Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux und UEFI: Probleme auch bei…

Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor: Tapirleader 04.02.13 - 11:49

    Das ist eine Drohung..


    ..NICHT.

  2. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor: helgebruhn 04.02.13 - 12:39

    Tja, Microsoft und der PC-Bereich schießen so viele Eigentore seit Monaten, da paßt das super ins Bild :) Steve Jobs lacht sich auf Wolke 7 schlapp ohne Ende, ich persönlich habe von Windows und PCs nach fast 25 Jahren nun auch langsam die Schnauze endgültig voll.

  3. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor: MarioWario 04.02.13 - 12:43

    Linux bei Servern und dem Einsatz in Entwicklungsländern entsprechend Haken dran - ansonsten sind nur ein paar Entwickler betroffen und nicht die Masse des Marktes. Da ist Java/Android und ein schwach gesichertes Windows die Hauptprobleme. Die Frage ob UEFI die Sicherheit erhöht ist m. E. offen. Was die Android-Schiene anbetrifft weiss offenbar niemand wie man daraus ein robustes Produkt entwickelt - die Entwicklung scheint seit dem Galaxy Nexus eher zu stagnieren (vllt. doch die überteuerte Apple-Hardware kaufen und Google Services nutzen).

  4. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor: renegade334 04.02.13 - 13:16

    Ich musste einige Kompromisse machen, damit ich möglichst lange keinen neuen PC mehr brauche. So ist er mit 15" leider nicht mehr kompakt. Alleine wegen Secure Boot.

  5. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor: Casandro 04.02.13 - 14:03

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ob UEFI die Sicherheit erhöht ist m. E. offen.

    Nö, nicht wirklich. Vermutlich wird folgendes passieren:

    UEFI wird noch viele weitere Bugs haben die die Hardware schrotten können. Solche Bugs werden sich nicht nur von gestarteten Betriebssystemen ausnutzen lassen können, sondern auch von Bootmedien oder vielleicht sogar dem "Service Mode" (das ist die Softwareschicht die beispielsweise PC-Tastaturen emuliert wenn Du nur eine USB-Tastatur hast, etc. Auf manchen Rechnern spricht das sogar mit dem Ethernet Controller) so dass Du die Lücke zum Beispiel über ein präpariertes USB-Dongle, oder gar ein paar Netzwerkpaketen ausnutzen kannst.

    Und dann gibts natürlich noch die triviale Schrottungsmöglichkeit. Du kippst einfach ein Bit im Kernelimage auf der Platte. Dadurch stimmt die Signatur nicht mehr und der Rechner weigert sich zu booten.

  6. Re: Bitte um makellose Lösung, sonst weiter PC-Markt Einbruch!

    Autor: MarioWario 04.02.13 - 22:01

    Jetzt fehlt mal wirklich ein like-Button bei Golem 1+

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen, Stuttgart
  2. Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
  3. Biomax Informatics AG, Planegg
  4. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 94,90€
  2. 799,00€
  3. 1099,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Matebook X: Huawei stellt erstes Notebook vor
    Matebook X
    Huawei stellt erstes Notebook vor

    Mit dem Matebook X hat Huawei sein erstes Notebook vorgestellt: Der Laptop hat anders als das im letzten Jahr vorgestellte Matebook eine fest installierte Tastatur und kommt mit einem Core-i5-Prozessor der aktuellen Generation. Mit dem Matebook E stellt Huawei zudem auch ein neues 2-in-1-Gerät vor.

  2. Smart Home: Nest bringt Thermostat erst Ende 2017 nach Deutschland
    Smart Home
    Nest bringt Thermostat erst Ende 2017 nach Deutschland

    Später als angekündigt erscheint das Thermostat von Nest in Deutschland. Statt im Sommer kommt es erst Ende des Jahres auf den Markt. Der Hersteller hat immerhin einen triftigen Grund für die Verzögerung.

  3. Biometrie: Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden
    Biometrie
    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

    Schon wieder zeigt sich: Biometrische Merkmale sind praktisch zum Entsperren von Geräten - sicher sind sie hingegen nicht. Ein Hacker hat gezeigt, dass sich der Irisscanner des Galaxy S8 von Samsung mit einem einfachen Foto und einer Kontaktlinse austricksen lässt.


  1. 14:30

  2. 14:20

  3. 13:36

  4. 13:20

  5. 12:58

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:00