1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MemSQL: MySQL-kompatibel, aber 30…

Micro-optimierung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Micro-optimierung?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.12 - 15:45

    Also ich bezweifle mal, dass der SQL interpreter bei einer Datenbank der ausschlaggebende Teil ist. Deshalb klingt das für mich erstmal nach: "Wir wollen die Entscheidungsträger beeindrucken, in wirklichkeit handelt es sich aber nur um Micro-optimierung".

    Dass die Daten im schnellen Ram vorgehalten werden und nur bei bedarf auf die Platte geschrieben werden, klingt da schon interessanter. Überzeugen tut es mich dennoch noch nicht restlos, weil auch das ist ja nichts neues. Ist MemSQL wenigstens zu MySQL kompatibel oder woran orientiert sich der Sprachumfang des SQL von MemSQL?

  2. Re: Micro-optimierung?

    Autor: tushjd 18.06.12 - 15:55

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist MemSQL wenigstens zu MySQL kompatibel oder woran orientiert sich der
    > Sprachumfang des SQL von MemSQL?

    Manchmal hilft es den Artikel vorher zu _lesen_ und erst dann einen solchen Kommentar abzugeben.

  3. Re: Micro-optimierung?

    Autor: Netspy 18.06.12 - 15:55

    Willst du den Artikel hier nicht erst mal lesen und dir dann einige Fragen ersparen?

  4. Re: Micro-optimierung?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.12 - 15:57

    Ah, das mit der MySQL kompatiblität habe ich offenbar überlesen. Gibt's von euch beiden Schlaumeiern auch was zu meinen anderen Punkten zu sagen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.12 15:58 durch luarix.

  5. Re: Micro-optimierung?

    Autor: Netspy 18.06.12 - 16:27

    Was sollen wir zu deinen Vermutungen sagen? Wenn du irgendwelche Aussagen warum auch immer anzweifelst, teste die Datenbank doch und schreibe uns hier deine Ergebnisse.

  6. Re: Micro-optimierung?

    Autor: Lord Gamma 18.06.12 - 17:41

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Dass die Daten im schnellen Ram vorgehalten werden und nur bei bedarf auf
    > die Platte geschrieben werden, klingt da schon interessanter. Überzeugen
    > tut es mich dennoch noch nicht restlos, weil auch das ist ja nichts neues.

    Ja, das werden sie bei InnoDB nämlich auch. Über innodb_buffer_pool_size ist einstellbar, wie viel RAM dafür in Anspruch genommen werden darf. Siehe [dev.mysql.com]
    Genügend RAM in Verbindung mit "swappiness=0" in der sysctl.conf sorgt dann auch dafür, dass nur aus dem RAM gelesen wird.

  7. Re: Micro-optimierung?

    Autor: fool 18.06.12 - 17:54

    Darüber hinaus gibt es auch bei MySQL storage engines, die die Daten vollständig im RAM halten. MySQL Cluster ist auch darauf ausgerichtet.

  8. Re: Micro-optimierung?

    Autor: jfried 18.06.12 - 18:29

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bezweifle mal, dass der SQL interpreter bei einer Datenbank der
    > ausschlaggebende Teil ist.

    Sticky Post in forums.mysql.com unter Performace.

    http://yoshinorimatsunobu.blogspot.de/2010/10/using-mysql-as-nosql-story-for.html

    Cheers

  9. Re: Micro-optimierung?

    Autor: Dr.White 18.06.12 - 18:38

    Sobald ich Facebook lese ist das thema gegessen. Die sollten ihr portfolio schwärzen ansonsten nimm die eh keiner ernst

    Because I am hard, you will not like me. But the more you hate me, the more you will learn. I am hard but I am fair.
    http://img7.imagebanana.com/img/k1ew98mx/blb.jpg

  10. Re: Micro-optimierung?

    Autor: Anonymer Nutzer 18.06.12 - 20:28

    Netspy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was sollen wir zu deinen Vermutungen sagen? Wenn du irgendwelche Aussagen
    > warum auch immer anzweifelst, teste die Datenbank doch und schreibe uns
    > hier deine Ergebnisse.

    also offensichtlich nicht. wieso bleibst du diesem thread dann nicht fern, wenn du ganz offensichtlich keine meinung hast?

  11. Re: Micro-optimierung?

    Autor: fip25 18.06.12 - 21:10

    Hast du auch schon bemerkt.
    Es gibt Leute in Foren welche vom Thema keine Ahnung haben. Noch nie selber ein Programm geschrieben eine DB aufgebaut etc.

    Aber sie labbern gerne über Kommentare wie gewisse Politiker ohne dabei wirklich etwas brauchbares zu sagen. Oder sie motzen über Grammatikfehler.

    Ich nehme mal an, dass es sich hierbei um Langeweile handelt.

    Zu Thema: Ich habe da auch meine Zweifel.
    Wenn man Tabellen im Memory halten möchte, kann man das auch mit MySQL.

    Was bringt die beste DB wenn das Design nicht durchdacht ist. Die Abfragen nicht schlau, die indexes nicht optimal gesetzt. Die DB Parameter nicht auf die Bedürfnisse optimal eingerichtet (Buffer etc).
    Man kann auch mit unsinnigen Verschachtelungen die DB in die Knie zwingen. Und hätte mit ein paar tmp Tabellen dasselbe Ziel in wenigen Minuten erreicht welches vorher 1-2 Stunden dauerte.

  12. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 18.06.12 - 21:12

    [gelöscht]

  13. Re: Micro-optimierung?

    Autor: fool 19.06.12 - 09:13

    Kennst du noch wesentlich größere Live-Datenbanken?

  14. Re: Micro-optimierung?

    Autor: DerLump 19.06.12 - 10:14

    luarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich bezweifle mal, dass der SQL interpreter bei einer Datenbank der
    > ausschlaggebende Teil ist. Deshalb klingt das für mich erstmal nach: "Wir
    > wollen die Entscheidungsträger beeindrucken, in wirklichkeit handelt es
    > sich aber nur um Micro-optimierung".

    Evtl. nicht der ausschlaggebende Teil aber bestimmt auchnicht ganz egal -> Stichwort "Prepared Statements"
    Wenn nun alle Statements über MemSQL Prepared weil compiliert abgefeuert werden und dann nur auf den Ram zufreifen kann ich mir schon vorstellen, dass es deutlich schneller ist als eine MySQL mit "normalen" Statements.

    Mich würde interessieren wie die 30x schneller aussehen wenn man eine MySQL die Daten auch im RAM halten lässt und dann nur mit Prepared-Statements arbeitet...

  15. Re: Micro-optimierung?

    Autor: ahja 19.06.12 - 10:45

    Ich glaube (ohne es sicher wissen zu können), dass diese 30x mal schneller auf "normales" mysql von der Festplatte beziehen, nicht auf mysql-DB welche komplett im Speicher sitzen.
    Wenn ich recht habe, ist die Geschwindigkeitssteigerung durch die Compilierung nur marginal, zumindest zu einer mysql-DB im RAM. Wenn das wiederum zutrifft, sind die 30x schneller als mysql eine gut platzierte Werbeaussage.

    So on...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. [bu:st] GmbH, München
  2. KiKxxl GmbH, Osnabrück
  3. TB International GmbH, Ober-Ramstadt
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,50€
  2. 9,49€
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 11,99€, Rayman Legends für 4,99€, The Crew 2 - Gold...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Next-Gen-Konsolen: Das erste Quartal mit Playstation 5 und Xbox Series X/S
Next-Gen-Konsolen
Das erste Quartal mit Playstation 5 und Xbox Series X/S

Rückblick und Ausblick: Meine ersten drei Monate mit den neuen Konsolen von Sony und Microsoft - und was sich bei der Firmware getan hat.
Von Peter Steinlechner

  1. Sony Zusatz-SSD macht offenbar die Playstation 5 lauter
  2. Sony Playstation-5-Spieler müssen wohl noch warten
  3. Playstation 5 Analogsticks des Dualsense halten wohl nur 400 Stunden durch

The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera