Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: 64-Bit-Firefox wird…

mozilla schafft sich ab...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mozilla schafft sich ab...

    Autor: Rulf 15.08.17 - 22:55

    erst werden die user mit einem updatewahn auf immer neue major-releases, wovon die allermeißten nur mini-updates waren generft...
    weiter mit immer neueren funktionen die eigentlich keiner brauchte, wodurch aber weitere addons nicht mehr gehen...
    dann wurde die unterstzützung für addons ganz gestrichen(was das einzige manko der 64bit-versionen war)...
    nun ist wohl die 32bit-version, die man auch so schön auf nem stick dabei haben kann an der reihe...
    und trotzdem hängt man bei den wirklich brauchbaren innovationen immer noch weit hinterher...

    mozilla schafft sich also ab...

    and the winner is:

    nein nicht die krücke edge...

    the winner is:

    google mit seiner werbeverbreitungsschleuder und dessen abkömmlinge...

  2. Re: mozilla schafft sich ab...

    Autor: Cok3.Zer0 15.08.17 - 23:06

    Das Design wird auch noch geändert werden. Mit 57 werden dann WebExtentions eingeführt, d.h. TabMixPlus funktioniert nicht mehr. Sie warnen bereits davor, dass sie nicht rechtzeitig fertig werden. Die Schaltflächen zum Schließen bei nicht-aktiven Tabs wurden bei FF schon vor längerer Zeit entfernt. Man kann im Prinzip gleich Vivaldi benutzen, wo Tabpositionierungen standardmäßig einstellbar sind.

  3. Re: mozilla schafft sich ab...

    Autor: Rulf 15.08.17 - 23:14

    naja...
    für vivaldi gibts wohl noch nicht so geniale erweiterungen wie umatrix, noscript. disconnect usw, die man heutzutage zum erträglichen surfen unbedingt braucht...

    das ist auch dere letzte vorteil den mozilla noch hat und der wird wie du schon angemerkt hast nun auch kaputt gemacht...
    die neuen extensions sind bei weitem nicht so mächtig wie die alten...

  4. Re: mozilla schafft sich ab...

    Autor: Cok3.Zer0 17.08.17 - 00:56

    Vivaldi basiert auf Chromium. Es zeigt den Chrome-App-Store an, der ja WebEx-Erweiterungen anbietet. Das müsste eigentlich mit deinen Erweiterungen klappen. Zumindest umatrix. Noscript heißt dort wohl ScriptSafe.

  5. Re: mozilla schafft sich ab...

    Autor: Highkraft 23.08.17 - 12:35

    Werde trotzdem bei Mozilla bleiben. Alleine schon wegen Open Source. Ich hab eben noch diesen Beitrag zu gelesen . https://www.netz.de/apps/news/open-source-verdient-eure-liebe-mozilla-erklaert-warum

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. BWI GmbH, Rheinbach
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 114,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)
  3. 849,00€ (Bestpreis!)
  4. 169,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Günther Schuh: Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen
    Günther Schuh
    Streetscooter-Gründer will Unternehmen zurückkaufen

    Der Elektroautohersteller Streetscooter steht offenbar vor dem Verkauf. Der Aachener Maschinenbauprofessor und Mitbegründer Günther Schuh will das Unternehmen angeblich von der Deutschen Post zurückerwerben.

  2. Elektroauto: Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
    Elektroauto
    Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren

    Skoda hat mit dem Citigo e iV ein neues Elektroauto auf Basis des VW Up vorgestellt. Das Fahrzeug soll eine Reichweite von 265 km nach WLTP erreichen. Das ist durch einen größeren Akku möglich.

  3. Indiegames-Rundschau: Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
    Indiegames-Rundschau
    Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    Weedcraft Inc. und Imperator Rome fordern Strategie, Katana Zero die Reflexe - und Steamworld Quest bringt Taktik ins Kartenspiel.


  1. 07:30

  2. 07:11

  3. 07:00

  4. 19:15

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:26

  8. 18:10