Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro: 30 Stunden…

Unmöglich

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unmöglich

    Autor: Nec 17.02.11 - 17:14

    Die CPU eines normalen Notebooks macht nur ca. 9% des Energiebedarfs aus. Der größte Teil ist mit 43% der Bildschirm. (Quelle: http://www.sometimewiththis.com/laptop-battery-the-definitive-guide/)

    Wie soll denn durch das Ersetzen der CPU der Energiebedarf auf ein Zehntel gesenkt werden? Wahrscheinlich wurde hier verschwiegen, dass die 30 Stunden nur dann erreicht werden, wenn der Bildschirm aus ist.

  2. Re: Unmöglich

    Autor: grundguetiger 17.02.11 - 17:19

    Äh...? Ich denke dasss der entscheidende Faktor nicht der Verbrauch der CPU ist, sondern die optimierte Steuerung der Hardwarekomponenten durch das Betriebssystem.

    Oder?

    *grundguetiger*!

  3. Re: Unmöglich

    Autor: Wahrheitssager 17.02.11 - 17:22

    Es ist von allem etwas. Die ARM CPU braucht deutlich weniger Strom, da sie auch deutlich weniger Leistung als der Dual Core verbaute Intel Chip besitzt.
    Sicherlich werden die 30 Stunden nur erreicht mit der Helligkeit ganz nach unten geschraubt, trotzdem ist das durchaus im Rahmen des möglichen.

  4. Re: Unmöglich

    Autor: Nec 17.02.11 - 17:40

    Das MacBook Pro hält beim aktiven Surfen über WLAN mit einem halb gedimmten Display ca. 8 Stunden mit einer Akkuladung durch. (Was übrigens eine ziemlich gute Leistung ist) (Quelle: http://www.laptopmag.com/review/laptops/apple-macbook-pro-15-inch-2009.aspx?page=3).

    Selbst wenn man durch diesen Umbau den Energiebedarf von CPU, Grafikkarte, Chipsatz, Festplatte auf 0 setzen könnte (also praktisch komplett abschaltet), würde man die Laufzeit maximal verdoppeln können. D.h. nicht mehr als 16 Stunden.

    Wenn man nun auf dem ARM-Chip das Display auf niedrigster Stufe betreibt und das WLAN deaktiviert hat, ist das ein unfairer Vergleich. Meinetwegen kann man dann theoretisch 30 Stunden erreichen, aber wer braucht das denn? Bei abgeschaltetem Display höchstens MP3s hören kann man auch anders.

  5. Re: Unmöglich

    Autor: bstea 17.02.11 - 18:02

    Stell dir vor, die haben vielleicht zus. Kabel verlegt und können zwischen MacOS SuspendToRAM/ARM-Betrieb fröhlich umschalten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.02.11 18:04 durch bstea.

  6. Re: Unmöglich

    Autor: ahja 17.02.11 - 20:11

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stell dir vor, die haben vielleicht zus. Kabel verlegt und können zwischen
    > MacOS SuspendToRAM/ARM-Betrieb fröhlich umschalten.

    Ach was, macht das Display auch "SuspendToRam" oder wie trägt dein Beitrag zur Diskussion bei. Es wurd behauptet, dass das Notebook nur schon wegen dem Displaystromverbrauch die Zeit gar nicht schaffen könne. Was hat das damit zu tun, welche CPU/welches System läuft?!

    So on...

  7. Re: Unmöglich

    Autor: Netspy 17.02.11 - 20:37

    Genau das selbe habe ich mir auch gedacht. 30 Stunden sind unter halbwegs realistischen und vergleichbaren Bedingungen auch mit einer ARM-CPU unmöglich zu erreichen.

  8. Re: Unmöglich

    Autor: bstea 17.02.11 - 20:49

    1. Du weißt gar nicht welche Komponenten überhaupt da laufen, wie gemessen wurde im IDLE etc?
    2. Kann die Akku um einiges größer ausfallen.
    3. Mit der Standardakku und Core 2 Duo hält der 13" schon 10 Stunden.

    ---------------------------------------------------------------------
    Fazit: Es ist möglich.

  9. Re: Unmöglich

    Autor: bstea 17.02.11 - 21:11

    Core 2 Duo + Nvidia Kram + Chipsatz und der ganze Rest verbrauchen ein vielfaches an Strom im Vergleich zu einem ARM SoC. Der 13er schafft im Betrieb samt WLAN über 10h, bei unbekannter Akkukapazität.

    Aber was weiß ich schon, ich zitiere auch keine Zahlen anno 2009.

  10. Re: Unmöglich

    Autor: Netspy 17.02.11 - 22:00

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Du weißt gar nicht welche Komponenten überhaupt da laufen, wie gemessen
    > wurde im IDLE etc?

    Das ist egal, da das Display das gleiche ist und es fast die Hälfte an Strom verbraucht. Selbst wenn alle anderen Komponenten dann fast stromlos liefen, wären bestenfalls 20 Stunden drin.

    > 2. Kann die Akku um einiges größer ausfallen.

    Der Akku ist der gleiche.

    > 3. Mit der Standardakku und Core 2 Duo hält der 13" schon 10 Stunden.

    Siehe 1. und 2.

    > Fazit: Es ist möglich.

    Nein.

  11. Re: Unmöglich

    Autor: bstea 17.02.11 - 22:59

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bstea schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 1. Du weißt gar nicht welche Komponenten überhaupt da laufen, wie
    > gemessen
    > > wurde im IDLE etc?
    >
    > Das ist egal, da das Display das gleiche ist und es fast die Hälfte an
    > Strom verbraucht. Selbst wenn alle anderen Komponenten dann fast stromlos
    > liefen, wären bestenfalls 20 Stunden drin.
    >
    Hast du auch nachprüfbare Fakten außer deiner Expertenmeinung.
    > > 2. Kann die Akku um einiges größer ausfallen.
    >
    > Der Akku ist der gleiche.
    >
    Wurde nicht im Video erwähnt, Expertenmeinung?
    > > 3. Mit der Standardakku und Core 2 Duo hält der 13" schon 10 Stunden.
    >
    > Siehe 1. und 2.
    >
    Gemessen an dem Strombedarf eines Core 2 Duo samt Chipsatz, Nvidia-Grafik und Rest(Festplatte, RAM, WLAN etc.) braucht der SoC ARM nur ein Bruchteil. Leider komme ich da wohl nicht gegen deine Expertenmeinung an, gell.
    > > Fazit: Es ist möglich.
    >
    > Nein.

  12. @golem.de

    Autor: Der Kaiser! 17.02.11 - 23:05

    > 1. Du weißt gar nicht welche Komponenten überhaupt da laufen, wie gemessen wurde im IDLE etc?
    > 2. Kann die Akku um einiges größer ausfallen.
    > 3. Mit der Standardakku und Core 2 Duo hält der 13" schon 10 Stunden.
    Wie kommen die 30 Stunden zustande?

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  13. Re: Unmöglich

    Autor: soundso 17.02.11 - 23:10

    Nec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die CPU eines normalen Notebooks macht nur ca. 9% des Energiebedarfs aus.
    > Der größte Teil ist mit 43% der Bildschirm. (Quelle:
    > www.sometimewiththis.com
    >
    > Wie soll denn durch das Ersetzen der CPU der Energiebedarf auf ein Zehntel
    > gesenkt werden? Wahrscheinlich wurde hier verschwiegen, dass die 30 Stunden
    > nur dann erreicht werden, wenn der Bildschirm aus ist.


    Ich werf auch mal einen Link in die Runde der genauso unbewiesen auf einem Blog steht:
    http://www.pc-erfahrung.de/nebenrubriken/notebooks/stromverbrauch-nb.html

    Gesamt: 10,4 Watt, davon Display: 2,8 also nur ein knappes Viertel.
    Der Eintrag ist allerdings noch ein wenig älter als der aus dem Thailändischen Blog. :-)

  14. Re: @golem.de

    Autor: hartex 17.02.11 - 23:21

    Über das Ding wurde auch schon auf anderen Newsportalen berichtet. Die ARM Einheit wird anstelle des DVD-Laufwerks verbaut. Ansonsten ändert sich an der Hardware nichts! Sprich es ist die gleiche GraKa, das gleiche Display und der gleiche Akku verbaut.

    Und unter diesen Umständen halte ich die 30 Stunden auch für nicht realistisch.

    @bstea
    Zumindest Nvidia und WLAN ist mit der ARM Einheit genauso aktiv. Und das sind beides Stromfresser

  15. Re: @golem.de

    Autor: bstea 17.02.11 - 23:30

    Hast du ein Link zum nachlesen, die Informationen hier sind doch ein bissl dürftig.

  16. Re: Unmöglich

    Autor: dahana 18.02.11 - 00:32

    Nec schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die CPU eines normalen Notebooks macht nur ca. 9% des Energiebedarfs aus.
    > Der größte Teil ist mit 43% der Bildschirm. (Quelle:
    > www.sometimewiththis.com

    Mein Notebook verbraucht ohne CPU Last etwa 21 Watt bei maximaler Helligkeit.
    Beim abgeschalteten Display verbraucht mein Full-HD Notebook auch noch 16 Watt.
    Das macht bei mir nur 24% und nicht 43%.
    Ebenso stark wirkt sich das übliche Undervolting der CPU aus.
    Ca. 90% Spannung = 5 Watt weniger.
    Für mich ist das der Beweis, dass meine Core 2 Duo mehr als 50% verbraucht.

    Das ist natürlich bei jedem Notebook anders aber, außer vielleicht bei Netbooks ohne Last, meistens ist die CPU der größte Verbraucher.

  17. Re: Unmöglich

    Autor: Netspy 18.02.11 - 00:59

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Hast du auch nachprüfbare Fakten außer deiner Expertenmeinung.

    Ja, habe ich:

    [images.apple.com]

    Wie du aus der Tabelle mit ein- und ausgeschalteten Bildschirm entnehmen kannst, verbraucht der Bildschirm im Macbook Pro 13" ca. 49 % der Gesamtleitung.

    > > Der Akku ist der gleiche.
    > >
    > Wurde nicht im Video erwähnt, Expertenmeinung?

    Wo soll der Zusatzakku sein? Der zusätzliche Chipsatz kommt in den DVD-Slot und inkl. zusätzlicher Anschlüsse ist da kein Platz für einen weiteren Akku.

    > Gemessen an dem Strombedarf eines Core 2 Duo samt Chipsatz, Nvidia-Grafik
    > und Rest(Festplatte, RAM, WLAN etc.) braucht der SoC ARM nur ein Bruchteil.

    Ja, und im besten Fall ist eine Verdopplung der Laufzeit möglich.

    > Leider komme ich da wohl nicht gegen deine Expertenmeinung an, gell.

    Sieht wohl so aus.

  18. Re: @golem.de

    Autor: ck (Golem.de) 18.02.11 - 09:35

    Der Kaiser! schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommen die 30 Stunden zustande?

    Im Video sagt der CUPP-Mitarbeiter, dass das ARM-Board 1 Watt benötigt, der Notebook-Chipsatz ebenfalls und dann kommt noch das Display hinzu. Genauere Angaben auf meine Nachfragen erhalte ich nächste Woche, die CUPP-Leute sind noch total geplättet vom MWC. :-)

    Viele Grüße
    Christian Klaß
    Golem.de

  19. Re: Unmöglich

    Autor: bstea 18.02.11 - 09:55

    Naja Zahlen können so kompliziert sein:
    Stromverbrauch Bildschirm an/aus/6.8W / 13.2W
    Das sind selbst bei voller Beleuchtung gerade einmal 6.4W!!
    Drehst man am Helligkeitsregler spart man sicherlich einige Watt. Wer aber einen Rechner beurteilt zwischen IDLE mit voller Beleuchtung und im Betrieb .. Experte.

  20. Re: Unmöglich

    Autor: Netspy 18.02.11 - 10:01

    Was verstehst du daran nicht? IDLE bedeutet „im Leerlauf“ – also MAC OS X ohne weitere laufende Programme. Das ist genau der Zustand, in dem die von dir genannten max. möglichen 10 Stunden Laufzeit möglich sind und genau in diesem Zustand werden 49 % der Leistung von Bildschirm verbraucht. Also sind im besten Fall max. 20 Stunden Laufzeit möglich.

    Jetzt verstanden?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. d.velop Life Sciences GmbH, Gescher
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. ERGO Group AG, Düsseldorf
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 23,99€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 4,60€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
      Vernetztes Fahren
      Wer hat uns verraten? Autodaten

      An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
      Eine Analyse von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50