1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Multimedia-Framework: GStreamer…

Kleine Erläuterung was da eigentlich ist?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kleine Erläuterung was da eigentlich ist?

    Autor: pseudo 21.03.14 - 17:25

    Bei solchen Meldungen würde mich eine kurze, sinnvolle Erläuterung, was das eigentlich ist, über was gerade berichtet wird, sehr freuen. Natürlich kann ich per Suchmaschine danach suchen und mir Informationen in beliebiger Informationstiefe dazu ansehen, doch sollten solch grundlegenden Informationen durchaus bereits im Artikel enthalten sein. Zumindest bilde ich mir ein, dass es so sein sollte.

    Die paar Fetzen an Hinweisen, um was es sich eigentlich handelt (Multimedia Framework), bringen nicht wirklich Licht ins Thema.

  2. Re: Kleine Erläuterung was da eigentlich ist?

    Autor: DASPRiD 21.03.14 - 17:40

    GStreamer ist vergleichbar mit DirectShow auf Windows.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.14 17:41 durch DASPRiD.

  3. omg...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.14 - 18:16

    Wenn du gar nicht weißt was GStreamer ist, dann ist diese News auch überhaupt nicht für dich! Es ist eine Info "für Profis" und die wissen auch was das ist.

    Entweder liest du dich dann ein in das Thema GStreamer übers Internet und Co. (die Infos gibts wirklich in wenigen Minuten...) oder aber du willst es gar nicht wissen und klickst die News wieder weg! ;-)

    Manchmal ist bei manchen die Bequemlichkeit echt ausufernd...

    Golem ist nicht dazu da dir Grundwissen zu vermitteln! xD

    Golem ist ein Newsportal für IT Profis und die wissen dann auch worum es geht und sind von der News ausreichend gut informiert.

    Und jeder nicht-IT-Profi kann sich einlesen. Ich hasse jedoch Bequemlichkeit, wenn Leute dadurch Mehraufwand auf andere abwälzen, welche dann wegen der eigenen Bequemlichkeit Mehraufwand bringen sollen, nur damit man selbst sich nicht bemühen muss sich das Grundwissen selbst anzueignen...

  4. Re: Kleine Erläuterung was da eigentlich ist?

    Autor: Galde 21.03.14 - 19:00

    Ändert doch nix daran dass es den Artikel deutlich aufwerten würde wenn man in 1-2 knappen Sätzen erklärt worum es eigentlich geht, und hat nix damit zu tun einen kompletten Wikipedia Artikel zu verfassen :-).

    Finde diesen Artikel allerdings soweit ok.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.14 19:01 durch Galde.

  5. Re: omg...

    Autor: ein-schreiberling2011 21.03.14 - 19:22

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du gar nicht weißt was GStreamer ist, dann ist diese News auch
    > überhaupt nicht für dich! Es ist eine Info "für Profis" und die wissen auch
    > was das ist.
    >
    > Entweder liest du dich dann ein in das Thema GStreamer übers Internet und
    > Co. (die Infos gibts wirklich in wenigen Minuten...) oder aber du willst es
    > gar nicht wissen und klickst die News wieder weg! ;-)
    >
    > Manchmal ist bei manchen die Bequemlichkeit echt ausufernd...
    >
    > Golem ist nicht dazu da dir Grundwissen zu vermitteln! xD
    >
    > Golem ist ein Newsportal für IT Profis und die wissen dann auch worum es
    > geht und sind von der News ausreichend gut informiert.
    >
    > Und jeder nicht-IT-Profi kann sich einlesen. Ich hasse jedoch
    > Bequemlichkeit, wenn Leute dadurch Mehraufwand auf andere abwälzen, welche
    > dann wegen der eigenen Bequemlichkeit Mehraufwand bringen sollen, nur damit
    > man selbst sich nicht bemühen muss sich das Grundwissen selbst
    > anzueignen...

    Das hättest du aber auch kürzer Ausdrücken können: RTFM. *scnr*

    Aber Grundsätzlich gebe ich pseudo schon recht. Ein/zwei Sätze würden ausreichen um zu Entscheiden ob man sich in das Thema einarbeiten will.

    Zu "Golem ist ein Newsportal für IT Profis und die wissen dann auch worum es geht und sind von der News ausreichend gut informiert." merke ich noch an, auch im IT geht es ohne Spezialisierung nicht mehr. Niemand kann in dem Bereich alle wissen. Ich würde mich auch nicht von einem Frauenarzt am Herzen operieren lassen und beides sind Ärzte.

  6. Re: omg...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.14 - 20:04

    Es geht nicht um "alles wissen", es geht wirklich lediglich um Grundwissen. GStreamer sollte man wirklich kennen :-)

    Und abseits davon, wie ich ja auch schon schrieb, wenn er gar nicht weiß was das ist, dann betrifft diese News ihn ja auch überhaupt nicht und er kann sie praktisch ignorieren.

  7. Re: omg...

    Autor: grorg 21.03.14 - 21:00

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht nicht um "alles wissen", es geht wirklich lediglich um Grundwissen.
    > GStreamer sollte man wirklich kennen :-)
    Warum sollte man das Programm kennen, wenn man es noch nie gebraucht hat?

  8. Re: omg...

    Autor: pseudo 21.03.14 - 21:08

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du gar nicht weißt was GStreamer ist, dann ist diese News auch
    > überhaupt nicht für dich! Es ist eine Info "für Profis" und die wissen auch
    > was das ist.

    Das ist qualitativ eigentlich eine Heise-Forum Antwort. Nein, das ist kein Kompliment.

    Nur weil man einen Sachverhalt "kennt", in dem Fall wohl eine Software, macht diese Kenntnis noch keinen "Profi" aus dem Kennenden. Das du schon so grundlegende Eigenschaften durcheinander würfelst, lässt mich darauf schließen, dass du eventuell in vielen Dingen voll profi bist.

    > Entweder liest du dich dann ein in das Thema GStreamer übers Internet und
    > Co. (die Infos gibts wirklich in wenigen Minuten...) oder aber du willst es
    > gar nicht wissen und klickst die News wieder weg! ;-)

    Der Sinn meines Postings war, dem Author einen Hinweis an die Hand zu geben, demnächst bei ähnlichen Artikeln ein paar Hintergrundinformationen mehr zu überliefern.

    Das hat weder was konkret mit der im Artikel besprochenen Software zu tun, obwohl sie der Inhalt des Artikels war, noch mit der offensichtlichen Möglichkeit der Eigenrecherche. Lustigerweise erwähnte ich in meinem Posting bereits, diese Möglichkeit. Was dich aber irgendwie nicht davon abgehalten hat, voll profimäßig darauf hinzuweisen.

    Ich habe also eher eine Art Metakritik geübt, als eine Kritik an dem eigentlichen Inhalt des Artikels.

    > Manchmal ist bei manchen die Bequemlichkeit echt ausufernd...

    Es ist nicht bequem einen Author darauf hinzuweisen, dass bei einem relativ unbekannten Thema, mehr Hintergrundinformationen geliefert werden müssen. Bei einem Artikel über einen beliebigen Browser verlangt niemand Informationen darüber, was ein Browser ist aber bei Informationen über XUL sollte man schon dabei schreiben, woher dieses stammt oder was Firefox damit zu tun hat. Das nur als Beispiel.

    > Golem ist nicht dazu da dir Grundwissen zu vermitteln! xD

    Nein, dazu lese ich die Seite auch nicht. GStreamer gehört allerdings auch nicht in den Bereich des Grundwissens.

    > Golem ist ein Newsportal für IT Profis und die wissen dann auch worum es
    > geht und sind von der News ausreichend gut informiert.

    Es gibt zahllose Themen, die auch ein Profi, womit du ja offensichtlich dich mit einschließt, nicht kennen kann, bzw. die in der Fachpresse so selten thematisiert werden, dass weitere Erläuterungen nötig sind. Wenn man sich in dem Bereich als Author gut auskennt, weiß man wann ein Zusatz an Informationen nötig ist und wann nicht. Hier hätten ein paar Informationen mehr, für einen besseren Artikel gesorgt.

    > Und jeder nicht-IT-Profi kann sich einlesen. Ich hasse jedoch
    > Bequemlichkeit, wenn Leute dadurch Mehraufwand auf andere abwälzen, welche
    > dann wegen der eigenen Bequemlichkeit Mehraufwand bringen sollen, nur damit
    > man selbst sich nicht bemühen muss sich das Grundwissen selbst
    > anzueignen...

    Ich kann für deine Hassgefühle nichts. Vielleicht wäre eine emotionale Selbstregulierung für dich von Vorteil.

    Da ich ja den Author adressiert hatte, kannst du dich getrost zurücklehnen, da dir persönlich der immense Mehraufwand zusätzlicher Informationen erspart bleibt. Meditation könnte darüber hinaus dein Gefühlsleben wieder in das rechte Lot bringen. Hoffentlich lässt sich weiterer Schaden durch mehr Informationen dennoch abwenden. Nicht auszudenken wenn ich aus Versehen eine Fachkraft in Mitleidenschaft gezogen hätte, das verzeiht mir die Bitkom nie.

  9. Re: omg...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.14 - 23:36

    grorg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte man das Programm kennen, wenn man es noch nie gebraucht hat?

    Ein IT Nerd kennt das ;-)
    GStreamer steckt in vielen Ecken drin :D

  10. Re: omg...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.14 - 23:42

    Der Punkt ist wie ich schon sagte ganz einfach:

    Diese News ist für IT Profis und selbige wissen was das ist. Andere können sich die Information im Netz in wenigen Minuten holen. Das kann man voraussetzen und nicht, daß der Autor zusätzlichen Mehraufwand begeht, nur um nicht-Insider aufzuklären. Zum Aufklären sind die jeweiligen Projektseiten selbst da. Dort erfährt man was das ist und was es macht usw.

    Hier geht es in der News um eine Änderung an GStreamer und nicht um einen allgemeinen Einführungskurs ;-)

    Leute die mit GStreamer zu tun haben oder es kennen wissen mit der News was anzufangen. Die anderen tangiert das Thema überhaupt nicht, oder sie informieren sich selbstständig was GStreamer ist. Diese News ist dafür da, um Insider zu informieren über Änderungen an GStreamer. Nicht dafür, um nicht Insider aufzuklären was GStreamer überhaupt ist. Das macht wiegesagt die Projekt Seite von GStreamer :-)

  11. Re: omg...

    Autor: throgh 21.03.14 - 23:46

    Und wie definierst du die Begrifflichkeit "Profi"? Also ein "Profi" nach deiner Auffassung muss dann von GStreamer gehört haben sonst ist er das nicht? Was soll das denn für eine Diskussionsbasis sein? Und vor allen Dingen: Welche Arroganz holst du dir heraus? Statt dann zu erklären und den Menschen weiterführende Links zu geben debattierst du über deren Bequemlichkeit in epischer Breite. Aha und das ist nun wie weit von dem Kernbegriff "Open-Source" und verteiltes Wissen und Lernen entfernt? Kilometer? Meilen?

    Nebenher: Ich kenne GStreamer, also darf ich jetzt nach deiner Definition ein "Profi" sein. Na dann? :-)

  12. Re: omg...

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.14 - 23:56

    throgh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie definierst du die Begrifflichkeit "Profi"? Also ein "Profi" nach
    > deiner Auffassung muss dann von GStreamer gehört haben sonst ist er das
    > nicht? Was soll das denn für eine Diskussionsbasis sein? Und vor allen
    > Dingen: Welche Arroganz holst du dir heraus? Statt dann zu erklären und den
    > Menschen weiterführende Links zu geben debattierst du über deren
    > Bequemlichkeit in epischer Breite. Aha und das ist nun wie weit von dem
    > Kernbegriff "Open-Source" und verteiltes Wissen und Lernen entfernt?
    > Kilometer? Meilen?
    >
    > Nebenher: Ich kenne GStreamer, also darf ich jetzt nach deiner Definition
    > ein "Profi" sein. Na dann? :-)

    Ganz einfach. Ich definiere einen Profi nach dem Schema, daß er die IT News liest und für sich verarbeitet, anstatt hier zu fragen was das sei :P

    Profis brauchen zB. kein führendes Händchen und können sich im Zweifelsfalle die Informationen eigenständig beschaffen :-)

    Zumindest aber lesen Profis nur die News die sie interessieren, also worüber sie auch Ahnung haben und mit den Infos die sie dort erhalten dann auch was anfangen können :D

    Und ja Wissen ist Open Source und deshalb sagte ich ja man kann sich dieses eigenständig aneignen und selbst wenn man nun nicht weiß was GStreamer ist, kann man sich eigenständig im Internet belesen anstatt hier unnötig zu fragen. Jeder kann sich frei informieren und die Infos stehen schon überall im Netz, weswegen es echt nervig ist hier nochmalig solche Fragen dazu zu sehen. Die Antworten gibt es nämlich schon längst im Netz. Suchfaul ist das in meinen Augen, sorry :-)

  13. Re: omg...

    Autor: grorg 22.03.14 - 00:05

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > throgh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest aber lesen Profis nur die News die sie interessieren

    Ich musste laut lachen.
    Dann merkte ich dass du das ernst meinst und musste noch lauter lachen.

  14. Re: omg...

    Autor: pseudo 22.03.14 - 00:18

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Punkt ist wie ich schon sagte ganz einfach:

    Wenn du im jeweiligen Thread das relevante zitieren würest, wäre eine Diskussion einfacher. Es bringt doch nichts, wenn du deine Sicht der Dinge ständig kontextfrei wiederholst.

    > Diese News ist für IT Profis und selbige wissen was das ist.

    Also, Gstreamer-Kenntnisse == Profi?

    Aha. Hier lernt man ja fürs Leben.

    > Andere können
    > sich die Information im Netz in wenigen Minuten holen.

    Die Nichtprofis, also die Gstreamer nicht kennen. Man, da werden sich heute aber hundertausende wundern, dass sie Profis sind, bzw. sich fragen warum die Dequalifikation dann doch so plötzlich kam.

    > Das kann man
    > voraussetzen und nicht, daß der Autor zusätzlichen Mehraufwand begeht, nur
    > um nicht-Insider aufzuklären.

    Ach ja, der von dir verhasste Mehraufwand. Denk an was Schönes, dann gehen die Hassgefühle vorbei.

    > Zum Aufklären sind die jeweiligen
    > Projektseiten selbst da. Dort erfährt man was das ist und was es macht
    > usw.

    Na klar, es ist auf jeden Fall besser Projektseiten zu lesen als mal eben in ein, zwei Sätzen zu erläutern, um was es eigentlich geht. Total profi, halt.

    > Hier geht es in der News um eine Änderung an GStreamer und nicht um einen
    > allgemeinen Einführungskurs ;-)

    Der Satz stand so ähnlich schon in deinem ersten Posting. Für gewöhnlich setzt man sich anschließend mit Antworten zum Geschriebenen auseinander. Es sei denn, man hat sowieso immer Recht und muss seinen Gegenüber, nur durch beharrliches Wiederholen der immer gleichen Wahrheit, auf den richtigen Pfad bringen.

    > Leute die mit GStreamer zu tun haben oder es kennen wissen mit der News was
    > anzufangen.

    Ja, alles Andere würde mich auch wundern.

    > Die anderen tangiert das Thema überhaupt nicht, oder sie
    > informieren sich selbstständig was GStreamer ist.

    Nein, die fragen den Author, warum er denn denkt, dass jeder wüsste was GStreamer ist. Wie gesehen.

    > Diese News ist dafür da,
    > um Insider zu informieren über Änderungen an GStreamer.

    Ja was denn nun? Gehört Gstreamer zu den Grundlagen, die von Golem gar nicht erst erklärt werden müssen oder ist das ein Thema für Insider?

    Ist schon witzig wie oft du dich in einem Posting widersprechen kannst.

    > Nicht dafür, um
    > nicht Insider aufzuklären was GStreamer überhaupt ist. Das macht wiegesagt
    > die Projekt Seite von GStreamer :-)

    Ich vermute, dieses Thema mit dir weiter zu erörtern macht keinen tieferen Sinn. Trotzdem danke ich dir für die völlig verdrehte Meinung zur Sache, anhand solcher Wortmeldungen weiß ich erst, wie normal ich eigentlich bin. :)

  15. Re: omg...

    Autor: inb4 22.03.14 - 03:32

    "Pofi" ist doch ganz eindeutig definiert.

    Wikipedia hilft euch weiter:
    "Ein Profi, Kurzwort von veraltend Professionist, ist jemand, der im Gegensatz zum Amateur oder Dilettanten eine Tätigkeit beruflich oder zum Erwerb des eigenen Lebensunterhalts als Erwerbstätigkeit ausübt." - https://de.wikipedia.org/wiki/Profi


    sers.

    "640K ought to be enough for anybody." - Linux Torvalds

  16. Re: omg...

    Autor: Moe479 22.03.14 - 06:54

    ja, diese art profi nennt man zuweilen auch fachidiot

  17. Re: omg...

    Autor: Nasenbaer 22.03.14 - 13:50

    spantherix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grorg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum sollte man das Programm kennen, wenn man es noch nie gebraucht
    > hat?
    >
    > Ein IT Nerd kennt das ;-)
    > GStreamer steckt in vielen Ecken drin :D
    Ein Windows-only Nerd würde es möglichwerise aber nicht kennen. ^^

  18. Re: omg...

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 14:18

    Nasenbaer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Windows-only Nerd würde es möglichwerise aber nicht kennen. ^^

    Und es würde ihn dann auch nicht interessieren, wenn es ihn nicht betrifft. Warum sollte dieser Windows Nerd auch eine News über etwas lesen, daß ihn überhaupt nicht betrifft/tangiert? :D

  19. Re: Kleine Erläuterung was da eigentlich ist?

    Autor: Nerd_vom_Dienst 22.03.14 - 14:46

    pseudo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei solchen Meldungen würde mich eine kurze, sinnvolle Erläuterung, was das
    > eigentlich ist, über was gerade berichtet wird, sehr freuen. Natürlich kann
    > ich per Suchmaschine danach suchen und mir Informationen in beliebiger
    > Informationstiefe dazu ansehen, doch sollten solch grundlegenden
    > Informationen durchaus bereits im Artikel enthalten sein. Zumindest bilde
    > ich mir ein, dass es so sein sollte.
    >
    > Die paar Fetzen an Hinweisen, um was es sich eigentlich handelt (Multimedia
    > Framework), bringen nicht wirklich Licht ins Thema.

    Grundsätzlich ein relativ idiotischer Beitrag, soviel dazu.

    Hier wird endlos diskutiert über etwas was im Grunde schlicht und einfach ist! Eine News Seite ist und war nie dazu da das worüber berichtet wird zu erklären, und erstrecht keine fachliche News Seite die darauf abzielt, dass sie von bestimmten Menschengruppen gelesen wird die auch verstehen worum es geht.

    Da könnte ich als Mann genauso hergehen und mich bei der nächstbesten Frauenzeitschrift beschweren, weil ich mit Mascara, Eyeliner und weiß der Geier noch alles nichts anfangen kann. Sowas ist völlig unsinnig... da ich nicht die Zielgruppe bin, und eine Frau definitiv Ahnung davon hat, bzw. eine Person die mit sowas zutun hat!

    Ebenso verhält es sich mit Beiträgen/News hier, wer nichts mit anfangen kann ist nicht die Zielgruppe und hat sich bei mangelndem Wissen zu informieren "selbstständig", für all Jene die heutzutage scheinbar nicht mehr wissen wie man sich Wissen selbst aneignet, ohne stetig Andere dafür zu missbrauchen die es einem vorzukauen hätten.

    Und das alles ist völlig unabhängig davon wo eine Software eingesetzt wird, ob Linux, Windows oder Sonstiges, was man nicht kennt darüber hat sich informiert zu werden bei mangelndem Verständnis. Leute die nur kritisieren ohne je den eigenen Arsch bewegen zu wollen was wenige Klicks erfordern würde, wären für mich schlicht nicht relevant.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.14 14:47 durch Nerd_vom_Dienst.

  20. Re: Kleine Erläuterung was da eigentlich ist?

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 15:21

    Da sind wir zwei ja gleicher Meinung wie ich sehe :-)

    Die Bequemlichkeit so mancher Leute ist echt grenzenlos...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.14 15:21 durch spantherix.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unternehmensgruppe Graf von Oeynhausen-Sierstorpff GmbH & Co. KG Holding, Bad Driburg
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. EDAG Engineering GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 149,90€ (Bestpreis!)
  2. 214,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31