Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Modern UI: Firefox für Windows-8…

Schlechte Ausrede

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schlechte Ausrede

    Autor: Dino13 15.03.14 - 15:55

    Mozilla hat mit allen möglichen Problemen zu kämpfen, kein Wunder das da verschieden Projekte auch einfach Sterben.
    Der Irrglaube von Mozilla ist sich voll und ganz auf Firefox OS zu stürzen.

  2. Re: Schlechte Ausrede

    Autor: stuempel 15.03.14 - 20:12

    Wohl wahr. Mit Nutzerzahlen einer Beta, die mehr einer Pre-Alpha glich, argumentieren - aber zugleich das eigene, absolute Nischen-OS entwickeln und Thunderbird den Sargnagel verpassen.

    Die könnten 10 Kreuze machen, wenn sie überhaupt 1.000 Firefox OS-Nutzer hätten. Die Wahrheit liegt doch letztlich nur darin, dass Thunderbird und Metro für Google einfach keinen Nutzen bringen. Und nur in deren Arsch steckt Mozilla tief drin.
    Wäre Microsoft statt Google Sponsor und die unbeliebte Android-Version eingestellt, würde die Masse dagegen nach den Kartellbehörden rufen. Lächerlich, diese Bessere-Welt-Browser-Gehabe. Demnächst bekommt Firefox noch Webkit übergestülpt und ein Jahr später sind sie ganz Teil des Google-Systems. Wegen der tollen Synergieeffekte, um die Welt zu verbessern.

  3. Re: Schlechte Ausrede

    Autor: Anonymer Nutzer 17.03.14 - 05:13

    Warum sollte Thunderbird einen Sargnagel kassiert haben? Es ist einfach fertig in ihren Augen und funktioniert doch prima! Wo ist dein Problem damit? :-)

  4. Re: Schlechte Ausrede

    Autor: stuempel 17.03.14 - 17:27

    Die Weiterentwicklung wurde nicht eingestellt, weil Thunderbird "fertig" war, sondern weil laut damaliger Stellungnahme ein lokaler E-Mail-Client nicht mehr zeitgemäß wäre. Man könnte auch sagen: Was hätte Google noch davon?

    Entsprechend wurden die Ressourcen zugunsten Firefox Mobile, Junior, Firefox OS und ähnlichen Riesenerfolgen abgezogen. Hat sich ja bislang mächtig ausgezahlt.

  5. Re: Schlechte Ausrede

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 12:48

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Weiterentwicklung wurde nicht eingestellt, weil Thunderbird "fertig"
    > war, sondern weil laut damaliger Stellungnahme ein lokaler E-Mail-Client
    > nicht mehr zeitgemäß wäre. Man könnte auch sagen: Was hätte Google noch
    > davon?
    >
    > Entsprechend wurden die Ressourcen zugunsten Firefox Mobile, Junior,
    > Firefox OS und ähnlichen Riesenerfolgen abgezogen. Hat sich ja bislang
    > mächtig ausgezahlt.

    Selbst dann ist Thunderbird trotzdem gut wie er ist (zumindest für mich). Ich fragte mich schon seit Jahren was die ständigen Updates sollten und nervigen "Verbesserungen" die ich gar nicht brauchte und wollte. Ich habe damit einfach E-Mails empfangen und versendet. Und mir anzeigen lassen in der Taskleiste wenn eine neue E-Mail eingegangen ist über das weiße Briefchen Icon rechts! :-)

    Und das hat Thunderbird seit Jahren so gemacht und ich finde somit daß Thunderbird seinen Job perfekt erledigt. Da gibt es meiner Meinung nach nichts dran zu basteln ^^

  6. Re: Schlechte Ausrede

    Autor: stuempel 25.03.14 - 13:39

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fragte mich schon seit Jahren was die ständigen Updates sollten und
    > nervigen "Verbesserungen" die ich gar nicht brauchte und wollte.

    Ich weiß nicht, welche Updates dich konkret stören. Aber gewisse hätte ich mir durchaus noch erhofft: GPG-Unterstützung integriert und OTR-Verschlüsselung für die XMPP-Anbindung.

  7. Re: Schlechte Ausrede

    Autor: Anonymer Nutzer 25.03.14 - 20:53

    stuempel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spantherix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich fragte mich schon seit Jahren was die ständigen Updates sollten und
    > > nervigen "Verbesserungen" die ich gar nicht brauchte und wollte.
    >
    > Ich weiß nicht, welche Updates dich konkret stören. Aber gewisse hätte ich
    > mir durchaus noch erhofft: GPG-Unterstützung integriert und
    > OTR-Verschlüsselung für die XMPP-Anbindung.

    Konkret störte es mich allgemein schon, daß überhaupt Updates kamen, obwohl der Client schon seit Jahren genau das tat was ich brauche :-) Und viel für mich überflüssiges mitbrachte später ^^

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Hays AG, Frankfurt
  3. AFS Aviation Fuel Services GmbH, Hamburg
  4. über duerenhoff GmbH, Neuruppin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,85€ + Versand
  2. bei Alternate.de
  3. für 147,99€ statt 259,94€
  4. 229,90€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Playerunknown's Battlegrounds Mobilversion von Pubg in Europa erhältlich
  2. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker
  3. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. VDE Tec Report: Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland
    VDE Tec Report
    Viele Firmen suchen IT-Experten im Ausland

    Der Mangel an Informatikern, IT-Experten und Ingenieuren verschärft sich weiter. Zugleich gibt es zu wenige betriebliche IT-Ausbildungsplätze und weiterhin viele Arbeitslose aus der Branche.

  2. TV-Kabelnetz: Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor
    TV-Kabelnetz
    Übernahme von Unitymedia durch Vodafone steht kurz bevor

    Durch den Verkauf von Unitymedia an Vodafone für 16,5 Milliarden Euro dürfte ein nationaler Kabelnetzbetreiber entstehen. Doch die Deutsche Telekom versucht, das zu verhindern.

  3. Kaum FTTH: Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst
    Kaum FTTH
    Unzufriedenheit der Bauern über Internetversorgung wächst

    Die Bauern in Deutschland sind zunehmend über das schlechte Internet verärgert. Sie fühlen sich abgehängt. Festnetz und Mobilfunk seien unzureichend ausgebaut.


  1. 14:34

  2. 13:40

  3. 13:00

  4. 12:21

  5. 16:00

  6. 14:00

  7. 12:18

  8. 11:15