1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Windows-Updater liefert…

Danke Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke Microsoft

    Autor: wurstdings 16.03.20 - 11:49

    endlich gibts dann auch Zwangsupdates und Neustarts die eigentlich unnötig währen unter Linux.
    Wie man damit besser auf Fehler reagieren kann verstehe ich zwar nicht aber möglicherweise meinten sie mit reagieren den kurzen "auch du scheiße!"-Moment.

  2. Re: Danke Microsoft

    Autor: TW1920 16.03.20 - 14:52

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > endlich gibts dann auch Zwangsupdates und Neustarts die eigentlich unnötig
    > währen unter Linux.
    > Wie man damit besser auf Fehler reagieren kann verstehe ich zwar nicht aber
    > möglicherweise meinten sie mit reagieren den kurzen "auch du
    > scheiße!"-Moment.
    *wären - nicht währen ;)

    Und nicht alle Windows Updates erfordern einen Neustart ;)
    Zudem: es werden dabei nicht mehr Neustarts notwendig als bisher...

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  3. Re: Danke Microsoft

    Autor: wurstdings 16.03.20 - 15:15

    TW1920 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und nicht alle Windows Updates erfordern einen Neustart ;)
    Wirklich? Aber gefühlt jedes 2.
    > Zudem: es werden dabei nicht mehr Neustarts notwendig als bisher...
    Das wäh ... nein, wäre natürlich schön. Ich habe dieses WSL noch nie genutzt, da bei mir wenn dann Windows in ner VM unter Linux läuft und nicht umgekehrt.

    Ist denn das WSL nicht an die Windowsrestriktionen (kann benutzte Dateien nicht löschen) gebunden?

    Aber man verliert doch auf jeden Fall die Möglichkeit zu bestimmen, wann man Updates herunterlädt und installiert?

  4. Re: Danke Microsoft

    Autor: Keep The Focus 16.03.20 - 17:12

    > Ist denn das WSL nicht an die Windowsrestriktionen (kann benutzte Dateien nicht löschen) gebunden?

    Nein, selbe Rechte wie der User

  5. Re: Danke Microsoft

    Autor: TW1920 16.03.20 - 17:59

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TW1920 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und nicht alle Windows Updates erfordern einen Neustart ;)
    > Wirklich? Aber gefühlt jedes 2.
    > > Zudem: es werden dabei nicht mehr Neustarts notwendig als bisher...
    > Das wäh ... nein, wäre natürlich schön. Ich habe dieses WSL noch nie
    > genutzt, da bei mir wenn dann Windows in ner VM unter Linux läuft und nicht
    > umgekehrt.
    Für manche Zwecke braucht man Windows, und da ist Nativ von Vorteil... Und da ist die Integration echt praktisch und gut. Ja, primär nutze ich sonst auch Linux bzw. auf Tower PCs FreeBSD/FuryBSD
    Wenn man mit dem Subsystem i der Shell arbeitet merkt man Windows nicht wirklich...

    > Ist denn das WSL nicht an die Windowsrestriktionen (kann benutzte Dateien
    > nicht löschen) gebunden?
    >
    > Aber man verliert doch auf jeden Fall die Möglichkeit zu bestimmen, wann
    > man Updates herunterlädt und installiert?

    OK, da ist was dran. Wobei man mit nem WSUS das sehr gut steuern kann. Seit Win10 mehr oder weniger ein Muss um unschöne Updates und deren Spaß zu verhindern...

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  6. Re: Danke Microsoft

    Autor: wurstdings 17.03.20 - 13:02

    TW1920 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für manche Zwecke braucht man Windows, und da ist Nativ von Vorteil...
    Ich nutze es privat nurnoch für Spiele und da ist das mit VM schon sehr praktisch, früher hatte ich Dualboot aber nervt auf Dauer wenn man immer neustarten muss, um ein Spiel zu spielen.
    > OK, da ist was dran. Wobei man mit nem WSUS das sehr gut steuern kann.
    Na klar, Windows nervt mich schon so mehr als genug, da werde ich mir nicht noch nen WSUS aufbürden.
    > Seit
    > Win10 mehr oder weniger ein Muss um unschöne Updates und deren Spaß zu
    > verhindern...
    Problem ist, man merkt immer erst nach der Installation, das ein Update wieder mal was kaputt gemacht hat.

  7. Re: Danke Microsoft

    Autor: TW1920 17.03.20 - 13:28

    wurstdings schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TW1920 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Für manche Zwecke braucht man Windows, und da ist Nativ von Vorteil...
    > Ich nutze es privat nurnoch für Spiele und da ist das mit VM schon sehr
    > praktisch, früher hatte ich Dualboot aber nervt auf Dauer wenn man immer
    > neustarten muss, um ein Spiel zu spielen.
    Nur ist je nach Spiel die Performance in der VM nicht so gut - und bei bestimmten Renderings wie Videos oder Bilder im 5 stelligen Bereich ist ne VM auch suboptimal...

    > > OK, da ist was dran. Wobei man mit nem WSUS das sehr gut steuern kann.
    > Na klar, Windows nervt mich schon so mehr als genug, da werde ich mir nicht
    > noch nen WSUS aufbürden.
    Ja OK - is ein Argument, aber wenn man dennoch Windows braucht, es verhindert viele Probleme und ist es dann oft doch wert.
    > > Seit
    > > Win10 mehr oder weniger ein Muss um unschöne Updates und deren Spaß zu
    > > verhindern...
    > Problem ist, man merkt immer erst nach der Installation, das ein Update
    > wieder mal was kaputt gemacht hat.
    Oder man wartet ab, gibt da ja gewöhnlich sehr schnell Aufschreie^^
    Seit Win10 gibt's genug Versuchskaninchen die die Updates zeitnah installiert haben xD

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentrum Bayern Familie und Soziales Dienststelle Zentrale Personalmanagement, Team IX 2, München, Bayreuth
  2. STADT ERLANGEN, Erlangen
  3. DIRINGER & SCHEIDEL GmbH & Co. BETEILIGUNGS KG, Mannheim
  4. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra 3D 500GB SATA-SSD für 62,90€, Lenovo Smart Display 10" für 88€ statt 224...
  2. (u. a. Dark Souls 3 Deluxe Edition für 12,50€, Moonlighter für 6,66€, Assassin's Creed...
  3. 38,99€
  4. (u. a. Forza Horizon 4 für 29,99€, Gears 5 für 29,99€, Halo 5: Guardians für 10,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen
SpaceX
Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen

Das Crew-Dragon-Raumschiff von SpaceX ist gestartet und hat einen Namen bekommen. Golem.de verfolgt den Rest der Reise zur ISS.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Satelliteninternet SpaceX schießt 60 weitere Starlink-Satelliten ins All
  2. SpaceX Vierter Starship-Prototyp explodiert in gewaltigem Feuerball
  3. SpaceX Crew Dragon erfolgreich gestartet

FAQ: Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss
FAQ
Was man über die Corona-App der Regierung wissen muss

Golem.de beantwortet die wichtigsten Fragen zu Technik, Nutzen und Datenschutz der Tracing-App der Bundesregierung.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Gegen Zwangsinstallation Grüne Justizminister fordern Gesetz für Corona-App
  2. Auf Github Telekom und SAP veröffentlichen Quellcode der Corona-App
  3. Github Entwickler veröffentlichen Screenshots der Corona-Warn-App

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch