Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozilla: Vorabversionen von Firefox…

Ich weiß nicht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich weiß nicht

    Autor: Keridalspidialose 13.04.11 - 23:36

    was soll dieser ganze UI-Fuddel!? Wenn es sonst nichts zu verbessern gäbe ok. Aber die fußlahme Renderengine wäre bedeutend wichtiger...

  2. Was immer noch ein Gerücht ist

    Autor: Hans Schmucker 13.04.11 - 23:43

    aber ein hartnäckiges :)

    Firefox ist nur noch auf Systemen die rein gar keine Hardware-Unterstützung bieten langsamer als irgendein anderer Browser (hier teilen sich Chrome und Opera die Krone) und obwohl das kein Freipassierschein sein soll: das werden täglich weniger.

    Natürlich sollte das Teil des Ziels sein... aber muss es wirklich noch Top-Priorität sein Legacy-Plattformen mit allen Leistungsoptimierungen zu unterstützen?

  3. Re: Was immer noch ein Gerücht ist

    Autor: dns13 13.04.11 - 23:50

    top priorität sollte es nicht sein, aber firefox wurde geschaffen weil der mozilla browser damals groß und überladen war... anfänglich hatte firefox paar megabyte und war flott wie otto, mittlerweile hat der firefox aber das gleiche problem wie damals die mozilla suite, und dort sollte man ansetzen.

  4. Er ist immer noch ein paar MB groß :)

    Autor: Hans Schmucker 13.04.11 - 23:55

    Keine 6 mehr, aber ich denke 13 sind mit gestiegener Bandbreite heute akzeptabel.

    Die übliche Frage... welchen Funktions-Bloat meinst du denn? Die einzige "Sünde" die ich im Firefox 4 finden kann ist Panorama, weil es nicht strikt eine browser-UI benötigte Funktion ist, aber darüber kann man sich auch streiten.

  5. Re: Er ist immer noch ein paar MB groß :)

    Autor: Jonah Ltd. 14.04.11 - 00:24

    Ne, funktional überladen ist das Teil wirklich nicht; dafür ist die Dateigröße allerdings schon ziemlich groß. Und ohne Erweiterungen macht der Firefox keinen Spaß.

    Aber lahm ist er. Sowohl was Start als auch Rendering und simples Scrollen angeht. Und nein, nicht nur auf einfachen Systemen. Aber egal, benutze den eh nur noch zum Testen.

    (Und die Android-Version kann ich nicht nutzen, weil die ein unglaublich exzessiver Speicherfresser ist.)

  6. Beim Scrollen

    Autor: Hans Schmucker 14.04.11 - 00:32

    ist anzumerken, dass Chrome trickst um schneller zu wirken... mit Erfolg, ich benutze auch die Chrome Settings in meinem Firefox:

    mousewheel.enable_pixel_scrolling false
    mousewheel.system_scroll_override_on_root_content.vertical.factor 400
    toolkit.scrollbox.smoothScroll false

    Probier's mal aus.

  7. 13MB

    Autor: Hans Schmucker 14.04.11 - 00:36

    Ganz ehrlich: 13MB scheint mir mehr als angemessen für was geboten wird und selbst bei meiner Leitung sind das 7 Sekunden... naja.

    Was Firefox bietet ist die Fähigkeit Addons zu erstellen und das macht einen Großteil der Dateigröße aus: XUL, CSS, XBL und JS sind etwas größer als ein proprietäres Binärformat, aber dafür kann man es nunmal einfach ersetzen/erweitern.

  8. Re: 13MB

    Autor: anonym 14.04.11 - 07:51

    aber ist das so schwer, den installer kleiner zu machen? die operaleute habens auch von ~15mb wieder auf 9mb zu verkleinern, obwohl ein großteil dringeblieben ist. machbar sollte es also sein.

  9. Persönlicher Erfahrungsbericht

    Autor: Eckstein 14.04.11 - 08:10

    Also sowohl auf der Arbeit als auch bei mir Zuhause startet Chrome in < 4 Sekunden, während Firefox (4.0) z.T. deutlich > 10 Sekunden braucht. Im Browser Benchmark (Peacekeeper) erzielt Firefox (4.0) auf beiden Systemen immer nur knapp die Hälfte der Punkte von Chrome.

    Und zumindest beim Heimrechner bin ich mir ziemlich sicher, dass "rein gar keine Hardware-Unterstützung" nicht zutrifft. Der kann Crysis!! ^^


    Ich bin wahrlich kein Chrome-Fan, aber o.g. Punkte lassen mich Chrome mittlerweile häufiger starten als Firefox. Insbesondere seit es den AdBlock Plus auch für Chrome gibt...

  10. Re: Was immer noch ein Gerücht ist

    Autor: Van Bomber 14.04.11 - 08:22

    Ursprünglich auch genannt Firebird!

  11. Re: Er ist immer noch ein paar MB groß :)

    Autor: burzum 14.04.11 - 08:33

    Hans Schmucker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine 6 mehr, aber ich denke 13 sind mit gestiegener Bandbreite heute
    > akzeptabel.
    >
    > Die übliche Frage... welchen Funktions-Bloat meinst du denn?

    Weniger Funktion als das einfach die Performance derb nachgelassen hat seit spätestens der 2.5. Ich habe damit auch aufgehört ihn zu nutzen und dann bin ich zu Opera und nutze heute Chrome.

    Damit Firefox das bietet was einige Browser dabei haben wie z.B. Opera braucht er erst Extensions. Und was machen Extensions? Richtig, sie verlahmen ihn noch mehr. Aber halt! Genau die geilen ach so dollen Extensions sind doch laut Mozilla-Jüngern immer schuld: "Liegt nur daran das Du 1000 Plugins installiert hast!". Ohne Plugins kann man getrost jeden anderen Browser nehmen, sogar IE8.

    Wenn die OSS-Szene schon eine goldene Kuh neben dem Pinguin braucht sollen sie sich heute vielleicht lieber auf Chromium stürzen als den Slowfox der heute inzwischen Lichtjahre von seinem Ziel abgekommen ist ein schlanker aber auch schneller Browser zu sein.

  12. Re: Er ist immer noch ein paar MB groß :)

    Autor: v'Karas 14.04.11 - 08:43

    ihr solltet echt mal komische extensions ausmachen ..
    z.B. zeug vom virenscaner (50% der startzeit), oder X alte java versionen die da so rumgammeln..
    da sich die leider ja immer alle selber einfach installieren muss man da halt immer wieder mal reinschaun.

    hab letztens mal alles bis auf ein paar in meinen augen nötigen sachen ausgemacht, und das ding ist in <0.5s da.. ohne extensions ging das fenster gefühlt 'sofort' auf.
    mir ist das schnell genug? :o

  13. Re: Er ist immer noch ein paar MB groß :)

    Autor: Dragos 14.04.11 - 08:48

    man soll ja auch für Android min 512 MB RAM besitzen. Bei mir ist das kein Problem

  14. Re: Persönlicher Erfahrungsbericht

    Autor: Dragos 14.04.11 - 08:56

    Crysis kann auch meine Nvidia 6500 GT oder wie das modell heißt, aber die kann keine HW Beschleunigung für firefox

  15. Re: Er ist immer noch ein paar MB groß :)

    Autor: Gothmog 14.04.11 - 10:25

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn die OSS-Szene schon eine goldene Kuh neben dem Pinguin braucht sollen
    > sie sich heute vielleicht lieber auf Chromium stürzen als den Slowfox der
    > heute inzwischen Lichtjahre von seinem Ziel abgekommen ist ein schlanker
    > aber auch schneller Browser zu sein.

    Chrome und schlank? In was für ner Traumwelt lebst du denn?

    Ich hab ungefähr ein dutzend Addons in meinem Firefox installiert und trotzdem läuft er angenehm schnell (in Version 4 ist er mit der aktuellen Konkurrenz in etwa gleich auf) und kommt mit deutlich weniger Speicher als manch anderer (Chrome/IE) aus; man sollte sich natürlich auf Addons beschränken, die einem auch was bringen.

  16. Nichts ist umsonst

    Autor: Hans Schmucker 14.04.11 - 10:51

    Addons sind wie Applikationen. Das ist es nur was es zu bedenken gilt: Wenn ich jedes komische Programm was ich irgendwo finde runterlade und installiere, beschwere ich mich dann, dass Windows so schlecht ist wenn mein System langsam läuft?

    Wenn ich gar keine Addons, oder nur erweiterte Userscripts à la Chrome brauche, dann verbraucht der Firefox natürlich unnötig Leistung um Teile des Systems "anpassungs-bereit" zu halten.

    Sprich: zwei Browser, unterschiedliche Anwendungsgebiete. Ich hab es nur satt, das ständig ein Vergleich stattfindet der nicht hinhaut: Das ist wie C mit ASM zu vergleichen: Beide sind wichtig, beide sind gut.

  17. Re: Er ist immer noch ein paar MB groß :)

    Autor: burzum 14.04.11 - 10:58

    v'Karas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ihr solltet echt mal komische extensions ausmachen ..

    Ah, erst als Feature preisen nun ausmachen. Jeder "braucht" andere individuelle Extensions aus irgendwelchen für ihn wichtigen Gründen. außerdem ist es stark von der Extension und nicht der Menge abhängig in wie fern sie die Performance beeinträchtigt.

    Da ich den Slowfox nur noch zum Testen von Seiten verwende habe ich auch keine (!) Extension mehr drinnen, trotzdem lahmt der Browser wenn ein paar Tabs offen sind in seiner Reaktion auf Eingaben.

    So und nun komm mit der zweiten Propaganda-Lüge und unterstell mir das ich einen 486er habe (Q6600, 8gb, Win7) und meine Hardware oder das OS ja schuld daran sei... Sorry, ich bins einfach leid diese umwerfenden "Argumente" zu hören.

    > z.B. zeug vom virenscaner (50% der startzeit), oder X alte java versionen
    > die da so rumgammeln..
    > da sich die leider ja immer alle selber einfach installieren muss man da
    > halt immer wieder mal reinschaun.

    Siehe oben.

    > hab letztens mal alles bis auf ein paar in meinen augen nötigen sachen
    > ausgemacht, und das ding ist in <0.5s da.. ohne extensions ging das fenster
    > gefühlt 'sofort' auf.
    > mir ist das schnell genug? :o

    Startzeit ist mir total egal, kann auch 1min betragen, aber wenn das Ding nach einem Klick auf ein Tab gefühlte 2-5 Sekunden braucht um das Tab zu wechseln...errr nein danke!

  18. Re: Er ist immer noch ein paar MB groß :)

    Autor: burzum 14.04.11 - 11:00

    Gothmog schrieb:
    ----------------
    > Ich hab ungefähr ein dutzend Addons in meinem Firefox installiert und
    > trotzdem läuft er angenehm schnell (in Version 4 ist er mit der aktuellen
    > Konkurrenz in etwa gleich auf) und kommt mit deutlich weniger Speicher als

    Ich schrieb *GAR NICHTS* vom Speicherverbrauch...

    > manch anderer (Chrome/IE) aus; man sollte sich natürlich auf Addons
    > beschränken, die einem auch was bringen.

    Siehe bitte hier, Dir gebe ich die gleiche Antwort.
    https://forum.golem.de/kommentare/opensource/mozilla-vorabversionen-von-firefox-5-und-6-veroeffentlicht/ich-weiss-nicht/50798,2683635,2683836,read.html#msg-2683836

  19. Kann der Chrome alles was du willst?

    Autor: Hans Schmucker 14.04.11 - 11:04

    Dann nutze ihn und belasse es doch einfach dabei. Natürlich kann der Chrome die paar Funktionen die er braucht manchmal besser: Ein C geschriebenes Interface ist einfach schneller als ein HTML-DOM, keine Frage.

    Aber bei den Addons kann ich mich nur wiederholen: Sie sind wie Applikationen. Firefox selbst ist mehr eine Plattform als eine Applikation. Und wie mit Applikationen auch müssen Addons für sich begutachtet und bewertet werden. Es hat keinen Sinn die Platform für alles verantwortlich zu machen was diese treiben...

    Wenn ein Programm ständig im Hintergrund läuft und dabei 1200MB und 20% CPU-Zeit verbraucht, beschimpfe ich dann Windows oder die Applikation?

  20. Re: Nichts ist umsonst

    Autor: burzum 14.04.11 - 11:09

    Hans Schmucker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Addons sind wie Applikationen. Das ist es nur was es zu bedenken gilt: Wenn
    > ich jedes komische Programm was ich irgendwo finde runterlade und
    > installiere, beschwere ich mich dann, dass Windows so schlecht ist wenn
    > mein System langsam läuft?

    Schlechter Vergleich und außerdem an Meiner Aussage total vorbei.

    Jeder "braucht" andere individuelle Extensions aus irgendwelchen für ihn wichtigen Gründen. Außerdem ist es stark von der Extension und nicht der Menge abhängig in wie fern sie die Performance beeinträchtigt.

    Extensions werden u.A. als DAS Feature des FF von den Jüngern angepriesen im gleichen Zug Kritiker aber genau damit gebasht sie hätten zu viele Extensions installiert. Was hier definitiv nicht der Fall ist da ich den FF nur noch zum testen nehme.

    Ohne Extensions kann ich auch *jeden* anderen Browser nehmen, dann brauch ich keinen Firefox mehr. Gerade wo Opera einen ganzen Mail- und Torrent-Client und Mausgesten mitbringt ohne dabei einen Overhead oder Performanceprobleme in irgendeiner Art zu erzeugen noch das diese Dinge im UI stören würden.

    > Wenn ich gar keine Addons, oder nur erweiterte Userscripts à la Chrome
    > brauche, dann verbraucht der Firefox natürlich unnötig Leistung um Teile
    > des Systems "anpassungs-bereit" zu halten.

    Wwieso sind andere Browser heute ebenfalls "anpassungs-bereit" ohne dabei einen (angeblichen) Overhead zu verursachen, bzw. lahmarschig zu reagieren? Beachte: Reaktionszeit != Renderzeit. Und von Speicherverbrauch habe ich kein Wort geschrieben. Ich bezweifel auch das das die Ursache des Firefox ist, persönlich habe ich da eher XUL im Verdacht.

    > Sprich: zwei Browser, unterschiedliche Anwendungsgebiete.

    Err... ja, einen nehm ich als Rechenapplikation den anderen als Chat, sind ja schließlich beides Browser. *Facepalm*

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen, Stuttgart, Karlsruhe, Berlin
  3. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel
  4. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 289€
  2. 239,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Helio P65: Neues Mediatek-SoC kommt mit Mali-G52-Grafikeinheit
      Helio P65
      Neues Mediatek-SoC kommt mit Mali-G52-Grafikeinheit

      Mediatek hat mit dem Helio P65 ein neues SoC vorgestellt, das durchaus als Upgrade zum Helio P60 verstanden werden kann. Bei der Kernauswahl setzt der Hersteller aber auf die Aufteilung, die beim Helio P90 verwendet wird.

    2. Gigaset L800HX im Test: Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht
      Gigaset L800HX im Test
      Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht

      Mit Alexa über das Festnetz telefonieren? Das erlaubt Gigasets erster smarter Lautsprecher, der sich in eine bestehende DECT-Anlage integriert. Das Telefonieren auf Zuruf funktioniert gut, der Lautsprecher selbst hat aber eine entscheidende Schwäche.

    3. Autonomes Fahren: Apple kauft Startup Drive.ai
      Autonomes Fahren
      Apple kauft Startup Drive.ai

      Kurz bevor das Startup Drive.ai die Pforten geschlossen hätte, wird es von Apple gekauft. Das Unternehmen entwickelt Technik für autonomes Fahren, an dem auch Apple forscht.


    1. 10:12

    2. 09:43

    3. 08:57

    4. 08:42

    5. 08:01

    6. 07:17

    7. 07:00

    8. 19:45