1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiler Browser: Firefox 6 für…

Installation bricht ab mit Cyanogenmod 7

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Installation bricht ab mit Cyanogenmod 7

    Autor: Mit_linux_wär_das_nicht_passiert 17.08.11 - 05:50

    Seltsam, nach Flash ist Firefox jetzt schon die zweite App, bei der eine Installation aus dem Market nach 2 Sekunden ohne Fehlermeldung abbricht. Muss irgendwas mit meiner Android-Version (Cyanogenmod 7 auf HTC Desire) zu tun haben, bloß was? Bin für sachdienliche Hinweise dankbar.

    P.S.: Von einer APK-Datei kann ich installieren, aber es ist verdammt schwer, überhaupt eine in die Finger zu bekommen. Nicht einmal Mozilla selbst bietet welche zum Download an. Das ist finde ich wirklich gegen die guten OpenSource-Sitten.

  2. Re: Installation bricht ab mit Cyanogenmod 7

    Autor: HectorFratzenbuch 17.08.11 - 10:12

    Also bei mir mit CM7.1RC auf DesireHD überhaupt kein Problem den FireFox per automatischem Update auf V6 gebracht.
    Flash hab ich nicht drauf im Moment, brauche ich einfach nicht.

  3. Re: Installation bricht ab mit Cyanogenmod 7

    Autor: bofhl 18.08.11 - 12:57

    Das scheint am Market zu liegen - versuch mal die Updates des Market durch die ursprüngliche zu ersetzen. Damit sollte es eigentlich funktionieren - bzw. tat es das bei meinem Testgerät.
    Ähnliche Probleme traten bei mir auch auf dem Nexus S und dem Galaxy S (ebenfalls CM7) - nach der Entfernung der Updates des Market -die netter weise still vor sich gehen- war alles wieder ok!

  4. Re: Installation bricht ab mit Cyanogenmod 7

    Autor: anonfag 18.08.11 - 15:08

    Die Entfernung der Updates bewirkt normalerweise, das der Market sich einfach neu updatet. Dies kann nützlich sein, denn der Market kann auch mal bei ner alten Version "stecken bleiben". Das löschen der Updates bewirkt dann ein Update auf die aktuellste Version des Markets.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  3. SodaStream GmbH, Frankfurt am Main
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...
  3. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond