1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mark Shuttleworth: "Ubuntu ist…

Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: filipo 15.06.10 - 16:13

    Und verteidigen den Rotz aus Redmond als ginge es um Leben und Tod.

    Ich verwende beides und in Sachen Sicherheit ist es nun mal so wie Mark sagt.

    Webbanking würd ich jetzt nie mit Windows machen. Dazu ist mir die Gefahr zu gross und das Konto zu voll.

  2. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: Neusprech 15.06.10 - 16:46

    > das Konto zu voll.

    Bist ja ein toller Hecht!

    PS: Es gibt Trojaner, Rootkits und vor allem Keylogger auch für Linux, wenn auch nicht so verbreitet.

    --------------------------------------------------------------------
    arbeite!
    KAUFE!!!
    sterbe!

  3. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: Doomhammer 15.06.10 - 18:06

    Neusprech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > das Konto zu voll.
    >
    > Bist ja ein toller Hecht!
    >
    > PS: Es gibt Trojaner, Rootkits und vor allem Keylogger auch für Linux, wenn
    > auch nicht so verbreitet.

    Wobei man sich die Dinger aber nicht mal eben so nebenbei beim surfen oder Email lesen einfängt. Hinzu kommt, das die meisten Linux-Distributionen alles mitbringen um die Dinger wirksam zu unterbinden.

  4. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: Neusprech 15.06.10 - 19:51

    > Hinzu kommt, das die meisten Linux-Distributionen alles mitbringen um die Dinger wirksam zu unterbinden.

    Hmmm, Windows doch auch: format c:
    ^_^

  5. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: d3wd 15.06.10 - 20:33

    Neusprech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > das Konto zu voll.
    >
    > Bist ja ein toller Hecht!
    >
    > PS: Es gibt Trojaner, Rootkits und vor allem Keylogger auch für Linux, wenn
    > auch nicht so verbreitet.



    ... und deren Hersteller werden mit großer Sicherheit Polizeilich gesucht, bei Windows aber.. wer weiß, wer weiß; da werden die doch eher selbst zum Polizisten.

    ~d3wd

  6. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: Neusprech 15.06.10 - 20:51

    > wer weiß, wer weiß; da werden die doch eher selbst zum Polizisten.

    Sehr nette Anspielung auf den Bundestrojaner

  7. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: Dumbest_Alpha_User_Detector 15.06.10 - 21:42

    Doomhammer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei man sich die Dinger aber nicht mal eben so nebenbei beim surfen oder
    > Email lesen einfängt. Hinzu kommt, das die meisten Linux-Distributionen
    > alles mitbringen um die Dinger wirksam zu unterbinden.

    So was kann auch nur ein DAU von sich geben... alle so genannten Experten haben immer noch nicht gerafft das ein Hacker überall reinkommt wo er will. Er hat bei Ubuntu aber ein wenig mehr Aufwand und muss sich selbst Sicherheitslücken, Backdoors oder gar Trojaner basteln anstatt die bereits breitgetretenen und teilweise schon längst gepatchten aber vom User nicht installierten Patches zu nutzen wie ein Landstreicher einen langsam vorbeifahrenden Güterzug...

    Wer wo rein will kommt auch rein! Das gilt für Häuser wie für Computer! Nur ein totaler DAU kommt auf den falschen Trichter "sein" OS sei nicht betroffen.

    BTW: Wenn man schon über die Windows-User einfältig herzieht sollte man sich mal die Mühe machen und nachschauen wie viele Lücken gerade bei aktuellen Betriebssystemen offen sind! Wer fadenscheinige XP-Argumente oder Adobe Flash-Lücken findet hat schon mal falsch gesucht.

  8. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: d3wd 15.06.10 - 22:09

    Dumbest_Alpha_User_Detector schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doomhammer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei man sich die Dinger aber nicht mal eben so nebenbei beim surfen
    > oder
    > > Email lesen einfängt. Hinzu kommt, das die meisten Linux-Distributionen
    > > alles mitbringen um die Dinger wirksam zu unterbinden.
    >
    > So was kann auch nur ein DAU von sich geben... alle so genannten Experten
    > haben immer noch nicht gerafft das ein Hacker überall reinkommt wo er will.
    > Er hat bei Ubuntu aber ein wenig mehr Aufwand und muss sich selbst
    > Sicherheitslücken, Backdoors oder gar Trojaner basteln anstatt die bereits
    > breitgetretenen und teilweise schon längst gepatchten aber vom User nicht
    > installierten Patches zu nutzen wie ein Landstreicher einen langsam
    > vorbeifahrenden Güterzug...
    >
    > Wer wo rein will kommt auch rein! Das gilt für Häuser wie für Computer! Nur
    > ein totaler DAU kommt auf den falschen Trichter "sein" OS sei nicht
    > betroffen.
    >
    > BTW: Wenn man schon über die Windows-User einfältig herzieht sollte man
    > sich mal die Mühe machen und nachschauen wie viele Lücken gerade bei
    > aktuellen Betriebssystemen offen sind! Wer fadenscheinige XP-Argumente oder
    > Adobe Flash-Lücken findet hat schon mal falsch gesucht.

    Das hast du doch von einer Serbischen Hexe.

    ~d3wd

  9. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: d3wd 15.06.10 - 22:15

    http://www.flashgames.de/videos/index.php?videos=4943&todo=play

    ... und Wegelagerei ist mein Hobby.

    ~d3wd

  10. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: gandalf 16.06.10 - 09:22

    Neusprech schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Hinzu kommt, das die meisten Linux-Distributionen alles mitbringen um die
    > Dinger wirksam zu unterbinden.
    >
    > Hmmm, Windows doch auch: format c:
    > ^_^

    Ich habe mir einen Trojaner gefangen und dann diesen Beitrag gelesen. Ich habe nach "format c:" gegooglet und habe es bei mir durchgeführt. NUN SIND ALLE MEINE BACKUP DATEN WEG UND DER TROJANER IMMER NOCH DA !!! Ein Kumpel von mir, der ist ein Geek, der meinte dass ich format d: machen musste.

    DANKE DIR!!11

  11. Re: Da kommen sie unter den Steinen hervorgekrochen die MS Jünger

    Autor: Doomhammer 16.06.10 - 23:04

    Dumbest_Alpha_User_Detector schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doomhammer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei man sich die Dinger aber nicht mal eben so nebenbei beim surfen
    > oder
    > > Email lesen einfängt. Hinzu kommt, das die meisten Linux-Distributionen
    > > alles mitbringen um die Dinger wirksam zu unterbinden.
    >
    > So was kann auch nur ein DAU von sich geben... alle so genannten Experten
    > haben immer noch nicht gerafft das ein Hacker überall reinkommt wo er will.
    > Er hat bei Ubuntu aber ein wenig mehr Aufwand und muss sich selbst
    > Sicherheitslücken, Backdoors oder gar Trojaner basteln anstatt die bereits
    > breitgetretenen und teilweise schon längst gepatchten aber vom User nicht
    > installierten Patches zu nutzen wie ein Landstreicher einen langsam
    > vorbeifahrenden Güterzug...
    >
    > Wer wo rein will kommt auch rein! Das gilt für Häuser wie für Computer! Nur
    > ein totaler DAU kommt auf den falschen Trichter "sein" OS sei nicht
    > betroffen.
    >
    > BTW: Wenn man schon über die Windows-User einfältig herzieht sollte man
    > sich mal die Mühe machen und nachschauen wie viele Lücken gerade bei
    > aktuellen Betriebssystemen offen sind! Wer fadenscheinige XP-Argumente oder
    > Adobe Flash-Lücken findet hat schon mal falsch gesucht.

    Auch wenn es dir nicht schmeckt, aber es ist halt nun einmal so, das Linux deutlich sicher ist. Microsoft kopiert auch nicht umsonst Sicherheitsmechanismen und -konzepte von Linux/UNIX-Systemen, die sich dort seid Jahrzehnten bewährt haben.

    Ich habe auch nirgends behauptet das ein Linux 100% sicher ist. Aber eine Linux-Distribution bringt dir im Regelfall alles mit um die Latte für Hacker und Konsorten sehr hoch zu legen. Da hast du nicht nur ein "wenig" mehr Aufwand, damit kannst du das schon zu einer Herausforderung machen.

    Bei Windows ist es schon lächerlich, das es nach all den Jahren immer noch so verwundbar aus dem Internet ist und das man immer noch Produkte dazukaufen muß, damit man einigermaßen sicher ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über eTec Consult GmbH, Südliches Badenwürtemberg
  2. BHS-Sonthofen GmbH, Sonthofen
  3. STADT ERLANGEN, Erlangen
  4. Mediaopt GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de