1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nero 4 für Linux erschienen

Nero Linux != Nero

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nero Linux != Nero

    Autor: -..- 18.09.09 - 11:15

    Vergleicht bitte nicht diese Müll Software für Windows mit Nero Linux. Nero Linux ist ein 1a Produkt, wo sich die Kostenlosen oder Freien Programme mal eine Scheibe von abschneiden können.

  2. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: Der Al 18.09.09 - 11:18

    Ein kommerzielles Programm besser als OSS? Solche Behauptungen darfst du hier nicht laut aussprechen sonst fallen gleich die GPL-Talibans über dich her.

  3. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: Richard S. 18.09.09 - 11:24

    was ist denn Bitte besser als ein freies Programm? :D

    kann mich bei brasero eig nicht beschweren, ganz im gegenteil sogar: Schnell, Leicht, easy2use

  4. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: Odol 18.09.09 - 11:24

    Ich habe Nero unter Linux zwar schon lange (Jahre) nicht mehr ausprobiert. Aber bei meinem letzten Test war die Software einfach nur der letzte Schrott.

    K3B bietet mir alles was ich benötige, und das tut es gut. Und die Qt4-Version läuft auch schon ohne Probleme.

  5. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: Der braune Lurch 18.09.09 - 11:26

    Richtig. Was Nero unter Windows nicht schafft oder schaffen will, gelingt ihnen unter Linux mit Bravour. Ein schlankes Brennprogramm ohne viel Schnickschnack, aber vielerlei Funktionen fürs Brennen, die man auch tatsächlich irgendwann mal gebrauchen könnte. Da ist das Paket auch keine 500MB groß, sondern nach Installation gerade mal knapp 40. Der Preis liegt ebenfalls unter dem für das aufgeblähte Windows-Paket. Ich werde allerdings nicht von meiner 3er-Version auf die 4er upgraden, da ich die neuen Features eh nicht nutze (habe keinen Blu-Ray-Brenner und will auch keinen Wizard).

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  6. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: RaiseLee 18.09.09 - 11:27

    Irgendwie lustig, Nero unter Windows ist eigentlich ziemlich stark...
    Sonst bitte ne Alternative nennen die deiner Meinung nach besser ist.

    Und bitte bitte kein CD Burner XP.

    @Edit
    Ob opensource / gratis / oder Bezahlsoftware ist egal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.09 11:29 durch RaiseLee.

  7. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: asdfsss 18.09.09 - 12:43

    RaiseLee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie lustig, Nero unter Windows ist eigentlich ziemlich
    > stark...

    ...stark aufgebläht
    ...stark Problem verursachend
    ...stark teuer
    ...stark bevormundend
    ...ja du hast Recht. "Windows Nero" ist echt stark.

  8. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: Tantalus 18.09.09 - 12:45

    Infra Recorder.

    Gruß
    Tantalus

  9. Copyleft

    Autor: zahlreiche Nachrichten 18.09.09 - 13:03

    Richard S. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was ist denn Bitte besser als ein freies Programm? :D

    Ein wirklich freies Programm ohne gängelnde Copyleft-Lizenz.

    Das war einfach. :D

  10. /seconded

    Autor: Aufsteiger 18.09.09 - 13:09

    *blubb*

  11. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: ..... 18.09.09 - 13:18

    RaiseLee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie lustig, Nero unter Windows ist eigentlich ziemlich stark...

    Ja, hat schwach angefangen und dann stark nachgelassen.

    > Sonst bitte ne Alternative nennen die deiner Meinung nach besser ist.

    InfraRecorder: http://infrarecorder.org

    Ist sogar freie Software :)

  12. Copyleft

    Autor: zahlreiche Nachrichten 18.09.09 - 13:20

    ..... schrieb:

    > InfraRecorder: infrarecorder.org
    >
    > Ist sogar freie Software :)

    Falsch. Es ist SOGENANNTE "freie" Software. Die Lizenz hat zu viele Einschränkungen als das man sie "frei" nennen könnte.

  13. Re: Copyleft

    Autor: Citrix1975 18.09.09 - 13:23

    zahlreiche Nachrichten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..... schrieb:
    >
    > > InfraRecorder: infrarecorder.org
    > >
    > > Ist sogar freie Software :)
    >
    > Falsch. Es ist SOGENANNTE "freie" Software. Die Lizenz hat zu viele
    > Einschränkungen als das man sie "frei" nennen könnte.

    Ja so ist das mit den Möchtegern-Linuxern. Da brauchst du nur ein Label "freie Software" draufpappen und alle stürzen sich drauf wie Fliegen. Ist wie mit dem "beta" bei Web 2.0.

  14. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: RaiseLee 18.09.09 - 13:37

    Ich wollte eigentlich ne alternative, auch wenn was du schreibst richtig wäre/ist.

    Poste mir doch bitte eine, das ist ernst gemeint ich geh die software dann net extra flamen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.09 13:40 durch RaiseLee.

  15. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: RaiseLee 18.09.09 - 13:37

    Danke

  16. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: RaiseLee 18.09.09 - 13:38

    Nochmals danke, Tantalus hat das auch geschrieben. Werd ich mir anschauen.

  17. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: Pingponguin 18.09.09 - 13:42

    Richard S. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was ist denn Bitte besser als ein freies Programm? :D
    >
    > kann mich bei brasero eig nicht beschweren, ganz im gegenteil sogar:
    > Schnell, Leicht, easy2use

    Außerdem gibt es das nicht nur für Linux, sondern auch für Solaris und FreeBSD.

  18. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: d4yw41k3r 18.09.09 - 15:04

    Der Al schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sonst fallen gleich die GPL-Talibans über dich
    > her.

    Die nennt man jetzt PIRATEN! :-)))

  19. Re: Copyleft

    Autor: ..... 18.09.09 - 15:42

    zahlreiche Nachrichten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Falsch. Es ist SOGENANNTE "freie" Software. Die Lizenz hat zu viele
    > Einschränkungen als das man sie "frei" nennen könnte.

    Das ist deine Interpretation. Ich sage, die GPL, unter die InfraRecorder steht, kann man schon als frei bezeichnen. Für die normale Nutzung sind da keine Bedingungen geknüpft, sie sorgt bei der Weitergabe aber dafür, dass freie Software auch frei bleibt. Und das geht nun mal nicht, wenn jeder wirklich alles damit machen dürfe.

  20. Re: Nero Linux != Nero

    Autor: renegade334 18.09.09 - 19:19

    Jo spätestens wenn man eine andere CPU-Architektur hat, merkt man, wieso freie Software sinnvoll ist. Jetztwo schon mal das erste Netbook (oder Quasi-Netbook) mit ARM-Prozessor (supi-Akkulaufzeit) gekommen ist. Jetzt sieht man wie toll es ist, dass wie OpenOffice für ARM dort kompiliert ist. Aber wenn ein Programm bloß nur kompiliert veröffentlicht ist, dann hängst du von dem einzigen OS und der einzigen Architektur ab! Ich beispielsweise habe einige nicht-Standard-Programme, die nur für windows sind - einmal werde ich vielleicht sie unter einem Emulator ausführen müssen. Wo wir schon grade beim Thema sind - Ich habe ein WLAN-Stick, für welchen es schon Binaries gibt, aber mein Ubuntu 9.04 ist schon zu neu (muss ndisgtk nutzen). Gehen tut 7.04. So viel zum Thema wenn es kein source code gibt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.09.09 19:24 durch renegade334.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, München
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  4. über duerenhoff GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 0,99€
  3. 39,99€
  4. 4,96€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Aktiv werden für Golem.de
In eigener Sache
Aktiv werden für Golem.de

Keine Werbung, kein unerwünschtes Tracking - kein Problem! Wer Golem.de-Inhalte pur nutzen möchte, hat neben dem Abo Golem pur jetzt eine weitere Möglichkeit, Golem.de zu unterstützen.

  1. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  2. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen
  3. In eigener Sache Unser Kubernetes-Workshop kommt auf Touren

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 baut auf Nahrung, Holz, Stein und Gold
  2. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Microvast: US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg
    Microvast
    US-Akkuhersteller produziert bald in Brandenburg

    Brandenburg meldet eine weitere Investition im Bereich Elektromobilität. Der US-Hersteller Microvast verlegt seinen Europasitz nach Ludwigsfelde und will dort Akkus für Fahrzeuge herstellen.

  2. Elektroauto: Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor
    Elektroauto
    Audi stellt E-Tron Sportback mit Pixellicht vor

    Audi hat sich als Teil des VW-Konzerns der Elektromobilität verschrieben und nun mit dem E-Tron Sportback das nächste Modell seiner Elektroautoserie offiziell vorgestellt. Das Fahrzeug ist ein SUV-Coupé mit einer Reichweite von rund 450 km.

  3. Nubia Z20 im Test: Zwei Bildschirme sind nützlicher als gedacht
    Nubia Z20 im Test
    Zwei Bildschirme sind nützlicher als gedacht

    Die ZTE-Tochter Nubia experimentiert mit Smartphones, die keine Frontkamera, dafür aber zwei Displays haben: Das sieht nicht nur gut aus, sondern kann in manchen Situationen auch wirklich hilfreich sein - besonders, wenn die Handhabung so gut wie beim Z20 ist.


  1. 09:38

  2. 09:24

  3. 09:03

  4. 07:59

  5. 18:54

  6. 18:52

  7. 18:23

  8. 18:21