1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meizu MX4 mit Ubuntu im Test: Knapp…

Habe das Aquaris e5

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habe das Aquaris e5

    Autor: chris109 16.07.15 - 14:14

    Als ich es mir angeschafft hatte, wusste ich bereits, dass es kein alltagstaugliches Gerät ist. Immerhin soll es erst Mitte 2016 so weit sein. Im Moment ist es für mich mehr so etwas wie ein Raspberry Pi - was zum Erforschen und Spielen.

    Ich war ehrlich gesagt überrascht, wie gut es mir schon gefällt. Ich habe wirklich Lust es zu benutzen. - Unabhängig davon kann ich es aber niemandem empfehlen, der einfach ein Smartphone haben will. Es gibt an allen Ecken immer wieder lästige Lade-Pausen und öfter mal Abstürze. Wichtige Apps (E-Mail, Kalender, TextSecure, usw.) fehlen. Wichtige Funktionen, wie WLAN-Hotspot fehlen auch.

    Für Bastler und Entwickler ist es aber durchaus ein ein Interessantes Spielzeug und ich hoffe doch sehr, dass Canonical es schafft, bald ein massentaugliches System fertig zu bekommen.
    Auch Jolla würde mich sehr interessieren. Eigentlich wünsche ich beiden den Erfolg. Es wird wirklich wieder Zeit, dass die Smartphone-Welt wieder ein wenig bunter und offener wird. ;-)

  2. Re: Habe das Aquaris e5

    Autor: blackout23 16.07.15 - 14:34

    Canonical Zeitangaben würde ich immer mit extremer Vorsicht genießen (von wegen Mitte 2016 ist es bereit für den Normalo User). Laut Canonical hätten die ersten Ubuntu Phones auch schon im Herbst 2013 in den Regalen stehen sollen und ihr Mir Krams schon lange auf dem Desktop eingesetzt werden.

    https://www.youtube.com/watch?v=sLtcj7FdIYA&feature=youtu.be&t=4m44s



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.15 14:34 durch blackout23.

  3. Re: Habe das Aquaris e5

    Autor: Impergator 16.07.15 - 23:35

    Der e-mail-Client Dekko ist noch in der Betaphase, aber schon sehr gut benutzbar. Der Kalender hat noch ein paar Bugs bei der Terminerstellung. Beides gibt's im Appstore.
    Dieser wächst übrigens wirklich sehr schnell. Natürlich ist er aber noch nicht vergleichbar mit Android.
    Benutze mein e4.5 als einziges Smartphone. Im großen und ganzen geb ich dir vollkommen recht; für nicht Technikbegeisterte ist das System noch nicht immer alltagstauglich, der Ansatz gefällt aber auch mir sehr gut. Wer keine übermäßigen Ansprüche an sein Smartphone stellt (z.B. weil er noch einen PC nutzt), ausprobierfreudig ist und freie Software sowie das Weltbild dahinter unterstützen will anstatt Monopolisten sein Leben und Lebenszeit in die Hand zu drücken, sollte sich damit auf jeden Fall mal beschäftigen.

  4. Re: Habe das Aquaris e5

    Autor: mingobongo 18.07.15 - 18:24

    Die Ubuntu Geräte finde ich aufjedenfall schon interessant. Richtig spannende wird es ja dann wenn sie ihre U-Phones rausbringen die sich auch als Desktop nutzen lassen sollen :-) Aber mal noch 2 Jahre warten, was gut werden soll braucht Zeit.

  5. Re: Habe das Aquaris e4.5

    Autor: mlfoxxy 19.07.15 - 13:52

    Das BQ Aquaris e 4.5 mit Ubuntu Touch hat mich für diesen Preis
    schon überzeugt und macht in Punkto Oberfläche, Schnelligkeit und
    Sicherheit Spaß. Es fehlen noch wichtige Apps. Er wirkt in eigenen
    Tests schon sehr stabil.

    Ich werde die Entwicklung weiter verfolgen. Aber allen Ernstes,
    warum für ein Smartphone hunderte von Euro ausgeben!?

  6. Re: Habe das Aquaris e5

    Autor: felix.schwarz 31.07.15 - 21:44

    Impergator schrieb:
    > Wer keine
    > übermäßigen Ansprüche an sein Smartphone stellt (z.B. weil er noch einen PC
    > nutzt), ausprobierfreudig ist und freie Software sowie das Weltbild
    > dahinter unterstützen will anstatt Monopolisten sein Leben und Lebenszeit
    > in die Hand zu drücken, sollte sich damit auf jeden Fall mal beschäftigen.

    "Im Inneren arbeitet Mediateks MT6595"

    Die Ubuntu-Software mag ja frei(er) sein, aber ausgerechnet unten drunter Hardware einer Firma, die bisher nicht durch besondere GPL compliance bzw. upstream-Entwicklung aufgefallen ist?

    Nun, vielleicht kann man sich da nur zwischen Pest und Cholera entscheiden...

  7. Re: Habe das Aquaris e4.5

    Autor: Trollfeeder 03.08.15 - 13:16

    mlfoxxy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das BQ Aquaris e 4.5 mit Ubuntu Touch hat mich für diesen Preis
    > schon überzeugt und macht in Punkto Oberfläche, Schnelligkeit und
    > Sicherheit Spaß. Es fehlen noch wichtige Apps. Er wirkt in eigenen
    > Tests schon sehr stabil.
    >
    > Ich werde die Entwicklung weiter verfolgen. Aber allen Ernstes,
    > warum für ein Smartphone hunderte von Euro ausgeben!?

    Weils schneller ist, eine bessere Kamera hat, mehr Speicher enthält und vielleicht noch andere Features (NFC,QI,etc). Du kannst das BQ nicht mit den High-End Smartphones vergleichen. Die richtige Ebene wäre das Moto G z.B. und da wird es für BQ schnell finster

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  4. MVTec Software GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflottenartiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflottenartiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12