1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox 6.0.1 und 3.6.21…

alle sechs Wochen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. alle sechs Wochen?

    Autor: katzenpisse 31.08.11 - 14:08

    "Eigentlich will Mozilla keine Updates von Firefox außerhalb der alle sechs Wochen stattfindenden Rapid-Releases veröffentlichen."

    Bei Sicherheitslücken kann man doch keine Patch-Days abwarten. Das wäre doch der größte Humbug!

  2. Re: alle sechs Wochen?

    Autor: xGhost 31.08.11 - 14:44

    Das ist wohl eine Interpretation und keinen falls eine Aussage von Mozilla... Bitte Brain on das nächste mal ;)

  3. Re: alle sechs Wochen?

    Autor: Schiwi 01.09.11 - 16:40

    katzenpisse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Sicherheitslücken kann man doch keine Patch-Days abwarten. Das wäre
    > doch der größte Humbug!


    lol, der Marktführer bei den Desktop-OS macht es aber genau so xD

  4. Re: alle sechs Wochen?

    Autor: chrizzy 10.09.11 - 02:47

    Schiwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katzenpisse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Sicherheitslücken kann man doch keine Patch-Days abwarten. Das wäre
    > > doch der größte Humbug!
    >
    > lol, der Marktführer bei den Desktop-OS macht es aber genau so xD


    was für ein Microschrott xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. AKKA Deutschland GmbH, München
  4. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99
  2. (-58%) 16,99€
  3. (-80%) 9,99€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Xbox Scarlett streamt möglicherweise schon beim Download
  2. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  3. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

  1. 3D-gedruckte Siedlung: Gemeinnütziges Projekt druckt Häuser in Mexiko
    3D-gedruckte Siedlung
    Gemeinnütziges Projekt druckt Häuser in Mexiko

    Die Organisation New Story hat mit dem 3D-Drucken von Häusern im Süden Mexikos begonnen. In die Siedlung sollen arme Landarbeiter einziehen.

  2. Kassen-Richtlinie: Bundesfinanzministerium plant papierlosen Bon
    Kassen-Richtlinie
    Bundesfinanzministerium plant papierlosen Bon

    Der papierlose Bon soll per E-Mail, über Kundenkonten oder NFC auf das Mobiltelefon gesendet werden. Damit würde die Bon-Ausgabepflicht ab dem 1. Januar 2020 entschärft und ein neuer Müllberg vermieden.

  3. Open Web: Twitter will offenes Protokoll für soziale Netze
    Open Web
    Twitter will offenes Protokoll für soziale Netze

    Das soziale Netzwerk Twitter soll künftig nur noch Client eines offenes Standards sein. Dafür sucht das Unternehmen Entwickler, obwohl die Technik längst als W3C-Standard existiert.


  1. 11:42

  2. 11:30

  3. 11:17

  4. 11:05

  5. 10:49

  6. 10:34

  7. 10:18

  8. 10:02