1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Firefox OS auf Android…

Klingt interessant

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt interessant

    Autor: peter_pan 20.07.15 - 10:35

    Klingt eigentlich interessant. Wenn die Installation nutzerfreundlicher als sonstige Android-ROMs wird, dann werde ich es mir mal anschauen.

  2. Re: Klingt interessant

    Autor: Waffelparty 20.07.15 - 11:32

    ich werde mir den Rom mal anschauen, wenn der verfügbar ist. Mein Note 2 wird hoffentlich damit umgehen können :D wird eh regelmäßig geflasht

  3. Re: Klingt interessant

    Autor: Wahrheitssager 20.07.15 - 11:33

    Ich weiß nicht was daran interessant ist, da Mozilla das bereits schon gemacht hat für die Nexus Geräte zumindest.
    Und es wird nicht einfacher zu installieren sein.

    Zudem ist Firefox OS sowieso eine Totgeburt.
    Die sind bei Version 2.2 und das Teil ist immer noch nicht richtig brauchbar und die UI ändert sich alle 0.1er Versionen.
    Noch nicht mal ein Konzept sehe ich da mehr.

  4. Re: Klingt interessant

    Autor: igor37 20.07.15 - 11:45

    Ich habe es mir mal im Emulator angeschaut, und es ist ungefähr auf einem Stand, den Android vor 4 Jahren hatte. In meinen Augen lohnt es sich nicht, Android dafür aufzugeben, denn es ist in allen Hinsichten ein Rückschritt. Gut, es ist nicht schlecht dass man kostenlose Apps ohne Anmeldung installieren kann. Dafür sind wiederum Teile der Bedienung eher umständlich, überflüssige Bestätigungs-Buttons und gerade der Webbrowser ist schlechter als Firefox für Android.

  5. Re: Klingt interessant

    Autor: Wahrheitssager 20.07.15 - 12:37

    >Ich habe es mir mal im Emulator angeschaut, und es ist ungefähr auf einem Stand, den Android vor 4 Jahren hatte.

    Jein.
    Das was bisher an Geräten ausgeliefert wurde ist gerade mal auf Android 1.0 Alpha Beta irgendwas Stand.
    Erst mit OS 2.2, was auf keinem Gerät mitgeliefert wird und nur bei wenigen als Update angeboten wird funktioniert Copy und Paste.
    Die Apps oder sollte man sie lieber WebApps laufen sind meist für Version 1.x optimiert und laufen dort auch so wie es wohl auch der Entwickler gedacht hat.
    Sobald man diese App auf 2.x ausführt hat man meist größere Probleme.
    Ich habe auf Anhieb 10, ja wirklich, 10 Apps gefunden die komplett unbrauchbar wurden, weil man nicht mehr rauf und runter scrollen konnte.

  6. Re: Klingt interessant

    Autor: fokka 20.07.15 - 17:27

    1. nicht jeder hat ein nexus rumliegen.

    2. firefox os ist für jeden interessant, der seine seele nicht an google, apple, oder microsoft verkaufen möchte.

    3. die entwicklung könnte aber durchaus schneller sein, das stimmt.

  7. Re: Klingt interessant

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.15 - 05:11

    fokka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2. firefox os ist für jeden interessant, der seine seele nicht an google,
    > apple, oder microsoft verkaufen möchte, sondern an Mozilla

    Fixed

  8. Re: Klingt interessant

    Autor: peter_pan 21.07.15 - 21:09

    KojiroAK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fokka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 2. firefox os ist für jeden interessant, der seine seele nicht an
    > google,
    > > apple, oder microsoft verkaufen möchte, sondern an Mozilla
    >
    > Fixed

    In meinen Augen das geringere Übel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schleich GmbH, München
  2. TenneT TSO GmbH, Lehrte
  3. L-Bank, Karlsruhe
  4. Universität zu Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021