1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MemSQL: MySQL-kompatibel, aber 30…

Was hilft mir C++ Code?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was hilft mir C++ Code?

    Autor: NeoTiger 18.06.12 - 21:41

    Ich tät den Vorteil ja sehen, wenn die Queries in Maschinencode übersetzt werden, aber was soll bitteschön C++ Code bewirken? Wird der an einen C++ Interpreter geschickt (da kann man auch weiterhin das SQL interpretieren!) oder wird er etwa *gasp* per JIT zu Maschinencode kompiliert - in welchem Fall man sich ja eigentlich die Bemerkung sparen könnte, das der Zwischenschritt C++ ist.

    Oder kann der Redakteur schlichtweg "C++" und "Maschinencode" nicht unterscheiden?

  2. Re: Was hilft mir C++ Code?

    Autor: ji (Golem.de) 18.06.12 - 22:10

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder kann der Redakteur schlichtweg "C++" und "Maschinencode" nicht
    > unterscheiden?

    Doch, kann er. Ich habs jetzt noch einmal etwas genauer erklärt, der C++-Code ist natürlich nur ein Zwischenschritt:

    "Dazu werden im ersten Schritt alle Konstanten aus der Query entfernt und die nun mit Parametern versehene Query in ein C++-Programm umgewandelt und anschließen in ein Shared-Object kompiliert."

    Jens Ihlenfeld
    (Golem.de)

  3. Re: Was hilft mir C++ Code?

    Autor: detructor15 19.06.12 - 08:21

    > Wird der an einen C++ Interpreter geschickt

    C++ ist keine Interpretersprache...

  4. Re: Was hilft mir C++ Code?

    Autor: pythoneer 19.06.12 - 09:40

    detructor15 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wird der an einen C++ Interpreter geschickt
    >
    > C++ ist keine Interpretersprache...

    Warum nicht? Ich schreib nen Interpreter dafür und schon ist es eine!

  5. Re: Was hilft mir C++ Code?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 20.06.12 - 10:21

    Da steht ja im Vorpost auch "kompiliert"!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, im Allgäu
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Obermeyer Planen + Beraten GmbH, München
  4. AKKA, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. 89,99€
  4. (aktuell u. a. Hori Gaming Headset Air Pro für 44,90€, Toshiba N300 Festplatte 4TB für 107...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Coronavirus: Amazon geht gegen überteuerte Mundschutzmasken vor
      Coronavirus
      Amazon geht gegen überteuerte Mundschutzmasken vor

      Seit dem Ausbruch des Coronavirus sieht man auch in Europa immer mehr Menschen, die einen chirurgischen Mundschutz tragen. Auf Amazon schießen seit einigen Wochen die Preise für derartige Produkte in die Höhe - Amazon geht nun gegen erste Anbieter vor.

    2. Videoportal: Berichte über interne Schwierigkeiten bei Mixer
      Videoportal
      Berichte über interne Schwierigkeiten bei Mixer

      Millionen für Streamer wie Tyler "Ninja" Blevins, aber Probleme im Team und schwaches Wachstum: Bei dem Microsoft-Videoportal Mixer gibt es offenbar interne Probleme. Mitarbeiter haben sogar ein Video von einem düster wirkenden Meeting veröffentlicht - bei der Konkurrenz.

    3. Open Culture: Smithsonian startet massive Open-Access-Plattform
      Open Culture
      Smithsonian startet massive Open-Access-Plattform

      Das Smithsonian Institute hat 2,8 Millionen Abbildungen seiner Sammlung in 2D und 3D auf einer Open-Access-Plattform veröffentlicht. Mit der fortlaufenden Digitalisierung sollen weitere folgen.


    1. 11:29

    2. 11:15

    3. 11:00

    4. 11:00

    5. 10:10

    6. 09:47

    7. 09:25

    8. 09:01