Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla-Browser: Entwicklung von 64…

lächerlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lächerlich

    Autor: klink 23.11.12 - 17:47

    Erst hat man die Entwicklung am Multiprozess Firefox eingestellt, dann Thunderbird und jetzt 64bit Firefox für Windows. Hauptsache man kriegt mehr Ressourcen für Firefox OS und Mobile Firefox. Seit man Firefox OS und Mobile Firefox arbeitet wird der Desktop Firefox vernachlässigt!

  2. Re: lächerlich

    Autor: mark2020 23.11.12 - 18:13

    fullack
    seitdem kommt nur noch schrott.

  3. Re: lächerlich

    Autor: redbullface 23.11.12 - 19:23

    Nein, Firefox wurde seitdem weiter verbessert. Ich nutze es immer noch gerne und problemlos. Was heißt fullack?

  4. Re: lächerlich

    Autor: NochEinLeser 23.11.12 - 19:40

    fullack = Full Acknowledge = Volle Zustimmung

  5. Re: lächerlich

    Autor: redbullface 23.11.12 - 19:49

    Achso, ok danke.

  6. Re: lächerlich

    Autor: zZz 23.11.12 - 20:45

    nein, es heisst "full acknowledgement"

  7. Re: lächerlich

    Autor: Lachser 24.11.12 - 08:38

    klink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seit man Firefox OS und Mobile Firefox arbeitet wird der Desktop Firefox vernachlässigt!

    man kann dies auch anders sehen:
    in der anfangsphase vom Firefox war hauptsächlich der verkrüppelte IE6 verbreitet und es gab eine menge zu tun, vom rendering wie auch von der ui her.
    ich denke in letzter zeit gibt es eine ruhigere zeit um den browser, weil er so für den moment einfach gut ist.

    ehrlich gesagt wäre ich froh gäbe es von vielen programmen (nicht nur FF) eine stabile version, die keine neuen features kriegt, jedoch sicherheits- & kompatibilitätsupdates.
    denn mir passt der FF so wie er ist und ich sehe nicht ein, warum ich seit jahren update und es sieht immer noch alles so aus wie früher; jedoch nach jedem release hat sich wieder ein verhalten geändert und ich muss recherchieren und dies via about:config abschalten. mir ists recht wenn er möglichst schlank bleibt.

    hier ein kleiner vergleich der install-exe:
    Firefox 1.5: 4.89 MB
    Firefox 2.0: 5.57 MB
    Firefox 3.6: 8.02 MB
    Firefox 4.0: 11.8 MB
    Firefox 7: 13.2 MB
    Firefox 17: 18.3 MB

  8. Re: lächerlich

    Autor: hachre 24.11.12 - 09:43

    Firefox ist schon seit Jahren 'stale'... Dass sie ihn nun einstellen wundert mich nicht.

  9. Re: lächerlich

    Autor: klink 24.11.12 - 10:49

    Lachser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hier ein kleiner vergleich der install-exe:
    > Firefox 1.5: 4.89 MB
    > Firefox 2.0: 5.57 MB
    > Firefox 3.6: 8.02 MB
    > Firefox 4.0: 11.8 MB
    > Firefox 7: 13.2 MB
    > Firefox 17: 18.3 MB

    Ist doch egal wie groß die exe ist, meinetwegen kann die Installation danach 1GB betragen, solange alles gut läuft!

  10. Re: lächerlich

    Autor: BasAn 25.11.12 - 12:49

    > ehrlich gesagt wäre ich froh gäbe es von vielen programmen (nicht nur FF) eine stabile version, die keine neuen features kriegt, jedoch sicherheits- & kompatibilitätsupdates.

    Sehe ich auch so, die Zeiten wo neue Software-Versionen auch etwas brachten sind vorbei. Mittlerweile sehe ich in vielen neuen Software-Versionen sogar eine Verschlechterung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verve Consulting GmbH, Köln
  2. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  3. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  4. SYSback AG, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Metal Gear Solid V 23,99€, Total War Warhammer II 15,74€, Project Cars 2 35,99€)
  2. 56,90€ statt 69,90€
  3. 184,90€ statt 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14