Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Premium-Version von…

Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: MisterTengu 11.06.19 - 09:03

    kt

    Erst wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  2. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: solary 11.06.19 - 09:17

    einen Browser der HTML5 & CSS3 Fehlerfrei wiedergibt.
    Und sicher ist.
    Aber kein Browser der im Wochentakt Updatet wird.

    Aber Chrome ist da nicht besser, die sind schon bei Version 75.0.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 09:19 durch solary.

  3. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: \pub\bash0r 11.06.19 - 09:26

    Wieviel ist dir so ein Browser wert? 10¤ im Monat? 1¤? Je Major Update 30¤?

    Ich erinnere mich an einen sehr innovativen Browser aus Norwegen, der Geld gekostet hat. Das Geschäftsmodell ging irgendwie nicht auf, weil die Nutzer komischer Weise eben nicht in Masse bereit waren, für einen Browser zu bezahlen. Wenn "einfach nur ein Browser" also nicht reicht, um Geld zu machen, was schlägst du dann vor?

    "Einfach nur einen Browser" wollen der natürlich nix kostet aber dennoch jeden Standard implementiert, super sicher ist, modern aussieht, und am besten auf 5 Betriebssystemen läuft, könnte problematisch sein.

  4. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: Alexander1996 11.06.19 - 09:37

    Selbstverständlich muss dieser Browser kostenlos sein. Werbung von sich aus Blocken und natürlich auch keine Daten erheben. Die Entwickler müssen dementsprechend auch kostenlos arbeiten.
    Ist doch selbstverständlich. Zeug im Internet muss doch kostenlos sein.
    Manche Leute....

  5. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: cu7003 11.06.19 - 10:02

    Warum wird immer nur auf die Leute eingeklopft....

    Ich will auch nur einen Browser - mit Addons (Werbeblocker) für Windows und Linux.

    Und der von euch genannte Browser hat mir aus anderen Gründen nicht gefallen - nicht wegen dem Preis.

    Ach ja mein Mailprogramm habe ich gekauft. Weil mir Thunderbird nicht gefallen hat.
    Und Golem Abo habe ich auch weil ich es gut finde und mir hier keine Werbung antun will.

  6. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: bionade24 11.06.19 - 10:11

    Pale Moon und Basilisk sind noch einfach normal.
    Und ja, die kommen mit den wenigen Spenden und Werbung auf ihrer Website aus ;)

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  7. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: Megusta 11.06.19 - 10:28

    Alexander1996 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbstverständlich muss dieser Browser kostenlos sein. Werbung von sich aus
    > Blocken und natürlich auch keine Daten erheben. Die Entwickler müssen
    > dementsprechend auch kostenlos arbeiten.
    > Ist doch selbstverständlich. Zeug im Internet muss doch kostenlos sein.
    > Manche Leute....

    Ich hab neues Buisness-Modell entwikelt, man nehme all die arbeitslosen Entwickler aus Silicon Valley, gebe den ein Laptop (Laptop mit Handschellen, damit sie es nicht weiterverkaufen) und n Stück Brot und lässt sie Software für Lau entwickeln! Win-Win-Situation!!!

  8. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: MisterTengu 11.06.19 - 10:33

    Alexander1996 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbstverständlich muss dieser Browser kostenlos sein.

    Wo habe ich das gesagt?

    Erst wenn man dreimal auf Holz klopfen will, stellt man fest, dass die Welt nur noch aus Plastik und Aluminium besteht.

  9. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: sosohoho 11.06.19 - 10:36

    bionade24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pale Moon und Basilisk sind noch einfach normal.
    > Und ja, die kommen mit den wenigen Spenden und Werbung auf ihrer Website
    > aus ;)

    Dir ist schon klar, warum die das schaffen?
    Stichwort "Firefox-Fork" ...

  10. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: HellZun 11.06.19 - 14:27

    Irgendwie hat es Mozilla doch bisher auch geschafft sich zu finanzieren. Eventuell machen die das einfach so weiter, statt irgendwelcher Premium Funktionen. Schon Pocket war eine Frechheit.

  11. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: forenuser 11.06.19 - 14:42

    Meine Erinnerung mag mich täuschen, aber einfach "nur" ein Browser war Opera auch nicht...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  12. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: forenuser 11.06.19 - 14:46

    Naja...

    Wenn das Geld aktuell von den Suchmaschienen kommt (und wer ist da der Platzhirsch) dann ist das mit der Freiheit und Unabhängigkeit ganz schnell ein Thema. Von daher ist es sicher keine schlechte Idee nach anderen Einnahmequellen zu suchen.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  13. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: bionade24 11.06.19 - 16:25

    sosohoho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bionade24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pale Moon und Basilisk sind noch einfach normal.
    > > Und ja, die kommen mit den wenigen Spenden und Werbung auf ihrer Website
    > > aus ;)
    >
    > Dir ist schon klar, warum die das schaffen?
    > Stichwort "Firefox-Fork" ...

    Und deshalb benötigt Mozilla mehr Geld, um sich auf der gleichen Base weiterzuentwickeln?
    PM ist mittlerweile schon sehr weit von FF entfernt, neue Patches können die nicht mehr nutzen.

  14. Re: Ich will doch einfach nur einen Browser (kt)

    Autor: rugk 11.06.19 - 18:41

    > PM ist mittlerweile schon sehr weit von FF entfernt, neue Patches können die nicht mehr nutzen.

    Das ist ja das Problem von PM. (und ein Grund den Browser nicht zu nutzen, denn Sicherheit kann so nicht gewährleistet werden)

    Aber das ist off-topic: Im Grundsatz geht es eben um ein extra Standbein, dass nicht von Suchmaschinen/Werbeeinnahmen abhängt.

    Ich finde es immer witzig, wie die Leute einerseits kritisieren, dass Mozilla ja sooo stark von Google abhängig sei, aber gleichzeitig dann auch gegen jegliche alternative Geldeinnahmemodelle wie hier zB einen VPN-Service argumentieren.

    ----
    Firefox add-on developer https://addons.mozilla.org/firefox/user/rugkme/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,95€
  2. 4,32€
  3. 32,99€
  4. (-75%) 3,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33