1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mozjpeg 2.0: Facebook unterstützt…

Mozjpeg 2.0: Facebook unterstützt JPEG-Encoder von Mozilla

Der JPEG-Encoder Mozjpeg ist in Version 2.0 erschienen. Facebook will damit Bilder in seinem sozialen Netzwerk komprimieren und finanziert die weitere Entwicklung.


Stellenmarkt
  1. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. noris network AG, München, Aschheim (bei München), Nürnberg, Berlin
  4. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  2. (aktuell u. a. Beboncool 5-in-1-Ladestation für Switch Joy Cons für 13,69€, Kopfhörer von...
  3. (u. a. Die Brücke: Das Finale für 14,97€, Killjoys: Space Bounty Hunters - finale Staffel für...
  4. (u. a. Huawei MateBook D 14 14 Zoll IPS Ryzen 5 256GB SSD für 539,65€, HP Desktop PC Ryzen 5...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Hintergrundaktualisierung: iPhone-Corona-Warn-App funktioniert auch nicht immer
Hintergrundaktualisierung
iPhone-Corona-Warn-App funktioniert auch nicht immer

Die mangelnde Hintergrundaktualisierung scheint auch der Corona-Warn-App für iPhones zuzusetzen. Nun gibt es ein Update.

  1. Covid-19 Linux Foundation startet Initiative gegen die Pandemie
  2. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  3. Coronakrise Die Maske schreibt mit