1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mediaplayer: VLC-Player in der…

Wirklich vertrauenserweckend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirklich vertrauenserweckend

    Autor: dabbes 19.02.12 - 12:42

    "Mehrere hundert Fehler haben die rund 160 freiwilligen Entwickler "

    Also die gleichen Entwickler haben vorher mehrer4e hundert Fehler verbockt und nun haben sie diese ausgebessert, wer weiß was die sonst noch nicht gefunden haben.

    Ich benutze ja gerne VLC und finde es ja gut, dass so viele freiwillig daran entwickeln, aber es sollte mal ein bisschen mehr Wert auf Qualität statt Quantität gelegt werden. VLC war ja auch schon mehr als einmal wegen gravierender Bugs in den Medien.

  2. Re: Wirklich vertrauenserweckend

    Autor: bstea 19.02.12 - 12:55

    Jede Software hat Fehler.
    Schau dir nur die GCC[1] an, das ist man schon froh keine schweren Fehler mehr drin zu haben.

    [1] http://gcc.gnu.org/ml/gcc/2011-04/msg00412.html

    --
    Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss gestaut und der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr feststellen, dass man Biber nicht essen kann!

  3. Re: Wirklich vertrauenserweckend

    Autor: D-G 19.02.12 - 15:15

    Wo gehobelt wird, fallen Späne. Solange Bugs keine Showstopper sind, kann man Software veröffentlichen. Und das ist auch übliche Praxis, ob bei kommerziellen oder nicht-kommerziellen Projekten.

  4. Re: Wirklich vertrauenserweckend

    Autor: MrX1980 19.02.12 - 19:47

    Man hätte diese Version noch nicht als Final herausbringen sollen.
    Da wären noch ein paar Betas / RC's nötig gewesen.
    Vor allem der "Open Media" Bereich hat noch so einige offensichtliche Bugs (schon seit Monaten).
    Ich musste inzwischen auch schon mehrfach VLC killen, weil er sich nicht komplett beendet hat.
    Ich kann nur hoffen, dass zügig eine 2.0.1 nachgeschoben wird.

  5. Re: Wirklich vertrauenserweckend

    Autor: posix 19.02.12 - 21:20

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Mehrere hundert Fehler haben die rund 160 freiwilligen Entwickler "
    >
    > Also die gleichen Entwickler haben vorher mehrer4e hundert Fehler verbockt
    > und nun haben sie diese ausgebessert, wer weiß was die sonst noch nicht
    > gefunden haben.
    >
    > Ich benutze ja gerne VLC und finde es ja gut, dass so viele freiwillig
    > daran entwickeln, aber es sollte mal ein bisschen mehr Wert auf Qualität
    > statt Quantität gelegt werden. VLC war ja auch schon mehr als einmal wegen
    > gravierender Bugs in den Medien.

    Wenn du wüsstest wie viele Fehler in allerlei Software steckt, die du nie mitbekommst.
    Egal ob es ein Programm ist oder ein Windowssystem z.B. es sind Tausende und mehr an Fehlern die existieren, allein schon aus dem Grund weil viele immer ihre eigene Suppe kochen wollen anstatt 1:1 zusammenzuarbeiten.

  6. Re: Wirklich vertrauenserweckend

    Autor: Flying Circus 20.02.12 - 08:25

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also die gleichen Entwickler haben vorher mehrer4e hundert Fehler verbockt
    > und nun haben sie diese ausgebessert, wer weiß was die sonst noch nicht
    > gefunden haben.

    Du hast hoffentlich den Adobe-Flashplayer nicht installiert. Die hatten mal ca. 60 Sicherheitslücken auf einen Schlag beseitigt. Die meisten davon erlaubten die Ausführung von beliebigem Code. Die Fehler hatten die Entwickler vermutlich selbst eingebaut und dann auch selbst behoben. Professionelle Programmierer, hoffe ich zumindest.

  7. Re: Wirklich vertrauenserweckend

    Autor: Thaodan 20.02.12 - 21:27

    Dir ist schon kla das es immer öfftenliche vorrealesses gibt, allein schon die nightly build.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Hays AG, Nürnberg
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  4. über InterSearch Personalberatung GmbH & Co. KG, Raum Münster/Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year Edition für 16,99€, Fallout 4 VR...
  2. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar