Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Beta von Firefox 20 für…

die sollten zuerst mal das scrolling fixen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die sollten zuerst mal das scrolling fixen...

    Autor: monotek 26.02.13 - 09:49

    ist seit der letzten version unerträglich... nutze inzwischen nur noch chrome....

  2. Re: die sollten zuerst mal das scrolling fixen...

    Autor: Tranquil 26.02.13 - 10:08

    Habe ich keinerlei Probleme mit. Was funktioniert denn da bei Dir nicht? (spreche vom Stable Release)

    Das es Probleme bei einer Beta geben kann ist ja klar, sonst wäre es keine Beta. Dir steht es ja frei zu einer finalen Version zu wechseln.

  3. Re: die sollten zuerst mal das scrolling fixen...

    Autor: byronic 26.02.13 - 10:31

    Ich wäre mal dafür, damit sie endlich mal den Vollbildmodus so machen, dass man den nicht ausschalten muss, wenn mann an die Adressleiste will.

  4. Re: die sollten zuerst mal das scrolling fixen...

    Autor: Xstream 26.02.13 - 10:53

    ja, so wie es im moment ist ist es leider unbrauchbar, dabei hatte mozilla doch schon in den ersten fennec konzepten menuleisten die per swipe zu erreichen sind drin

  5. Re: die sollten zuerst mal das scrolling fixen...

    Autor: astroturfer 26.02.13 - 10:58

    monotek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist seit der letzten version unerträglich... nutze inzwischen nur noch
    > chrome....

    Hier gibt es überhaupt keine Probleme. Weder in der Stable, noch in anderen Versionen. Wohl wieder nur ein Chrome-Troll, der seinen Browser bewerben will.

    EDIT: Tippfehler

    Falls jemand fragt: 800 MHz Single-Core.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 11:01 durch astroturfer.

  6. Re: die sollten zuerst mal das scrolling fixen...

    Autor: it6000 26.02.13 - 14:42

    astroturfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > monotek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist seit der letzten version unerträglich... nutze inzwischen nur noch
    > > chrome....
    >
    > Hier gibt es überhaupt keine Probleme. Weder in der Stable, noch in anderen
    > Versionen. Wohl wieder nur ein Chrome-Troll, der seinen Browser bewerben
    > will.
    >
    > EDIT: Tippfehler
    >
    > Falls jemand fragt: 800 MHz Single-Core.

    Ich nutzte schon lange die Beta-Version vom Firefox für Android. Ich finde sie perfekt gerade durch die vielen Addons. Und es läuft alles flüssig und gut. auf SII und Nexus 7.

  7. Re: die sollten zuerst mal das scrolling fixen...

    Autor: Calen 26.02.13 - 14:53

    astroturfer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > monotek schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ist seit der letzten version unerträglich... nutze inzwischen nur noch
    > > chrome....
    >
    > Hier gibt es überhaupt keine Probleme. Weder in der Stable, noch in anderen
    > Versionen. Wohl wieder nur ein Chrome-Troll, der seinen Browser bewerben
    > will.
    >
    > EDIT: Tippfehler
    >
    > Falls jemand fragt: 800 MHz Single-Core.

    muss kein Troll sein, auf dem N10 gibt es beim scrollen in der Stable Version auch immer mikroruckler und die nerven einfach.

  8. Re: die sollten zuerst mal das scrolling fixen...

    Autor: pretzer 28.02.13 - 20:57

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja, so wie es im moment ist ist es leider unbrauchbar, dabei hatte mozilla
    > doch schon in den ersten fennec konzepten menuleisten die per swipe zu
    > erreichen sind drin


    Am Ausblenden der Navigationsleiste, wenn man nach unten scrollt, wird derzeit aktiv gearbeitet. Das Feature wird voraussichtlich in Firefox 22 enthalten sein. Siehe auch:
    https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=716403

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 61,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Notebook-Grafik: Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q
    Notebook-Grafik
    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

    Wer künftig ein Notebook mit einer Geforce GTX 1050 (Ti) kauft, sollte darauf achten, ob es eine Max-Q-Variante ist. Die sind deutlich sparsamer, aber daher auch ein bisschen langsamer.

  2. Gemini Lake: Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards
    Gemini Lake
    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

    Intels Atom-SoCs finden Verwendung: Asrock und Gigabyte haben Mini-ITX-Platinen mit aufgelöteten Chips im Angebot. Die Boards sind mit M.2-Slots für PCIe-SSDs, mehreren Sata-Ports, integriertem WLAN und DDR4-Unterstützung ausgestattet.

  3. Eni HPC4: Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten
    Eni HPC4
    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

    Mit dem HPC4 hat Eni einen der flottesten Supercomputer der Welt gebaut. Das für Erdgas- und Erdöl-Berechnungen genutzte System ist in Privatbesitz und nicht in staatlicher Hand oder Teil einer Universität. Der HPC4 schafft über 22 Petaflops.


  1. 14:00

  2. 13:30

  3. 12:57

  4. 12:26

  5. 09:02

  6. 18:53

  7. 17:28

  8. 16:59