Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 59 überlistet den…

Hoffentlich abschaltbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoffentlich abschaltbar

    Autor: TC 13.03.18 - 17:29

    Mobil / über Tethering möchte man möglichst nur die nötigsten Netzwerkanfragen...

  2. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: elgooG 13.03.18 - 18:38

    Keim Grund schon wieder zu meckern. Einfach about:blank und dann ersparst du dir die paar KByte.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: maverick1977 13.03.18 - 18:38

    Mobil werden die Daten wohl kaum so schnell geladen sein, als über den Flash-Speicher des Smartphones.

  4. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: maverick1977 13.03.18 - 18:39

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keim Grund schon wieder zu meckern. Einfach about:blank und dann ersparst
    > du dir die paar KByte.

    Nicht kappiert, worauf der Ursprungspost gemünzt war?

  5. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: Poison Nuke 13.03.18 - 19:26

    mobil ist der Firefox eh katastrophal langsam. Soviel können sie den gar nicht beschleunigt haben. Chrome ist auf einem aktuellen Smartphone immer noch 10x schneller (und das ist noch eine Untertreibung). Stellenweise wartet man beim mobilen Firefox einfach mal 30sek eh überhaupt was passiert (bei vollem 4G Netz)

  6. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: Thiesi 13.03.18 - 20:13

    Lass mich mal raten - du hast Firefox mobil zuletzt mit der glücklicherweise eingestampften 14er Version benutzt?

  7. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: eidolon 13.03.18 - 20:14

    Bei mir ist FF auch klar der langsamste Browser von allen. Das einzige Argument für den ist der beste Adblocker, der bei Chrome und Opera für die Tonne ist.

  8. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: DLichti 13.03.18 - 21:16

    > Mobil werden die Daten wohl kaum so schnell geladen sein, als über den
    > Flash-Speicher des Smartphones.
    Die Anforderung ist dann aber schon raus und auf der Rechnung stehen dann lauter Grafiken, die völlig unnötig übertragen wurden.

  9. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: Fenster 13.03.18 - 22:40

    Im Text steht, dass wenn die Leserate gering ist, werden parallele Netzwerkrequests abgesendet.
    Mobile Geräte mit Flash Speicher werden sicher nicht so langsam sein, dass der Browser auf die Idee kommen würde, Requests zu schicken, v.A. über ein langsames Netzwerk.

  10. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: Dawkins 13.03.18 - 23:44

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mobil ist der Firefox eh katastrophal langsam. Soviel können sie den gar
    > nicht beschleunigt haben. Chrome ist auf einem aktuellen Smartphone immer
    > noch 10x schneller (und das ist noch eine Untertreibung). Stellenweise
    > wartet man beim mobilen Firefox einfach mal 30sek eh überhaupt was passiert
    > (bei vollem 4G Netz)

    Völlig übertrieben. Die Geschwindigkeit unter Firefox für Android ist annehmbar und in der aktuellen Version nur wenig langsamer als die Konkurrenz.

    Aber das Argument für den Firefox sind die vielen Addons, die man auch von der Desktopversion kennt. Darunter uBlock Origin, NoScript und HTTPS Everywhere. Da nimmt man auch gerne die Extrasekunde beim laden der Websites in kauf.

  11. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: TC 14.03.18 - 00:59

    Und was ist mit einem angeschlossenen Laptop?

    Zudem die meisten PC Programme noch ignorieren, ob man gerade über eine getaktete Verbindung online ist, geschweige denn bei BT oder USB Tethering erkennen können...

  12. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: TC 14.03.18 - 01:00

    Im Internet-Entwicklungsland aka Flat erst ab 80¤ Land durchaus ein ernstes Argument ;)

  13. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: LinuxMcBook 14.03.18 - 04:43

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mobil / über Tethering möchte man möglichst nur die nötigsten
    > Netzwerkanfragen...

    Hab 12 GB im Monat, ist mir ehrlich gesagt sowas von egal.

    Und nein, ich zahl keine 20¤ im Monat.

  14. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: The_Grinder 14.03.18 - 10:32

    Na da haben wir ja Glück gehabt, dass Du 12 GB hast und dir das daher egal ist.

    Puh... wir haben alle schon befürchtet wir müssten unsere eignenen Verträge als Grundlage nehmen.

  15. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: LinuxMcBook 14.03.18 - 10:37

    Nutz doch lieber deine Energie um dir einen Vertrag wie meinen zu holen, statt dich über den Fortschritt des Firefox für Android aufzuregen!?

  16. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: ibsi 14.03.18 - 11:53

    Man könnte auch einfach erzählen was man für einen Vertrag bei welchem Anbieter hat, aber das wäre ja zu einfach :X

  17. Re: Hoffentlich abschaltbar

    Autor: The_Grinder 14.03.18 - 13:31

    Ich reg mich nicht über den FF auf, ich reg mich über dich auf.

    Wenn man es denn aufregen nennen möchte.

    Es geht um die Abschaltbarkeit weil es nunmal bei einigen so ist / sein kann, dass sich so was mit dem bestehenden Vertrag beisst. Was DU denn für einen Vertrag hast und dass DICH das ja gar nicht tangiert ist in diesem Zusammenhang nunmal scheiss egal. Hauptsache wichtig gemacht a la "Ich bin geiler als ihr weil ich das Problem nicht habe".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  3. Lidl Digital, Heilbronn
  4. MOG-MBH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. bei Alternate vorbestellen
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. ab 119,98€ (Release 04.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

  1. Elektroauto-Startup: Byton kooperiert langfristig mit Bosch
    Elektroauto-Startup
    Byton kooperiert langfristig mit Bosch

    Der chinesische Hersteller Byton will beim Bau seiner Elektroautos eng mit dem Zulieferer Bosch kooperieren. Von Boschs Kooperation mit Daimler beim autonomen Fahren kann das Unternehmen vorerst jedoch nicht profitieren.

  2. Programmiersprache: Java 11 erscheint mit neuem Supportmodell und TLS 1.3
    Programmiersprache
    Java 11 erscheint mit neuem Supportmodell und TLS 1.3

    Die aktuelle Version 11 der Java-Plattform erhält Langzeitunterstützung, jedoch anders als bisher, da Oracle sein Supportmodell ändert. Zu den Neuerungen gehören bessere Kryptofunktionen, eine neue HTTP-Client-API sowie experimentelle Garbage Collector. Alte Java-Bestandteile fliegen außerdem raus.

  3. Active Directory: Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure
    Active Directory
    Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure

    Ignite 2018 Ohne Passwort in Active Directory anmelden: Microsoft will das Passwort dringend loswerden und bietet seine Alternativen für diverse Azure-Dienste an. Der Grund: Passwörter sind für Microsoft wenig praktisch.


  1. 15:15

  2. 13:04

  3. 12:43

  4. 12:26

  5. 12:02

  6. 11:52

  7. 11:47

  8. 11:27