Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobiles Office: Kommt KOffice für…

Openoffice fuer Netbook-MeeGo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Openoffice fuer Netbook-MeeGo

    Autor: M. 18.11.10 - 18:27

    Openoffice ist bei der SuSE-Version von MeeGo mit dabei:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Smeegol_Linux

    SUSE Meego Linux bietet z.Zt. auch wesentlich mehr als das originale MeeGo 1.1, u.a. aktuellere Versionen von Chromium, Banshee und Evolution, Facebookintegration in MyZone und jede Menge Zusatzprogramme aus den OpenSUSE-Repos. Die MeeGo 1.1-"Garage" ist dagegen fast komplett leer.

    Der Nachteil ist der um eine Version aeltere Kernel 2.6.34, da Smeegol auf OpenSUSE 11.3 basiert und die fehlende Hardwareoptimierung fuer Intel Atom, welche die Transitionseffekte etwas ruckelig macht. Ausserdem ist ISO- bzw. Diskimage fehlerhaft und bootet manchmal nicht.

  2. Re: Openoffice fuer Netbook-MeeGo

    Autor: xk 18.11.10 - 18:51

    Ja, aber OpenOffice/LibreOffice ist in der derzeitigen Form nicht für Tablets geeignet. Kann man z.B. auf dem WeTab sehen.

  3. Re: Openoffice fuer Netbook-MeeGo

    Autor: M. 18.11.10 - 19:26

    Die Netbook-Version von MeeGo und deren Anwendungen sind erst mal nicht für Tablets gedacht bzw. optimiert. Irgendwann es ja hoffentlich auch das Tablet-UX für MeeGo geben, das Intel mal gezeigt hatte:
    http://en.wikipedia.org/wiki/MeeGo#Tablet

    xk schrieb:
    ------------
    > Ja, aber OpenOffice/LibreOffice ist in der derzeitigen Form
    > nicht für
    > Tablets geeignet. Kann man z.B. auf dem WeTab sehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Omniga GmbH & Co. KG, Regensburg
  3. K+G Konzeption und Gestaltung Agentur für Kommunikation GmbH & Co. KG, Münster
  4. Munich International School, Starnberg Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

  1. GovPayNow: 14 Millionen Buchungen öffentlich einsehbar
    GovPayNow
    14 Millionen Buchungen öffentlich einsehbar

    Bis vor wenigen Tagen sind auf einer Webseite des Zahlungsdienstleisters GovPayNet die Quittungen aus den vergangenen sechs Jahren zugänglich gewesen. Darüber werden Zahlungen an US-Behörden abgewickelt.

  2. Unitymedia-Übernahme: Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen
    Unitymedia-Übernahme
    Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen

    Durch das Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone könnten die Verträge mit der Wohnungswirtschaft neu verhandelbar werden. Der FRK will Auflagen für die Übernahme und hofft auf Möglichkeiten durch ein Sonderkündigungsrecht.

  3. Firefox Reality: Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version
    Firefox Reality
    Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version

    Der spezielle Mixed-Reality-Browser Firefox Reality von Mozilla ist in Version 1.0 erschienen. Dieser läuft in HTCs Vive, Oculus und Googles Daydream. Der Browser ist für AR und VR gedacht und ermöglicht Nutzern unter anderem eine Sprachsteuerung.


  1. 17:45

  2. 15:11

  3. 15:00

  4. 13:40

  5. 13:20

  6. 12:55

  7. 12:45

  8. 12:30