Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Linux: Wenn der Laptop-Deckel das…

Interferenzen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interferenzen

    Autor: demon driver 02.02.17 - 14:36

    Es "können bei geschlossenem Laptop jedoch Interferenzen des Displays Eingaben auf einigen Touchpads oder sogenannten Trackpoints auslösen"? Hab ich jetzt was übersehen oder grundlegend missverstanden, wenn mein erster Gedanke ist, dass ein abgeschaltetes Display doch wohl kaum "Interferenzen" erzeugt, und dass das erste, was beim Zuklappen passiert, doch eigentlich das Abschalten des Displays sein sollte, was bei den Klapprechnern, die ich bisher in den Fingern hatte, auch immer der Fall war? Zugegeben hab ich bisher nur seltenst mal einen unter einem freien Betriebssytem genutzt.

    Was mich unter Windows oft genervt hat, ist, dass beim Wiederaufklappen eines geschlossenen und womöglich in Standby gegangenen Rechners das Farbprofil der Bildschirmkalibrierung rausgeflogen ist und sich je nach verwendeter Kalibrierungssoftware manchmal gar nicht oder erst verzögert wieder lädt, so dass man sich da u.U. Workarounds basteln muss...

  2. Re: Interferenzen

    Autor: igor37 02.02.17 - 15:20

    Es gibt auch Geräte wie z.B. die Surface Pros, die den Bildschirm erst abschalten wenn es ganz zugeklappt wurde, nachdem die Tastatur ja nur ein optionales Anhängsel ist. Außerdem besteht da praktisch kein Abstand zwischen Tastatur/Touchpad und Bildschirm.

    Da gab es dann auch tatsächlich Probleme, durch die Linux durchgehend in den Standby ging und wieder aufwachte. Aber das war lange nicht das größte Problem, Linux außerhalb der VM ist auf einem Surface nichts als Gefrickel.

  3. Re: Interferenzen

    Autor: FreiGeistler 02.02.17 - 22:20

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da gab es dann auch tatsächlich Probleme, durch die Linux durchgehend in
    > den Standby ging und wieder aufwachte. Aber das war lange nicht das größte
    > Problem, Linux außerhalb der VM ist auf einem Surface nichts als Gefrickel.

    Basta! Oder so. Vor 10 Jahren?
    Tatsächlich ist Windows 10 das grössere Gefrickel in der Ersteinrichtung. Zumindest wenn man gewisse Ansprüche an Stabilität, Privatsphäre und Sicherheit stellt.

  4. Re: Interferenzen

    Autor: anonym 03.02.17 - 10:28

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > igor37 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da gab es dann auch tatsächlich Probleme, durch die Linux durchgehend in
    > > den Standby ging und wieder aufwachte. Aber das war lange nicht das
    > größte
    > > Problem, Linux außerhalb der VM ist auf einem Surface nichts als
    > Gefrickel.
    >
    > Basta! Oder so. Vor 10 Jahren?
    > Tatsächlich ist Windows 10 das grössere Gefrickel in der Ersteinrichtung.
    > Zumindest wenn man gewisse Ansprüche an Stabilität, Privatsphäre und
    > Sicherheit stellt.

    oder einfach nur an selbstbestimmung was gewisse updates bzw installationszeiten von updates angeht ;)

  5. Re: Interferenzen

    Autor: Akhelos 03.02.17 - 11:46

    Also ich frage mich immer wie Leute das mit den Installationszeiten hin kriegen, bei Win 10 pro rebootet der nie einfach so. Und ein mal am Tag wird der Rechner eh ausgeschaltet. (Bei meinem Vater wartete das update sogar mal als ich den gecheckt hatte seid über eine Woche auf einen Reboot.)

  6. Re: Interferenzen

    Autor: igor37 03.02.17 - 12:10

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tatsächlich ist Windows 10 das grössere Gefrickel in der Ersteinrichtung.

    Nein, nicht auf dem Surface Pro. Da kann man noch so viel konfigurieren, man wird immer Probleme mit WLAN haben, und der Digitizer hat nie richtig funktioniert. Das Umschalten zwischen Touch, Touchpad und Maus ist auch hakelig und anfangs stürzte teils das komplette System ab sobald man die Tastatur anhängte.

    Wer ein reparierbares Gerät oder auch nur rudimentären Linux-Support will, sollte um die Surfaces einen großen Bogen machen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 111€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Bildbearbeitung: Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos
    Bildbearbeitung
    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

    Kommerzielle Fotoagenturen schützen ihre Bilder häufig mit sichtbaren Wasserzeichen. Doch Google-Forscher haben den Schutz geknackt. Und geben Tipps für Verbesserungen.

  2. Ladestationen: Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab
    Ladestationen
    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

    Die EU-Kommission will neue Gebäude zwangsweise mit Leitungen für Ladestationen ausstatten lassen. Die Bundesregierung und andere Mitgliedstaaten sind offenbar gegen diese Art der Förderung der Elektroautos.

  3. Raspberry Pi: Raspbian auf Stretch upgedated
    Raspberry Pi
    Raspbian auf Stretch upgedated

    Raspbian basiert nun mehr auf der aktuellen Debian-Version 9. Das Betriebssystem-Update für den Raspberry Pi schließt eine Sicherheitslücke des Funkchips. Ansonsten ändert sich für den Nutzer wenig.


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07