Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 42 erscheint mit…

Die 64 bit Version...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die 64 bit Version...

    Autor: Ach 04.11.15 - 01:41

    ...läuft eigentlich ganz gut bei mir. Alle AdOns(ca. 12 AdOns) kompatibel, ebenso die Plugins(Flash und OpenH264), der Rambedarf hat sich auf keinen Fall erhöht, der Browser reagiert etwas flotter beim Öffnen von Tabs, und auch bei Videos. Wenn ich etwa in einem von mehreren geöffneten Firefox Fenstern ein Flashvideo abspiele und dieses Video via OnTopReplika Always On Top darstelle, hatte bei der 32 bit Version unter bestimmten Umständen das Video geruckelt/gestockt. Jetzt läuft alles flüssig.

    Bei ca. 140 geöffneten Tabs, zwei Hauptfenstern plus einem Bibliothekfenster, wurde zudem die 32 bit Vers. nach einer gewissen Zeit instabil, was sich durch kleine Grafikfehler ankündigte und immer bis zum Absturz führte. Nicht davon in der 64 bit Vers., bis jetzt. Da bin ich gerade ziemlich begeistert.

  2. Re: Die 64 bit Version...

    Autor: Ach 04.11.15 - 02:44

    Nur der Vollständigkeit halber:

    Nachdem ich alle Tabs aktiviert habe, sieht der Ramverbrauch doch schon etwas anders aus. Der liegt bei rund 3 Gb bei 118 aktiven Tabs, verteilt auf zwei Fenster.

  3. Re: Die 64 bit Version...

    Autor: StefanGrossmann 04.11.15 - 05:49

    Ja, dann recherchier mal schön mit deinen 150 Tabs :o)
    Ist immer wieder erstaunlich wieviel Zeit manche Leute haben,

  4. Re: Die 64 bit Version...

    Autor: _2xs 04.11.15 - 08:02

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, dann recherchier mal schön mit deinen 150 Tabs :o)
    > Ist immer wieder erstaunlich wieviel Zeit manche Leute haben,


    Hab ich auch grad überlegt. Für sowas wurden doch Lesezeichen erfunden.

  5. Re: Die 64 bit Version...

    Autor: Ach 04.11.15 - 11:59

    >Ja, dann recherchier mal schön mit deinen 150 Tabs :o)
    >Ist immer wieder erstaunlich wieviel Zeit manche Leute haben,

    Hmm, also die einen haben schon immer etwas mehr in Bildung und Wissen investiert, und die anderen davon weniger, war eigentlich schon immer so.

    >Hab ich auch grad überlegt. Für sowas wurden doch Lesezeichen erfunden.

    Lesezeichen funktionieren bei Hauptseiten gut. Bei hinter der Hauptseite verorteten Informationen oder Artikeln geben Links aber keine Anhaltspunkte mehr, ebenso wenig bei auf bestimmte Informationen eingestellte Suchmasken von Suchmaschinen (Google/Youtube/Mediathek/etc), die man immer wieder aufruft, und dann sind es ja auch nicht gerade wenige Links. Ergo 150 nichtssagende, zusätzliche Adressen in der Lesezeichenleiste, die teils lang- und teils kurzzeitig dort abgelegt werden sollen? Am Ende des Tages hast du da in deiner Adressleiste nur einen großen Haufen, den du einerseits nicht mehr zuordnen kannst und dich andererseits nicht traust zu löschen weil ja wichtige Dinge darunter sein könnten. Reicht nicht aus als Ersatz für offene Tabs. War aber auch nicht das Thema. Festhalten kann ich soweit, dass die 64bit Vers. von FF ziemlich flott läuft egal wie man sie zuschmeißt, dass sie stabiler ist als FF 32bit, dabei aber nicht sparsamer mit dem Ram umgeht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.15 12:04 durch Ach.

  6. Re: Die 64 bit Version...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 04.11.15 - 19:50

    Da fehlt immer noch ein Detail in der Vollständigkeit: Welches Derivat ist das? Cyberfox oder Waterfox? Geht es hier um Windows oder Linux?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Die 64 bit Version...

    Autor: Neuro-Chef 04.11.15 - 23:44

    StefanGrossmann schrieb:
    > Ja, dann recherchier mal schön mit deinen 150 Tabs :o)
    > Ist immer wieder erstaunlich wieviel Zeit manche Leute haben,
    Also bei mir bleiben die Tabs eher offen, weil ich nicht die Zeit habe, sie abzuarbeiten.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Die 64 bit Version...

    Autor: Ach 05.11.15 - 21:15

    Es handelt sich um die ganz normale und offizielle FF Release, die allerdings bisher nur über den ftp Server abrufbar ist:

    https://ftp.mozilla.org/pub/firefox/releases/42.0/win64/de/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.15 21:22 durch Ach.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. novacare GmbH, Bad Dürkheim
  4. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27