Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac OS X: Lion ohne Samba

Ich prophezeie mal..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich prophezeie mal..

    Autor: Wahrheitssager 25.03.11 - 16:11

    ... einen Mega Sicherheitsloch im nächsten OS X durch eine vollkommende Neuimplementierung von SMB für den Mac.
    Apple hat doch bisher alles was Sicherheitsrelevant ist und aus ihrem Hause stammt verkackt. (Safari und QuickTime sind die besten Beispiele)
    Remote Exploit getummel auf dem Mac :P

  2. Re: Ich prophezeie mal..

    Autor: bstea 25.03.11 - 17:02

    Und du kennst Ausnahmen wo es anders war?
    Nenn mir mal ein komplexes Projekt welches über Jahre hinweg völlig fehlerfrei war.
    Schlimmer als Samba kann's überhaupt nicht sein.

  3. Re: Ich prophezeie mal..

    Autor: Wahrheitssager 25.03.11 - 17:49

    Dann warte mal ab. Apple wird es schaffen.
    Völlig fehlerfrei ist nix. Aber Apples "Fehlerchen" sind schon grobe Schnitzer.
    Ich wette mit dir wir werden auch alte bekannte große Sicherheitsfehler werden im neuen Apple Produkt ein Revival feiern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.11 17:51 durch Wahrheitssager.

  4. Re: Ich prophezeie mal..

    Autor: Stepinsky 25.03.11 - 19:00

    Bei aller berechtigter Kritik an Apples Sicherheitspolitik: es wird sich in dieser Hinsicht etwas ändern. Das sieht man z.B. daran, dass LEo vorab an Sicherheitsexperten geht:
    http://www.zdnet.de/news/wirtschaft_investition_software_apple_stellt_mac_os_x_10_7_lion_auch_sicherheitsexperten_zur_verfuegung_story-39001022-41549394-1.htm

    oder auch an Apples Personalpolitik. So hat Apple vor kurzem den anerkannten Sicherheitsexperten David Rice eingestellt. http://www.macwelt.de/artikel/_News/375346/bericht_apple_heuert_sicherheitsexperten/1

    Sie kommt sehr spät, aber sie kommt - die Einsicht ;)

  5. Re: Ich prophezeie mal..

    Autor: 486dx4-160 25.03.11 - 20:03

    Stepinsky schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei aller berechtigter Kritik an Apples Sicherheitspolitik: es wird sich in
    > dieser Hinsicht etwas ändern. Das sieht man z.B. daran, dass LEo vorab an
    > Sicherheitsexperten geht:
    > www.zdnet.de

    Das ist doch nur ein Feigenblatt. Soweit ich weiß sollen die Sicherheitsleute da kostenlos nach Fehlern suchen. Bei dem Stundenlohn klotzen die bestimmt ordentlich ran.

    > oder auch an Apples Personalpolitik. So hat Apple vor kurzem den
    > anerkannten Sicherheitsexperten David Rice eingestellt. www.macwelt.de
    >
    > Sie kommt sehr spät, aber sie kommt - die Einsicht ;)

    Ich hoffe Apple stellt mehr als einen ein. Die bräuchten Dutzende.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rational AG, Landsberg am Lech
  2. GoDaddy, Ismaning
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. WEISS automotive GmbH, Raum Offenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    1. Überwachung bei Airbnb: Vom Suchen und Finden versteckter Kameras
      Überwachung bei Airbnb
      Vom Suchen und Finden versteckter Kameras

      Heimliche Videoaufnahmen in Airbnb-Wohnungen sind verboten, dennoch entdecken Mieter in ihren Unterkünften immer wieder versteckte Überwachungskameras. Es kann sich also lohnen, gezielt nach solchen Kameras zu suchen. Wir erklären, wie man das am besten macht.

    2. Track This: Mozilla will Trackingdienste verwirren
      Track This
      Mozilla will Trackingdienste verwirren

      Persönlichkeitsänderung per Klick: Mit dem Mozilla-Experiment Track This können Nutzer Tracking-Dienste mit falschen Informationen füttern. Das klappt nicht nur im Firefox-Browser.

    3. Bundestag: 5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert
      Bundestag
      5G-Ausbau wird in sechs Regionen gefördert

      Der Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G wird mit 44 Millionen Euro von Nord bis Süd angeschoben. Die Mittel werden sofort freigegeben.


    1. 12:02

    2. 11:51

    3. 11:00

    4. 10:40

    5. 10:25

    6. 10:10

    7. 09:50

    8. 09:35