Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Ubuntu 17.10 verursacht…

Schei**e für Betroffene, aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schei**e für Betroffene, aber...

    Autor: jayrworthington 21.12.17 - 14:37

    ...kann man aus dem Umstand schliessen, dass es aus Linux heraus möglich ist, via SPI das BIOS zu flashen? Heisst das dann auch, dass man so auch das ME Killbit setzen oder eine Ent-ME'te Firmware flashen kann?

  2. Re: Schei**e für Betroffene, aber...

    Autor: DeathMD 21.12.17 - 14:41

    Zumindest ruinieren kannst du es.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  3. Re: Schei**e für Betroffene, aber...

    Autor: xenofit 21.12.17 - 15:17

    Natürlich geht das. Und nicht erst seit gestern:
    https://www.flashrom.org/Flashrom

  4. Re: Schei**e für Betroffene, aber...

    Autor: katze_sonne 21.12.17 - 20:26

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...kann man aus dem Umstand schliessen, dass es aus Linux heraus möglich
    > ist, via SPI das BIOS zu flashen? Heisst das dann auch, dass man so auch
    > das ME Killbit setzen oder eine Ent-ME'te Firmware flashen kann?
    Tja, *eigentlichlich* dürfte sowas aus Security-Sicht nicht möglich sein. Update der Firmware: Ja. Aber nur, wenn diese entsprechend signiert wurde. Sonst sollte sie wieder verworfen werden.

    Aber ein wirkliches Update des BIOS / UEFI scheint ja hier gar nicht stattzufinden. Da scheint ja irgendwas anderes / eine bestimmte Konfiguration gesetzt zu werden. Was genau die (technische) Ursache ist, weiß ich aber nicht, hab gerade keine Lust mich durch die ellenlangen Bugreports zu lesen. Das wird sicherlich noch mal genauer in der Presse beleuchtet werden, sobald das Thema durch ist.

  5. Re: Schei**e für Betroffene, aber...

    Autor: matzems 22.12.17 - 13:35

    Vielleicht sollte man das bios passwort schützen,dann passiert das nicht.ist aber mühsam

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
      Indiegames-Rundschau
      Zwischen Fließband und Wanderlust

      In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

    2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


    1. 09:00

    2. 19:10

    3. 18:20

    4. 17:59

    5. 16:31

    6. 15:32

    7. 14:56

    8. 14:41