Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux unter Windows 10: Neues…

"Angepasster Linux-Kernel"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Angepasster Linux-Kernel"

    Autor: Suchiman 09.08.16 - 12:38

    "Lediglich der angepasste Linux-Kernel werde über das Windows-Update aktualisiert, kritisierte Ionescu."
    Wenn er das genau so gesagt hat, dann hat der gute Mann keine Ahnung wie das ding implementiert ist.
    Es gibt hier keinen "Linux Kernel" der angepasst wurde.
    Microsoft hat das syscall interface von dem Linux Kernel nachgebildet aber es existiert kein Linux Kernel in diesem System.

  2. Re: "Angepasster Linux-Kernel"

    Autor: SJ 09.08.16 - 12:42

    sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade

    wie das halt auf debian-basierten System üblich ist um eigentlich installierten Packete zu aktualisieren.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.16 12:42 durch SJ.

  3. Re: "Angepasster Linux-Kernel"

    Autor: Suchiman 09.08.16 - 13:17

    Das hat überhaupt nichts mit meinem Posting zu tun?

  4. Re: "Angepasster Linux-Kernel"

    Autor: Nikolai 09.08.16 - 13:46

    > Es gibt hier keinen "Linux Kernel" der angepasst wurde.
    > Microsoft hat das syscall interface von dem Linux Kernel nachgebildet aber
    > es existiert kein Linux Kernel in diesem System.

    Vielleicht ist ja genau dieser Code gemeint der den Kernel nachbildet? Zumindest wäre es plausibel wenn dieser per normalen Update aktualisiert würde. Ist ja Bestandteil von Windows.

  5. Re: "Angepasster Linux-Kernel"

    Autor: FreiGeistler 09.08.16 - 13:54

    Ist ja eigentlich auch ein Witz.
    Es würde eher Sinn machen den Windows-Kernel in einem apt-get -System einzubetten.

  6. Re: "Angepasster Linux-Kernel"

    Autor: Technik Schaf 09.08.16 - 16:12

    Wiki:
    > "Ein Kernel... ist der zentrale Bestandteil eines Betriebssystems."
    Trifft doch zu.
    > In ihm ist die Prozess- und Datenorganisation festgelegt, auf der alle weiteren Softwarebestandteile des Betriebssystems aufbauen.
    Trifft erst recht zu.
    >Er bildet die unterste Softwareschicht des Systems und hat direkten Zugriff auf die Hardware. "
    Hier könnte man mit mehr detailwissen tatsächlich streiten ob unterste softwareschicht noch erfüllt ist. Aber da das Linux subsystem im windowskernel sitzt ist es faktisch Teil des Kernels. Ob syscalls jetzt für eine bestimmte Hardware "api" oder Windows API ausgelegt werden....

  7. Re: "Angepasster Linux-Kernel"

    Autor: QDOS 09.08.16 - 21:15

    Technik Schaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber da das Linux subsystem im windowskernel sitzt ist es faktisch Teil des Kernels. Ob syscalls jetzt für eine bestimmte Hardware "api" oder Windows API ausgelegt werden....
    Nur sitzen die Syscalls nicht im Kernel, sondern in einem Treiber und Treiber sind unter Windows NICHT Teil des Kernels...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    1. Wochenrückblick: Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch
      Wochenrückblick
      Apple scheut den Kontakt und Intel stapelt hoch

      Golem.de-Wochenrückblick Apple Pay startet ohne Probleme in Deutschland, Intel enthüllt neue Chiptechnik und wir programmieren mit einer Retrokonsole.

    2. US-Sicherheitsbehörden: Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt
      US-Sicherheitsbehörden
      Telekom darf Sprint kaufen, wenn sie Huawei fallen lässt

      Die US-Regierung setzt die Deutsche Telekom unter Druck. Der Kauf von Sprint durch T-Mobile US wird genehmigt, wenn der Mutterkonzern die Zusammenarbeit mit Huawei einschränkt. Offenbar ist die Telekom dazu bereit.

    3. Keine Beweise: BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus
      Keine Beweise
      BSI spricht sich gegen Huawei-Boykott aus

      Eine Offenlegung des Quellcodes wie durch Huawei wünscht sich BSI-Chef Schönbohm auch von anderen Herstellern. Derweil besorgt sich das BSI Huawei-Bauteile auf der ganzen Welt, um sie auf Hintertüren zu untersuchen. Alles ohne Ergebnis.


    1. 09:11

    2. 00:24

    3. 18:00

    4. 17:16

    5. 16:10

    6. 15:40

    7. 14:20

    8. 14:00