Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Mehr als 200 neue…

Home Tab ist Operakopie

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Home Tab ist Operakopie

    Autor: Neuschwabenland 28.06.11 - 11:13

    Das was man bei Mozilla plant, ist bei Opera bereits Realität. In der heute veröffentlichten Version 11.50 von Opera kann man die Schnellwahl auch mit interaktiven Widgets, ect. füttern.

  2. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: rabatz 28.06.11 - 11:17

    OMG! Kein Browserartikel ohne dass irgendwer schreit, dass Opera viel besser ist. Hat denn das nie ein Ende?

  3. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Celdus 28.06.11 - 11:19

    Ja, Opera ist Allgemein besser als FF allerdings gibt es für FF mehr Addons. Wenn FF jetzt in den nächsten Versionen schneller wird und Stabieler werde ich evtl. wieder auf FF umsteigen.
    Meine Meinung

  4. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Johnny Cache 28.06.11 - 11:22

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das was man bei Mozilla plant, ist bei Opera bereits Realität. In der heute
    > veröffentlichten Version 11.50 von Opera kann man die Schnellwahl auch mit
    > interaktiven Widgets, ect. füttern.

    Das ist ja hinlänglich bekannt, und weil alle Leute so scharf auf diese Funktionen sind hat Opera auch so einen gigantischen Markanteil.
    Es ist schon irgendwie komisch von Konkurrenten zu kopieren welche kaum einer nutzt oder vielleicht auch nutzen will.

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  5. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Anonymer Nutzer 28.06.11 - 11:25

    Oder von Chromium oder von New Tab Jumpstart.
    Vielleicht ist die URL-Leiste von Oepra aber auch eine Kopie von Netscape?
    Als wäre das nicht vollkommen egal. Wenn etwas gut ist und man es einsetzen kann, dann sollte man das auch tun.

    Was Opera gegen irgendwas angeht, steht der Opera bei mir hinten an, weil ich ihn in den Repositories nicht finde. Firefox und Chromium schon - da muss ich dann kein nerviges manuelles Update machen.

  6. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Neuschwabenland 28.06.11 - 11:28

    Ich bitte alle sich hier zu äußern, warum sie Opera nicht verwenden.

  7. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: samy 28.06.11 - 11:42

    Celdus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Opera ist Allgemein besser als FF allerdings gibt es für FF mehr
    > Addons. Wenn FF jetzt in den nächsten Versionen schneller wird und
    > Stabieler werde ich evtl. wieder auf FF umsteigen.
    > Meine Meinung

    Allerdings ist Firefox auch Standardkompatibler....

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  8. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Celdus 28.06.11 - 11:45

    d.h. ??
    Ich habe opera,FF,IE eine php seite von mir anzeigen lassen und am besten Ist Opera, weil der alles genau darstellt. FF hat teilweise keine umbrüche gemacht und IE hat teilweise text garnicht angezeigt...

  9. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Hanmac 28.06.11 - 11:50

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bitte alle sich hier zu äußern, warum sie Opera nicht verwenden.

    adblock plus
    treestyle tab
    noscript
    webdeveloper bar

    (und unter linux der nspluginwrapper) damit kann ich dokumente im browser öffnen ... auch openoffice

  10. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Neuschwabenland 28.06.11 - 11:53

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Celdus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, Opera ist Allgemein besser als FF allerdings gibt es für FF mehr
    > > Addons. Wenn FF jetzt in den nächsten Versionen schneller wird und
    > > Stabieler werde ich evtl. wieder auf FF umsteigen.
    > > Meine Meinung
    >
    > Allerdings ist Firefox auch Standardkompatibler....

    Das halte ich für einen Humbug, da Opera maßgeblich an der CSS Entwicklung beteiligt ist. Warum gehört außerdem Adobe zu den Kunden von Opera. Ist also der Dreamweaver nicht Standardkompatibel? Warum verwenden die Browser zahlreicher Fernseher (Sony, ect.) Opera?

  11. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Neuschwabenland 28.06.11 - 11:55

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neuschwabenland schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bitte alle sich hier zu äußern, warum sie Opera nicht verwenden.
    >
    > adblock plus
    > treestyle tab
    > noscript
    > webdeveloper bar
    >
    > (und unter linux der nspluginwrapper) damit kann ich dokumente im browser
    > öffnen ... auch openoffice


    AdMuncher statt AdBlock Plus
    Opera kann Tabs stappeln statt Treestyle Tab
    Opera kann auch Scripts deaktivieren statt NoScript
    Dragonfly statt Webdeveloper bar

  12. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Hanmac 28.06.11 - 11:58

    >Opera kann Tabs stappeln statt Treestyle Tab
    kann das auch links anzeigen anstatt oben? ich hab mit unter >100 Tabs offen (falls einer fragt das ist locale doku)

    >Opera kann auch Scripts deaktivieren
    geht das auch für einzelne seiten spezifisch oder nur algemein, und ist es auch möglich die nur temporär zu erlauben?

  13. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Falkentavio 28.06.11 - 12:04

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bitte alle sich hier zu äußern, warum sie Opera nicht verwenden.

    diverse AddOns, die es bei Opera nicht oder nur schlecht umgesetzt gibt (zugegeben, letzter Test länger her)
    Startzeiten wie der IE7, selbst der IE9 startet bei Win 7 schneller. Chrome ist da aktuell am schnellsten. (erst vor ein paar Tagen wieder Opera gestartet; Firefox auch, die tun sich nichts, wobei Firefox diverse AddOns aktiv hat)
    Unnötiger Ballast den ich garnicht brauche (E-Mail, Torrent, Unite)
    persöhnlich gefällt mir das UI nicht. ich kann nicht sagen wieso, es sieht inzwischen genauso aus wie Firefox (oder umgekehrt, letzendlich sehen die sich alle inzwischen verdammt ähnlich), trotzdem gefällts mir nicht. Ist ne Gefühlsache irgendwie, im Opera fühl ich mich unwohl.
    Bei speziellen Dingen stellt er CSS anders dar als alle anderen, wo selbst der IE9 es richtig macht. Abstände werden manchmal anders interpretiert, was zu Verschiebung führt. kann es auch nicht nachvollziehen, ist fast schon sporadisch.

  14. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: GodsBoss 28.06.11 - 12:17

    > d.h. ??
    > Ich habe opera,FF,IE eine php seite von mir anzeigen lassen und am besten
    > Ist Opera, weil der alles genau darstellt. FF hat teilweise keine umbrüche
    > gemacht und IE hat teilweise text garnicht angezeigt...

    Ja, der Opera ist einfach am kompatibelsten zu „php seite“n, die PHP-Implementierungen in Firefox und Internet Explorer sind nicht so gut. ;-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  15. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Anonymouse 28.06.11 - 14:27

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bitte alle sich hier zu äußern, warum sie Opera nicht verwenden.


    Och wie süß...

  16. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: GodsBoss 28.06.11 - 14:41

    > Ich bitte alle sich hier zu äußern, warum sie Opera nicht verwenden.

    - Keine freie Software.
    - Kenne keinen Ersatz für RequestPolicy.
    - Opera hat voreingebaut nicht die gleiche Bequemlichkeit und wenn ich das richtig sehe, auch nicht die gleiche Funktionalität wie NoScript, die Alternativlösung (m.E. hieß das „BlockIt“) funktionierte bei meinem letzten Test, der zugegebenermaßen längerh er ist, bei weitem nicht so gut.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  17. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: cloudius 28.06.11 - 14:43

    Hanmac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Opera kann Tabs stappeln statt Treestyle Tab
    > kann das auch links anzeigen anstatt oben? ich hab mit unter >100 Tabs
    > offen (falls einer fragt das ist locale doku)

    Kein Problem, links, rechts, oben, unten, mit oder ohne Vorschaubilder
    (Rechtsklick -> Platzierung der Tableiste)

    > >Opera kann auch Scripts deaktivieren
    > geht das auch für einzelne seiten spezifisch oder nur algemein, und ist es
    > auch möglich die nur temporär zu erlauben?

    In den Einstellungen Scripts deaktivieren, und dann seitenspezifisch wieder aktivieren funktioniert. Seitenspezifisch kannst du eh alles mögliche festlegen, Proxy-Server ja/nein, Cookies ja/nein, Animationen, Plugins etc. etc. etc.

  18. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Nof 28.06.11 - 14:43

    > AdMuncher statt AdBlock Plus
    > Opera kann Tabs stappeln statt Treestyle Tab
    > Opera kann auch Scripts deaktivieren statt NoScript
    > Dragonfly statt Webdeveloper bar

    Ein extra Programm? AdBlock Plus ist da doch bequemer.
    Geschmackssache ich finde Treestyle Tab auch besser.
    NoScript ist da aber etwas besser, nur minimal *Ironie*
    Kenne nur Webdeveloper bar

  19. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Schnarchnase 28.06.11 - 14:47

    Neuschwabenland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AdMuncher statt AdBlock Plus

    Die Opera-Lösung kenne ich nicht, aber für AdBlock Plus kann man selbst ganz einfach Regeln erstellen und zum Beispiel alle Tracker blocken.

    > Opera kann Tabs stappeln statt Treestyle Tab

    Ich finde beide Lösungen schlecht, da nutze ich lieber Panorama.

    > Opera kann auch Scripts deaktivieren statt NoScript

    Flashblock halte ich persönlich für wichtiger.

    > Dragonfly statt Webdeveloper bar

    Dragonfly kommt nicht gegen Web developer & Firebug an.


    Die Oberfläche von Opera gefällt mir, wobei sich die Browser da alle (bis auf den IE) nicht viel nehmen. Da Opera keine freie Software ist, greife ich schon aus dem Grund lieber zu einer freien Alternative (kostenlos ist für mich kein Argument).

  20. Re: Home Tab ist Operakopie

    Autor: Prof.P 28.06.11 - 15:01

    * z.B. in GMX.net.: der AdBlocker entfernt anscheinend die GMX-Leiste (mit den Log-Out Buttons usw.)
    Gut liegt am Blocker, aber wieviele soll ich noch ausprobieren, blick da eh nicht durch, da Tausend angezeigt werden aber doch alle gleich ausschauen; ; gut, das liegt wahrscheinlich am AdBlocker. Aber mit Fx und Chrome kein Problem.

    * auch GMX: ständig poppt up ich soll meinen Browser updaten; ich kriegs mit Opera nicht weg; gut, das liegt an GMX. Aber mit Fx und Chrome kein Problem.

    * Ich hab ein großes Goole Docs Spreadsheet. Opera schafft es nicht die Zelle zu selektieren die ich haben will; Mauscursor (Zellenumrandung) und Textcursor sind an verschiedenen Positionen; gut, das liegt evtl. an Google Docs. Aber mit Fx und Chrome kein Problem.

    Fazit: mit Fx und Chrome weniger Probleme.

    Ausserdem vermisse ich noch Add-Ons, die es in Fx und Chrome gibt:
    * Google Shortcuts (Buttons zu den jew. Google-Dienste, die kannst du dann in die Toolbar setzen)
    * Wikipedia Quick-Lookup (Text markieren, rechte Maustaske, fertig)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIS AG, Stuttgart
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  3. sunhill technologies GmbH, Erlangen
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. 49,99€
  3. (-70%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. X-Pay: Deutsche Banken erwägen Zusammenlegung von Zahlungsdiensten
    X-Pay
    Deutsche Banken erwägen Zusammenlegung von Zahlungsdiensten

    Einem Medienbericht zufolge wollen die deutschen Geldhäuser gegen die Tech-Konzerne ihre eigenen Zahlungsdienste bündeln. Das System wird derzeit unter dem Arbeitstitel X-Pay entwickelt.

  2. Apple: iOS 12.4 mit iPhone-Migrationsfunktion ist da
    Apple
    iOS 12.4 mit iPhone-Migrationsfunktion ist da

    Apple hat mit iOS 12.4 das vierte Update seines mobilen Betriebssystems iOS 12 für iPhones, iPads und den iPod Touch veröffentlicht. Es bietet eine kabellose Migrationsfunktion und Unterstützung für Apples kommende Kreditkarte, die Apple Card.

  3. CO2: Wie Kohlebergwerke zum Klimaschutz beitragen können
    CO2
    Wie Kohlebergwerke zum Klimaschutz beitragen können

    Der Wärmesektor verursacht immense Mengen CO2. Um die Klimaziele zu erreichen, muss er dringend umgebaut werden. Ein Pilotprojekt in Aachen zeigt nun, dass ausgediente Kohlebergwerke einen wichtigen Beitrag leisten könnten.


  1. 09:41

  2. 09:25

  3. 09:10

  4. 08:29

  5. 08:15

  6. 21:15

  7. 20:44

  8. 18:30