Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MPEG: H.265-Nachfolger kann 30 bis…

Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

    Autor: Sicaine 21.09.17 - 13:04

    Und finde eigentlich nicht, dass der alt ist.

    Und wenn ich mir das als Informatiker denke, denkt sich das doch der Normalkonsumer rest recht.

    Das wird eher der Hauptgrund sein, warum das noch nicht angekommen ist.

  2. Re: Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

    Autor: HansiHinterseher 21.09.17 - 14:17

    Der Konsument wird von den neuen Codecs nicht profitieren. Es werden die Content-Anbieter davon profitieren. Aber der Konsument wird neue Hardware kaufen müssen.

    Denn die Bluray-Disks und Internet-Zugänge werden ja nicht kleiner, d.h. der Kunde wird mit den aktuellen Codecs in der Zukunft keinen Nachteil haben. Aber die Content-Anbieter wollen die Kosten drücken. Die Bildqualität wird aber nicht besser werden.

  3. Re: Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

    Autor: Sicaine 21.09.17 - 14:19

    Das ist ein Gesamtsystemgewinn: Die Leitungen sind oft genug schon dicht. Besserer Codec, weniger Bandbreite.

    Weniger Bandbreite -> Mehr Kunden koennen die bessere Qualitaet sehen.

  4. Re: Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

    Autor: PiranhA 21.09.17 - 14:45

    Na, wenn Amazon meint dass Einsparungen bei der Bandbreite so wichtig sind, dann können sie ja jedem Kunden eines FTV1 ein kostenloses FTV2 zusenden :P
    Würde mich auch freuen ;)

  5. Re: Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

    Autor: mambokurt 23.09.17 - 22:31

    Apropos der Konsument gewinnt immer:

    Ich finde Bluray immer noch beschissen, nicht wegen des Codecs sondern weil die mit Kopierschutz, erzwungenen Trailern und ihren Javamenüs wirklich alles versaut haben was zu versauen ging. Wenn ich ein Format in Hardware umsetze darf das nicht von Firmwareupdates und beschissenen Features abhängen.

    Ich kenne so ad hoc 5 Leute, die sich Blurays gekauft haben, die so ad hoc einfach nicht liefen auf ihren Playern, weil im Nachhinein unbedingt noch Features in den Standard verbastelt wurden, die ihre Player nicht konnten.

    Dazu dann noch nicht überspringbare Trailer und 'Raubkopierer sind pöhse' Parts (Dude, ich hab die beschissene Bluray gekauft, wenn nicht würde ich deinen Raubkopiererspot nicht sehen oder ihn überspringen können).

  6. Re: Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

    Autor: Tuxgamer12 24.09.17 - 10:00

    Wobei das Trailer-Zeugs deutlich besser geworden ist. Raubkopierer-Trailer kenne ich eigentlich nur von älteren DVDs; nicht überspringbare Trailer kenne ich definitiv keinen auf einer Blu Ray. Je nach Hersteller wird sogar mittlerweile ganz auf Autoplay verzichtet.

  7. Re: Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

    Autor: misfit 24.09.17 - 10:03

    Sehe ich eher nicht so. Wenn man für eine gewisse Auflösung und Qualität eine gewisse Bandbreite benötigt und nun durch einen besseren Codec weniger Bandbreite benötigt wird, dann wird man eher die Qualität und oder die Auflösung nach oben schrauben. Die verbrauchte Bandbreite wird gleich bleiben bzw sogar trotz der Optimierungen steigen.
    Das macht man ja auch bei CPUs so. Wenn da eine Prozessverkleinerung kommt, dann werden die Chips eben schneller getaktet oder bekommen mehr Cache oder was weiß ich. Eine Prozessverkleinerung würde ja vielleicht 20% Energie sparen. Aber neuere Generationen sind trotzdem nicht energiesparender gegenüber ihren Vorgängern, haben dafür aber mehr Leistung.

  8. Re: Mein Fire TV kann halt noch kein H.265

    Autor: Sicaine 24.09.17 - 10:16

    Wenn ich einen 720p Beamer habe oder einen 1080p Beamer, streame ich keine 4k. Damit spare ich mir Bandbreite.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  3. Cluno GmbH, München
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
    Orientierungshilfe
    Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

    Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
    2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
    3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00