1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsofts Powershell für…

alte Feindbilder

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. alte Feindbilder

    Autor: x-beliebig 27.10.16 - 07:46

    dass sich Microsoft Linux annähern kann, kommt aus einer ganz anderen Ecke. Das hat nichts mit Software und Konzepten zu tun, es hat einfach damit zu tun, dass Microsoft über Jahre, bis Jahrzehnte das geführt hat, was als API-War bekannt wurde. Microsoft hat Marktmacht dadurch ausgeübt, dass sie Schnittstellen und Formate von Dateien, die mit Programmen erstellt wurden, dominiert, kontrolliert und mit Macht andere davon abgehalten haben diese nutzen zu können. Dann kam Google und Google waren Schnittstellen, Programme und Formate gar nicht so wichtig. Es waren die Daten der Benutzter, die im Fokus dieses Konzernes standen. Das hat Microsoft übersehen, es gab einen Bedeutungswandel. Das angestammte Territorium Microsofts verlor immer mehr an Bedeutung. Irgendwann passierte es sogar, dass die Welt erkannte, das geschlossene Formate, zu denen nur eine Firma Zugang hat, eigentlich für bestimmte Bereiche, z.B. Behörden nicht akzeptabel sind. Sie müssen eigentlich garantieren, dass über viele Jahre der Zugriff auf Daten gesichert ist. Damals kam Microsoft auf die Idee sein Office-format ungeeignet zu veröffentlichen. Das ging nicht wirklich gut. Und während Microsoft noch allte Territorien verteidigte und Ballmer tobte und wütete, hat man bei Google, Facebook und Apple die (IT-)Welt verändert.
    Und nun orientiert sich Microsoft neu. Das ist, was gerade passiert. Lasst sie, sie werden viele fähige Köpfe haben. Wenn die alten Feindbilder verschwinden, super!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Qualitätssicherungsverantwo- rtliche bei der Softwareentwicklung (m/w/d)
    Bundeskriminalamt, Meckenheim
  2. Data Engineer (w/m/d)
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main, Bonn
  3. Web DevOps Engineer - Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
  4. IT Application Manager - SAP SuccessFactors (m/w/x)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 369,99€ / + Metroid Dread für 419,88€
  2. (u. a. 7 Tage Premium-Spielzeit, 250.000 Kreditpunkte, Tarnung Tarnfest 2018, Premium-Panzer + drei...
  3. (u. a. Die Truman Show für 8,76€, King Kong Extended Edition für 8,29€, Fast and Furious 7...
  4. PC, PS4, PS5, Xbox, Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. E-Kleinstwagen Microlino bekommt ein Exoskelett als Offroader
  2. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich
  3. Probefahrt mit BMW i4 M50 Für mehr Freude am Fahren

Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test: Sonys Glaskolben-Lampe rockt
Bluetooth-Lautsprecher LSPX-S3 im Test
Sonys Glaskolben-Lampe rockt

Sonys neuer Bluetooth-Lautsprecher unterstützt Musik mit stimmungsvoller Beleuchtung - ein ungewöhnliches Gerät mit nur wenigen Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Zoomobjektiv Sony bringt FE 70-200mm F2.8 GM OSS II mit rund 1 kg Gewicht
  2. Playstation Sony patentiert Auswirkungen von Spielegewalt
  3. ZV-E10 Sony bringt spiegellose Systemkamera für Youtuber

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller