Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 4 Beta 10 ist…

Zu spät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zu spät

    Autor: Bibbl 26.01.11 - 09:58

    Nachdem Firefox über die Jahre einfach nur grottig wurde, bin ich inzwischen stolzer Nutzer von Google Chrome. Alles andere ist inzwischen unter meiner Würde.

    Bibbl

  2. Re: Zu spät

    Autor: registriertertroll 26.01.11 - 10:03

    Safari ist auch nicht von schlechten Eltern

  3. Re: Zu spät

    Autor: AsgarSerran 26.01.11 - 10:09

    Webkitbrowser halt :D
    Ich bleibe trotzdem bei Chromium.

  4. Re: Zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.01.11 - 10:15

    Ich teste ihn gerade. Er ist mittlerweile schneller als Chrome...
    Teste auf Arbeit auf einem P4 3,06 GHz mit 2 GB RAM.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Zu spät

    Autor: Johnny Cache 26.01.11 - 10:22

    Bibbl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem Firefox über die Jahre einfach nur grottig wurde, bin ich
    > inzwischen stolzer Nutzer von Google Chrome. Alles andere ist inzwischen
    > unter meiner Würde.

    Wow, worauf man so alles stolz sein kann. Und ich dachte daß es schon leicht übertrieben ist wenn Mami stolz ist wenn die Kleinen zum ersten mal alleine auf Töpfchen geben.
    Erstaunlich daß man das noch unterbieten kann...

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  6. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:26

    aber von apple ;-) ... ähhh
    und von apple !!!

  7. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:28

    ich teste das Ding jetzt auch seit mehreren Wochen und muss sagen ... alle Achtung ... nach und nach sind jetzt auch meine wichtigsten lieblingsaddons portiert sodass man schon produktiv damit arbeiten kann.

  8. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:30

    ... stolzer Nutzer von Google Chrome ... so so ... komm verrat uns mal, wieviel Du dem netten Mann an der Tür dafür bezahlt hast, dass er Dir ein Packet Internet und Google Chrome da gelassen hat. Die Tüte W-Lan-Kabel gabs bestimmt gratis dazu oder?

  9. Re: Zu spät

    Autor: Anonymer Nutzer 26.01.11 - 10:32

    Leider ist Chrome noch lange nicht so weit wie Firefox - dadurch aber ggf. hier und da ein klein wenig schneller. Am Ende bin ich aber eben auf einige FF-Features angewiesen. Klar hatte ich mir auch mal Chrome installiert, aber abgesehen von der Geschwindigkeit, hat der mich in keiner weiteren Hinsicht ueberzeugt.

  10. Re: Zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.01.11 - 10:34

    Die Bisherigen Betas haben mich nicht überzeugt. Die jetzige läuft erstaunlich schnell.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:36

    da stimm ich Dir zu ...

    ich nehme Chrom als Browser neben Firefox, aber meistens halt zum Performance- und Renderingvergleich. Ansonsten ist er mir was die Füller von Erweiterungen betrifft auch noch zu schlank aufgestellt gegenüber Firefox.

  12. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:38

    zumindest waren auch die vorangegangenen Betas vom Gefühl her deutlich schneller als 3.6 ... aber wie gesagt das ist subjektiv und es fehlten auch noch ne Menge Addons ... die ich erst jetzt mit FF4 einsetzen kann.

  13. Re: Zu spät

    Autor: Soelen 26.01.11 - 10:47

    Ah ihr Chrome User, wenn schon dann nutzt doch bitte Iron.

    Iron ist Chrome, nur ohne Google mist im Code drinne.

  14. Re: Zu spät

    Autor: borstel 26.01.11 - 10:50

    ich nehms doch nur für Performance und Renderingtests ... kann doch google gern wissen, dass ich oft auf localhost surfe ...

  15. Re: Zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.01.11 - 11:15

    Ähm... In Chrome ist schon lange keine UID mehr drin. Den Rest kann man abschalden.
    Immer diese paranoiden Privacy-Süchtigen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 26.01.11 - 11:18

    Das sowieso. Bin dennoch bei Chrome geblieben. Aber auf jedenfall verfolge ich den FF weiter und schau mir an was die so bringen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  17. Re: Zu spät

    Autor: AsgarSerran 26.01.11 - 13:41

    Nicht so weit, wie Firefox?
    Ein Browser für den Alltagsmensch. Zeigt Websites standardtreu und schnell an.
    Zweck erfüllt würd' ich sagen :D

    Lesezeichen gehen, Startseite geht, History geht. Hmm.. Was braucht man mehr, als normaler Nutzer? :D


    Wenn man als Webentwickler noch irgendetwas braucht, ist das eine andere Sache. Aber ein Browser ist ja nunmal von Grund auf auch kein Werkzeug dafür, sondern dient mehr als Betrachtungsprodukt für das Ergebnis seiner Arbeit.
    Wobei mir auch dahingehend nicht wirklich etwas fehlt in Chromium.

    Mir würde da jetzt nichts fehlen. Und ich nehme einfach mal an, viele normalen Nutzer, die keine Internetabhängigen sind, sondern einfach den Browser nur dazu benutzen, um ab und zu mal seine E-Mails abzurufen, auf Facebook online zu sein aber den Rest des Tages für Reallife-Hobbys verwenden, vermissen auch keine sonderlich wichtigen Sachen bei Chromium.

    Die würde es auch nicht interessieren, wenn der Adblocker die Werbung nur nicht anzeigt anstatt nicht lädt. So ein User nimmt den Adblocker, damit er die Werbung nicht sieht. (Wobei, soll sich das mittlerweile nicht auch gebssert haben? Wayne).


    Ich denke, wenn man in Chrome den Grundsatz Browser sieht, ist er doch recht vollständig und schnell. Angenehm.


    Aber Firefox würde ich so, wie er in Version 4 bei mir derzeit läuft, auch nicht unbedingt schlecht machen.
    Wenn jemand Firefox hat, würde ich nicht dazu raten, auf Chrome umzusteigen oder umgekehrt. Persönlich nutze ich aktiv aber lieber Chrome und habe Firefox für diverste Tests installiert - oder falls ich Besuch hab, für einen blanken Browser (mein Chromium hab ich mir doch schon sehr stark angepasst).

  18. Re: Zu spät

    Autor: dabbes 26.01.11 - 19:02

    Da haste was geleistet, da kannste echt stolz drauf sein.

  19. Re: Zu spät

    Autor: samy 26.01.11 - 21:56

    Bibbl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem Firefox über die Jahre einfach nur grottig wurde, bin ich
    > inzwischen stolzer Nutzer von Google Chrome. Alles andere ist inzwischen
    > unter meiner Würde.
    >
    > Bibbl

    Natürlich Firefox ist unter deiner Würde. Unter meiner Würde ist es sich von Google ausspionieren zu lassen...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,95€
  2. 4,31€
  3. (-47%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Onlinehändler Otto: "Wir vernichten kaum Retouren"
    Onlinehändler Otto
    "Wir vernichten kaum Retouren"

    Otto vernichtet nur Dinge, die wirklich unbrauchbar sind. "Das sind ein paar Tausend Stück im Jahr", erklärte der Otto-Chef.

  2. Geoengineering: Tauchschiffe sollen künstliche Eisberge erzeugen
    Geoengineering
    Tauchschiffe sollen künstliche Eisberge erzeugen

    Schluss mit defensiven Maßnahmen gegen den Anstieg des Meeresspiegels, fordern drei Designer aus Indonesien. Sie haben ein Konzept entwickelt, um dem Abschmelzen der Arktis entgegen zu wirken. Ob das realistisch ist, sei dahingestellt.

  3. Zahlungssystem: EMV-Spezifikation verlängert Issuer-Identification-Nummer
    Zahlungssystem
    EMV-Spezifikation verlängert Issuer-Identification-Nummer

    EMVCo wird die Länge der IIN innerhalb der Pan um zwei Stellen verlängern. Hintergrund der Verlängerung ist eine Veränderung eines Iso-Standards und der Bedarf an mehr Nummern durch die Banken. Software-Aktualisierungen sind wahrscheinlich notwendig.


  1. 11:55

  2. 11:45

  3. 11:33

  4. 11:21

  5. 11:09

  6. 10:35

  7. 09:18

  8. 09:10