Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt…

Meiner Meinung nach hilft systemd für kleine Distros

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meiner Meinung nach hilft systemd für kleine Distros

    Autor: FSMaxB 20.03.17 - 12:44

    Ich habe mich schon mehrfach an Linux From Scratch versucht, und sogar einen eigenen Paketmanager geschrieben, um das System zu verwalten (https://github.com/FSMaxB/lfs-me) und meine Erfahrung war, dass systemd mir einige Schritte abgenommen hat, die ich sonst selbst hätte machen müssen.

    Man kann von systemd denken was man will, aber wenn man eine Distro komplett neu anfängt ist es meiner Meinung nach eine große Hilfe. Es ist durchaus so, dass systemd die Distro-Welt ein Stück weit vereinheitlicht hat und man sich deshalb auf andere Dinge konzentrieren kann.

    Ich kann es allerdings verstehen, wenn in einer bereits etablierten Distribution, bei der viel Arbeit in den Systemstart und andere Teile, die systemd übernommen hat, geflossen ist, der Umstieg aufwendig sein kann. Ich denke dass das hier wahrscheinlich der Fall ist, und dass sich deswegen im Artikel darüber beschwert wird.

  2. Re: Meiner Meinung nach hilft systemd für kleine Distros

    Autor: picaschaf 21.03.17 - 00:07

    Niemand der sich einigermaßen mit systemd auseinandergesetzt hat kann es wirklich begründet hassen. Der Großteil der Tönespucker sieht nur systemd hier systemd da und kommt dann mit "Monolith". Das systemd aber nur der Name einer recht sauber getrennten Programmsammlung ist ist denen egal. Vmtl. hat das Projekt deshalb so viel Hass auf sich gezogen weil mal ein Junger gezeigt hat wie es richtig geht und das auch noch in kurzer Zeit. Konventionen brechen und so ;)

  3. Re: Meiner Meinung nach hilft systemd für kleine Distros

    Autor: FSMaxB 21.03.17 - 00:14

    Ich will hier keine systemd Diskussion lostreten. Ich denke schon, dass es begründete Kritik an systemd gibt (auch wenn ich nicht wirklich qualifiziert dafür bin).

    Ich persönlich verwende systemd sehr gerne und kann mir auch nicht vorstellen, wieder zu einem Init-System vor systemd zurückzugehen, aber das heißt nicht, dass das Design von systemd komplett fehlerfrei ist, oder dass es nicht für manche Zwecke ungeeignet wäre oder dass die sich nicht manchmal ein bisschen zurückhalten sollen, wenn sie wieder mal dabei sind, ein neues Projekt zu schlucken oder Konkurrenz zu erschweren.

  4. Re: Meiner Meinung nach hilft systemd für kleine Distros

    Autor: ml31415 21.03.17 - 06:51

    Keine Software ist perfekt, aber systemd ist ein Quantensprung gegenüber dem mistigen Skriptverhau namens sysvinit, den man vorher zum Booten verwendet hat. systemd ist eine tatsächlich gelungene Software. Und wenn jemand was an einem angeblich mangelnden Design auszusetzen hat - ich wette 1:100 dass derjenige es nicht besser auf die Reihe bekommen würde, und 1:10 dass derjenige keine Ahnung hat wovon er redet.

  5. Re: Meiner Meinung nach hilft systemd für kleine Distros

    Autor: matzems 21.03.17 - 18:59

    ml31415 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Software ist perfekt, aber systemd ist ein Quantensprung gegenüber
    > dem mistigen Skriptverhau namens sysvinit, den man vorher zum Booten
    > verwendet hat. systemd ist eine tatsächlich gelungene Software. Und wenn
    > jemand was an einem angeblich mangelnden Design auszusetzen hat - ich wette
    > 1:100 dass derjenige es nicht besser auf die Reihe bekommen würde, und 1:10
    > dass derjenige keine Ahnung hat wovon er redet.

    Habe keine tiefgreifende Kenntnisse darüber,aber was ich gelesen habe ist wohl dass systemd vorallem fur moderne leistungsstarke rechner die besserer,stabilere, zukunftsfähiger wahl ist. Systemd Zieht minimal mehr Ressourcen was heutzutage aber egal ist. Ist dafür aber sauberer in der Abarbeitung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  3. SICK AG, Waldkirch
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. U-Bahn: Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund
    U-Bahn
    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

    Die Einzelheiten über den längst fälligen Mobilfunk-Ausbau in der Berliner U-Bahn werden erst langsam öffentlich. Dank moderner Technik brauchen die Betreiber weniger Betriebsräume.

  2. Kabelnetz: Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen
    Kabelnetz
    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

    Besonders kleinere Kabelnetzbetreiber sollten statt Docsis 3.1 das Koaxialkabel direkt durch Glasfaser ersetzen. Das alte Koaxkabel bleibe sonst immer ein Flaschenhals.

  3. Virtuelle Güter: Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen
    Virtuelle Güter
    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

    Der Umsatz mit Mikrotransaktionen lässt sich durch einfache Tricks noch steigern - und Activision hat dafür nun ein Patent. Bislang kommt das System aber nach Angaben der Firma noch nicht zum Einsatz.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16