vom Chiphersteller so
    > verbreitet wird.
    >
    > www.skhynix.com

    Is doch normal hier! Sobald Samsung oder AMD in der Überschrift steht sind alle flamer etc. da...

  6. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: Sharra 26.03.16 - 20:11

    FloppyDisk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HBM ist ein Holzweg weil damit der Speicherausbau zu stark beschränkt ist.
    > In ein paar Jahren sind 32GB Video-RAM Standard! Das ist nicht mit HBM
    > möglich.

    Das ist nicht ganz richtig so. HBM ist noch neu, und die erste Generation gab es nur in 1GB Chips, wovon maximal 4 angebunden werden können. Die Fertigung für 2GB-Chips laufen ja bereits an, und an größeren Stapeln wird auch bereits gearbeitet. Ende des Jahres dürften demzufolge bereits 8GB möglich sein, und dann auch schon bald 16.

  7. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: GutesMann 26.03.16 - 21:43

    FloppyDisk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist AMDs Propaganda. Die waren schon immer gut in großen Ankündigungen,
    > und letztlich kam nichtmal die Hälfte bei raus!

    Das war evtl. früher so. Mittlerweile haben die ein neues Management was sehr ordentlich arbeitet. Theoretisch sollte AMD dieses Jahr voll durchstarten. Aber wir werden es sehen. Ich hab für AMD ein paar heiße Eisen im Feuer....

  8. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: Unix_Linux 26.03.16 - 22:33

    FloppyDisk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HBM ist ein Holzweg weil damit der Speicherausbau zu stark beschränkt ist.
    > In ein paar Jahren sind 32GB Video-RAM Standard! Das ist nicht mit HBM
    > möglich.


    Bester troll des Tages

  9. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: Sharra 26.03.16 - 23:09

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FloppyDisk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HBM ist ein Holzweg weil damit der Speicherausbau zu stark beschränkt
    > ist.
    > > In ein paar Jahren sind 32GB Video-RAM Standard! Das ist nicht mit HBM
    > > möglich.
    >
    > Bester troll des Tages

    Hmm nein, ein Troll wüsste, dass die Aussage Schwachsinn ist. Ich habe eher das Gefühl er hätte wirklich keine Ahnung.

  10. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: ELKINATOR 27.03.16 - 00:54

    FloppyDisk schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > HBM ist ein Holzweg weil damit der Speicherausbau zu stark beschränkt ist.
    > In ein paar Jahren sind 32GB Video-RAM Standard! Das ist nicht mit HBM möglich.
    Hast du das in der Computerbild gelesen?


    Sharra schrieb:
    ---------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht ganz richtig so. HBM ist noch neu, und die erste Generation
    > gab es nur in 1GB Chips, wovon maximal 4 angebunden werden können.
    Das ist aber auch nur Unsinn den diese selbsternannten "Experten" in Foren verbreiten, denen solltest du lieber NIX glauben!
    Fiji ist für 4 Stacks ausgelegt, HBM ist aber nicht auf 4 Stacks limitiert.
    Wenn ein Hersteller es will kann er auch gerne eine GPU für 1, 2, 3, 5, 6,... Stacks machen, alles nur eine Frage der Kosten!

  11. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: Draco Nobilis 27.03.16 - 03:25

    Na hier sind ja wieder Experten unterwegs...
    HBM 1 sind 2GBit Chips 4x gestapelt. Davon 4 Stück um den Grafikchip herum auf einem Interposer angeordnet
    Ergibt 4 Gigabyte

    HBM 2 ist spezifiziert bis:
    8GBit Chips 8x gestapelt. Davon 4 Stück um den Grafikchip herum auf einem Interposer angeordnet.
    Ergibt 32 Gigabyte (NVIDIA scheint es zu glauben, den SIe werben schon für nicht existente Karten mit genau diesem Ausbau, aber kennt man ja so von denen xD)

    Zumindest 16 Gbyte sind kein Thema wenn man nur 4x Stapel bei 8Gbit Chips nutzt.

    Übrigens hat HBM mal eben 3,5x Energieeffizienz bei selber Speicherbandbreite. D.h. schnellerer Speicher, mehr Speicher und sparsamerer Speicher. Hinzu kommt geringere Platinenabmessungen. Als letztes muss weniger Chipfläche bei dem GrafikDIE eingeplant werden da der Speichercontroller einfacher und damit kleiner sein kann (jeder Quadratmilimeter zählt).

    Mal von den Initialkosten der Massenfertigung abgesehen kann HBM 2 alles besser als GDDR5(X)

  12. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: MaxRink 27.03.16 - 03:40

    die urspüngliche HBM-Def (auch HBM1 genannt) erlaubt auch 2GB-Stacks, nur sind die wirtschaftlich nicht zu fertigen. Dann kann man Theoretisch nicht mit interleaving arbeiten (theoretisch, da praktisch zu komplex und somit zu teuer) wobit selbst mit HBM1 theoretisch 16GB möglich sind. Allerdings ist das ganze dann halt für Endkunden unbezahlbar.

  13. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: ELKINATOR 27.03.16 - 03:41

    Draco Nobilis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HBM 2 ist spezifiziert bis:
    > 8GBit Chips 8x gestapelt. Davon 4 Stück um den Grafikchip herum auf einem
    > Interposer angeordnet.
    Das man einen interposer braucht steht in der Spec aber auch nicht, man kann den HBM auf direkt auf eine GPU setzen.
    Geht halt bei diesen TDP-Regionen nicht, aber die Spec selbst schreibt da eben nichts vor.

    > Ergibt 32 Gigabyte (NVIDIA scheint es zu glauben, den SIe werben schon für
    > nicht existente Karten mit genau diesem Ausbau, aber kennt man ja so von
    > denen xD)
    Ist ja auch richtig so, 4 Stacks mit jeweils 8GB = 32GB.
    Samsung hat 8GB-Stacks angekündigt!

    Von 32GB pro Karte für Mitte 2016 fantasieren doch eh nur Träumer:O


    MaxRink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kann man Theoretisch nicht mit interleaving arbeiten (theoretisch, da praktisch zu komplex und somit zu teuer) wobit selbst mit HBM1 theoretisch 16GB möglich sind.
    Also wenn du von der THEORIE sprichst wären aber auch mehr als 16GB mit HBM1 möglich, weil die angebliche Limitierung auf 4 Stacks eine Erfindung der Foren"experten" ist!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.16 03:44 durch ELKINATOR.

  14. Re: Hauptsache kein HBM

    Autor: Eheran 27.03.16 - 10:00

    >Dann kann man Theoretisch nicht mit interleaving arbeiten (theoretisch, da praktisch zu komplex und somit zu teuer)
    Praktisch kann man es nicht, wenn es "nur" zu teuer ist. Wie auch in der Klammer steht ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  4. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Pavilion 32 Zoll Monitor für 229,00€, Steelseries Arctis Pro wireless Headset für 279...
  2. ab 62,99€
  3. (aktuell u. a. HyperX Alloy Elite RGB Tastatur für 109,90€, Netgear EX7700 Nighthawk X6 Repeater)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
    Top-Level-Domains
    Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

    Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.

  2. Firmeneigenes 5G: 5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen
    Firmeneigenes 5G
    5G-Netze für die Industrie starten in den nächsten Tagen

    Die Vergabe von lokalen Frequenzen für firmeneigene 5G-Netze beginnt. Auch die Preise für den Betrieb werden nun klarer.

  3. Pocket PC: Linux-Minirechner soll "Hacker-Konsole zum Mitnehmen" sein
    Pocket PC
    Linux-Minirechner soll "Hacker-Konsole zum Mitnehmen" sein

    Mit Debian als Betriebssystem und frei programmierbarer Tastatur: Der Pocket PC richtet sich an Entwickler und Bastler, die ein Linux-System für unterwegs brauchen. Nicht nur das ist ungewöhnlich, sondern auch das optionale Lora-Modem und vergleichsweise viele USB-Anschlüsse.


  1. 12:05

  2. 11:58

  3. 11:52

  4. 11:35

  5. 11:21

  6. 10:58

  7. 10:20

  8. 10:11