Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Minecraft: Mit Axt und Schaufel in…

Da sieht man mal wieder

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da sieht man mal wieder

    Autor: wfe 23.09.10 - 16:24

    wie überlegen offene Software ist. So gobe Pixelklötze hat man weder bei Second Life noch bei World of Warcraft hinbekommen. Das schaffte nichtmal Nintendo mit der Wii. Aber bei offener Software ist das Wunder schnell vollbracht.

  2. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: wtf 23.09.10 - 16:33

    wo offene software? gib ma link zum quelltext!

  3. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: hefner 23.09.10 - 16:34

    hmm ich lese da nirgends etwas von Open Source ... aber mag sein das der Firefox wieder Wörter vergessen hat....

  4. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: pp 23.09.10 - 16:37

    wfe: FAIL!

  5. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: metamurk 23.09.10 - 16:44

    KinderprollTrollBoard ist das hier....das isn demo; ein experiment, da gehts net um grafik...omg

  6. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: omg 23.09.10 - 16:44

    wfe hat recht....sieht aus wie ausm letzten Jahrhundert.

  7. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Quader 23.09.10 - 17:56

    Das Spiel ist keine Demo, und OpenSource ist es auch nicht, der Kerl will das immerhin verkaufen.

    Außerdem ist es zum größten Teil von einem Entwickler alleine geschrieben worden und hat derzeit über 210.000 Käufer gefunden, und das Spiel ist noch im Alpha-Status(!).

    Wenn es euch nicht gefällt ... bitte, aber anscheinend sind viele Leute daran interessiert.

    Detaillierte Grafik alleine bringt noch keinen Fitzel Spielspaß. Wenn ihr von dem ersten optischen Eindruck so abgestoßen seid, tut es mir leid, aber dann entgeht euch mMn eines der witzigsten und fesselndsten Games der letzten Jahre ... und es ist noch lange nicht fertig.

  8. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Strandwall 24.09.10 - 09:05

    Quader schrieb:
    > Detaillierte Grafik alleine bringt noch keinen Fitzel Spielspaß. Wenn ihr
    > von dem ersten optischen Eindruck so abgestoßen seid, tut es mir leid, aber
    > dann entgeht euch mMn eines der witzigsten und fesselndsten Games der
    > letzten Jahre ... und es ist noch lange nicht fertig.

    Finde ich eig. gar nicht so schlecht. Reduziert die Gefahr, solchen Nasen aufm Server zu begegnen.^^

  9. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: m6T_ 24.09.10 - 09:08

    Bin selbst Käufer des Spiels und war positiv überrascht, das Spiel ist ... eigen.

    Muss man mal probiert haben.

    Aber: Grafikhuren mag keiner.

  10. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: PullMulll 24.09.10 - 13:45

    lohnt sich das kaufen den im gegensatz zur freien version überhaupt?
    Sprich, sind die Gegener 10€ wert?

  11. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Schnittlauch 24.09.10 - 14:48

    Es sind nicht nur Gegner, es ist ein ganzer Spielmodus "Survival" genannt welcher im Gegensatz zu "Classic" auch als Spiel und nicht als reine Sandbox durchgeht. In der freien Version ist es dir halt nur möglich Blöcke zu setzen oder zu entfernen.

  12. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: PullMulll 25.09.10 - 00:40

    und was heißt das jetzt? gibts auch Quests und oder ähnliches. kann man ab einer bestimmten höhe sterben. gibts NPC?

  13. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: PullMulll 25.09.10 - 02:46

    hat sich erledigt. hab mich schon selber schlau gemacht. hab mir mal die mühe gemacht den Artikel ganz zu lesen^^

  14. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Java-Experte 13.10.10 - 18:28

    Kannst es ja decompilen, aber als OpenSource würd ich das net bezeichnen xD

  15. Re: Da sieht man mal wieder

    Autor: Schurke 14.10.10 - 03:29

    Schon probiert, er hat anscheinend einen Obfuscator verwendet. :(

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen
  2. BWI GmbH, Bonn, Leipzig, München
  3. BWI GmbH, München, Nürnberg, Rheinbach
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. Rabattcodes PCGH-SOMMER! (Stühle) und PCGH-KEY! (Tastaturen)
  2. 299,00€
  3. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  2. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera
  3. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31