Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox bekommt mehrere…

Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: rener 12.06.19 - 18:24

    Leider ist Firefox über doppelt so langsam bei vielen modernen Webseiten - https://www.youtube.com/watch?v=HVDm2YTQA5I

  2. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: Eheran 12.06.19 - 18:32

    Firefox ist bei einer Seite, die der Konkurrenz gehört, langsam. Was für ein Argument.
    Youtube gehört zu Google und damit wird das auf Chrome optimiert, nicht Firefox.

  3. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: Das Osterschnabeltier 12.06.19 - 19:29

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firefox ist bei einer Seite, die der Konkurrenz gehört, langsam. Was für
    > ein Argument.
    > Youtube gehört zu Google und damit wird das auf Chrome optimiert, nicht
    > Firefox.

    +1

    Natürlich würde Google das nie absichtlich tun. Ein Schelm wer böses denkt.

  4. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: nikeee13 12.06.19 - 20:56

    https://www.ghacks.net/2018/07/25/google-making-youtube-slower-for-non-chromium-browsers/
    tldr:
    Google hat bei einem neuen YT-Redesign extra als veraltet gekennzeichnete DOM-APIs verwendet (Shadow DOM v0), die Firefox und Edge verständlicherweise nicht mehr nativ haben. Stattdessen müssen sie polyfillen, was um einiges langsamer ist als die native implementierung von Chrome.

    Und hier nur für Edge (auf EdgeHTML-Basis):

    https://news.ycombinator.com/item?id=18697824
    tldr:
    Google hat ein Nutzloses Div-Tag bei YT eingeführt, damit eine Edge-Optimierung (welche es performanter als Chrome machte) nicht mehr zieht.

    Kann man jetzt sehen, wie man will. Die, die das im Edge-Team untersucht haben, meinten, es wäre Absicht gewesen.

  5. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: bionade24 12.06.19 - 21:25

    rener schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider ist Firefox über doppelt so langsam bei vielen modernen Webseiten -
    > www.youtube.com


    smtube + smplayer bleibt immer das schnellste ♥

    Wie ist das eigentlich mit der Performance, wenn YT über Iframes geladen wird? Ist dann FF oder EdgeHTML wieder schneller?

  6. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: Schnarchnase 12.06.19 - 23:17

    Na klar, setzt die Designer an Performanceoptimierungen! Merkste noch was? Hauptsache mal wieder unsinnige Forderungen in die Welt posaunt.

  7. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: NaruHina 12.06.19 - 23:20

    Also ich Stelle 0 Unterschied in der Praxis fest...

    Da bleibe ich doch lieber bei Firefox als einzigen noch übrigen richtigen Konkurrenten gegenüber Chrome engine.

  8. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: chromax 12.06.19 - 23:28

    Wie jeder weiß besteht Mozilla aus zwei Mitarbeitern, die jetzt halt gerade am Logo sitzen und der Code ruht. Ja genau so läuft das....

  9. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: rldml 13.06.19 - 06:46

    Das deckt sich nicht mit meinen Erfahrungswerten.

    Ich bin immer wieder erstaunt, wie wichtig vielen Leuten diese 0,x Sekunden unterschiedliche Seitenladezeiten sind, dass die deshalb zu Chrome & Co. wechseln. Was für ein absurdes Argument!

  10. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: violator 13.06.19 - 10:19

    Wie kann man denn eine Website auf Chrome optimieren? Wir leben schließlich nicht mehr 2005, wo jeder Browser komplett anders arbeitet oder Dinge nicht unterstützt.

  11. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: Whitey 13.06.19 - 10:25

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich Stelle 0 Unterschied in der Praxis fest...
    >
    > Da bleibe ich doch lieber bei Firefox als einzigen noch übrigen richtigen
    > Konkurrenten gegenüber Chrome engine.

    Safari nicht?

  12. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: Eheran 13.06.19 - 10:29

    Das steht seit gestern 20:56 einen Beitrag weiter unten von nikeee13 erklärt...

  13. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: NaruHina 13.06.19 - 10:50

    Basiert auf webkit wo blink von Google nur ein fork von ist also im Grunde sehr ähnlich diese beiden engines

  14. Re: Wäre toll wenn sie mal an der Performance arbeiten würden

    Autor: theonlyone 13.06.19 - 11:15

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann man denn eine Website auf Chrome optimieren? Wir leben schließlich
    > nicht mehr 2005, wo jeder Browser komplett anders arbeitet oder Dinge nicht
    > unterstützt.

    Ganz einfach, Chrome nutzt immer schön einige testweise Methoden und gerne seine eigenen Libs, oder schlichtweg veraltetet Libs.

    Google benutzt dann alles was sie in Chrome mitliefern.

    Zack Peng, auf Chrome optimiert.
    So einfach ist das.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  2. Rolf Weber KG, Schauenstein
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
    Offene Prozessor-ISA
    Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

    Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vector-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.

  2. Titan: Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google
    Titan
    Neuer Fido-Stick mit USB-C von Google

    Google wechselt mit seinem neuen Titan-Sicherheitschlüssel zur Zwei-Faktor-Authentifizierung nicht nur den Anschluss auf USB-C, sondern auch den Hersteller. Die Firmware stammt jedoch weiterhin von Google selbst.

  3. Google: Stadia-Controller spielt anfangs nur mit Chromecast drahtlos
    Google
    Stadia-Controller spielt anfangs nur mit Chromecast drahtlos

    Mit dem Stadia-Controller drahtlos und auf vielen Geräten spielen - das ist zumindest zum Start des Cloud-Gaming-Dienstes Stadia laut Google noch nicht möglich. Das Unternehmen weist in einem Video auf weitere Einschränkungen hin.


  1. 12:00

  2. 11:58

  3. 11:47

  4. 11:15

  5. 10:58

  6. 10:31

  7. 10:12

  8. 08:55