Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neues User-Interface für Firefox

Platz sparen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Platz sparen

    Autor: GUIDesasterFox 23.09.09 - 21:59

    Wie wäre es, anstatt die Bedienelemente zu entfernen, sie vielleicht mal wieder kleiner zu machen? Ich sehe riesige Icons, gefühlte 20px breite Fensterrahmen (danke, Vista/W7), große leere Flächen, große Abstände. Muss das sein? Kann man den Rentner-mit-Razer-Maus-auf-3-Promille-Mode nicht optional anbieten anstatt als default für alle?

    Aber nein, dann könnte die Design-Fraktion ja nicht zeigen, was sie drauf hat. Bei 16x16px Icons, womöglich noch Bedienelementen, die *nicht* beschissen gerundet sind (rund sieht IMHO bei heutigen Monitorauflösungen sowieso immer pixelig aus), usw. usf. kann man sich ja nicht ausleben.

    Und wieso muß Firefox eigentlich die Gaga-GUIs von allen anderen nachbauen? Warum sollte man dann noch Firefox nutzen, wenn er aussieht und sich bedienen lässt wie der IE/Chrome/whatever?

    Naja, war schon seit v3.0 abzusehen. Eigentlich schon seit v1.5 (Einstellungs-Dialog umgebaut auf wirr^2, z.B.).

    Gut, dass es Alternativen gibt. Diesen Trümmer kann ich langsam nicht mehr sehen, ist ja schon genauso schlimm wie Windows.

  2. Re: Platz sparen

    Autor: spanther 23.09.09 - 22:01

    GUIDesasterFox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gut, dass es Alternativen gibt. Diesen Trümmer kann ich langsam nicht mehr
    > sehen, ist ja schon genauso schlimm wie Windows.

    lol ^^
    Muss dir leider hier wirklich zustimmen, obwohl ich viele Jahre groß begeistert vom Firefox war xD
    In letzter Zeit lässt seine Performance nach und ich bemerke immer mehr Seiten, wo er rumzickt beim rendern. Auch ist er mir zu langsam (öffnen usw.) und ich habe mich immer mehr auf Google Chrome festgesetzt! :-)
    Ich glaube ich bleib bei Chrome (zumindest erstmal) :-)

    Schön schlank, hübsch und flink

  3. Re: Platz sparen

    Autor: Ich bins 23.09.09 - 22:31

    Wenn ich das so sehe anhand der Bilder, denk ich dass das Mozilla-Team sich immer mehr von Microschrott vereinnahmen lässt. Bald ist FF ja nur noch ein Nachbau vom IE.
    Was soll dieser ganze Schnick-Schnack darin. Usability find ich das schon nicht mehr was da am FF4 Bildern zu sehen ist.

    Meiner Meinung nach sollten die mal gehörig an der Performance vom FF arbeiten und nicht mit überladenen Müll beschäftigen.

  4. Re: Platz sparen

    Autor: GodsBoss 23.09.09 - 22:33

    Das stimmt allerdings. Ich habe mehrere Leisten im Firefox und ohne das Classic-Compact-Theme wäre das unzumutbar.

    Bei einem breiten Monitor kann ich wenigstens die Tabs noch links lassen, aber zu Hause habe ich das nicht und die Tabs nehmen locker drei bis vier Zeilen ein.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  5. Re: Platz sparen

    Autor: Borg 23.09.09 - 22:44

    Auch von mir die volle Zustimmung. Dicke fette Icons, Zeilen mit Quicklinks die man meist nie benutzt, da man über Lesezeichen/Favoriten/Bookmarks sich bestimmte Seiten aufruft, ein RiesenGogeleingabefenster (ok, man kann auch eine andere Suchengine alternativ nehmen, aber ich habe die Suchmaschinen auf meiner "Startseite" und nehme dann die für den jeweiligen Zweck passende.
    Dafür nutze ich die Menueseite um so mehr. Egal ob Druckvorschau (bei nicht wenigen Webseiten wird alles gedruckt, nur nicht das was man will). Seite Speichern, Quelltext, kürzlich geschlossene Tabs, Private Daten löschen (geht auch mit Contr+Shift+Del) oder Einstellungen sind Funkitionen die lieber und schneller aus dem Menue anklicke.
    Ein Kritikpunkt den ich auch für den IE oder den Windowsexplorer nennen muß. Weniger Eingabemöglichkeiten und dies mit irgendwelchen Riesenbuttons bedeutet nicht immer Vereinfachung.
    Gott sei dank gibt es bei XP, Vista und hoffentlich auch W7 immer noch die Classic-Darstellung.
    Wahrscheinlich ist diese "Vereinfachung" ein Tribut der an die ganzen Handy-Surfer geleistet wird. Einfache Symbole, kaum Einstellmöglichkeiten (kaum einer weicht ja vom Default ab).
    Egal bei wem man ist, wenn man Computernutzern mit Rechnerproblemen beim IE oder auch FF das Einstellmenue aufruft, erweckt man immer erstaunte Blicke: "Da hab ich ja noch nie etwas gemacht. Ich wüsste gar nicht, was das alles bedeutet".
    Also ist Weglassen eine Vereinfachung. Spätestens, wenn der Bundestrojaner überall eingebaut ist, brauchen wir uns um Sicherheitseinstellungen eh keine Gedanken mehr machen.

  6. Re: Platz sparen

    Autor: Donald 23.09.09 - 23:40

    Kann ich nur zustimmen. Alles wird zum I-Phone Affen Wizard Interface. Die Menuleiste ist für mich wichtig, darum ist bei mir IE 8 rausgeflogen.

  7. Re: Platz sparen

    Autor: mal dagegen seiender 23.09.09 - 23:48

    Ich bin da mal bei euren Aussagen dagegen.
    Und nun geht auf mich los wie die Hunde.
    Thx.
    Nacht.

  8. Re: Platz sparen

    Autor: JarJarThomas 23.09.09 - 23:53

    >Wie wäre es, anstatt die Bedienelemente zu entfernen, sie >vielleicht mal wieder kleiner zu machen? Ich sehe riesige Icons, >gefühlte 20px breite Fensterrahmen (danke, Vista/W7), große leere >Flächen, große Abstände. Muss das sein? Kann man den Rentner-mit->Razer-Maus-auf-3-Promille-Mode nicht optional anbieten anstatt als >default für alle?

    Weil immer mehr Menschen mit Computern arbeiten, die älter sind
    oder nichts mit kryptografischen Icons anfangen können.
    Weil Auflösungen inzwischen um einiges grösser geworden sind, die Bildschirmfläche aber nicht.
    Weil dir jeder Optiker bestätigen wird, dass grosse Icons sehr viel besser sind für das stressfreie Arbeiten als kleine Fitzelicons.
    Weil dir jeder Wahrnehmungspsychologe bestätigen wird, dass leere Flächen die Komplexität reduzieren und es ermöglichen Daten besser wahrzunehmen.

  9. Re: Platz sparen

    Autor: hinterfragender 23.09.09 - 23:58

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Weil immer mehr Menschen mit Computern arbeiten, die älter sind
    > oder nichts mit kryptografischen Icons anfangen können.
    > Weil Auflösungen inzwischen um einiges grösser geworden sind, die Bildschirmfläche aber nicht.
    > Weil dir jeder Optiker bestätigen wird, dass grosse Icons sehr viel besser sind für das stressfreie Arbeiten als kleine Fitzelicons.
    > Weil dir jeder Wahrnehmungspsychologe bestätigen wird, dass leere Flächen
    > die Komplexität reduzieren und es ermöglichen Daten besser wahrzunehmen.

    Interessanter Ansatz:

    Wer sagt, dass jener der die Screenshots gemacht hat, nicht schlecht sieht und entsprechend grosse Icons hat?!

    Wer sagt, dass die so gross bleiben müssen?

  10. Re: Platz sparen

    Autor: David Hellmann 24.09.09 - 00:31

    Firefox geht meiner Meinung nach immer mehr vor die Hunde. Das Teil wird immer mehr zugemüllt mit jedem scheiss. Irgendwann haben wir alle Top20 Plugins schon von Haus aus integriert. Das Teil startet langsamer als Photoshop > das kann es nicht sein.

    Wenn Chrome ordentlich mit den eigenen Google Bookmarks umgehen könnte und das WebDeveloper Plugin verfügbar wäre dann würde Chrome mein Standardbrowser werden und zwar schon gestern!

  11. Re: Platz sparen

    Autor: JueLi 24.09.09 - 10:05

    JarJarThomas schrieb:

    > Weil immer mehr Menschen mit Computern arbeiten, die älter sind
    > oder nichts mit kryptografischen Icons anfangen können.

    Und Du meinst, die kommen ohne Menüs besser zurecht?

  12. Re: Platz sparen

    Autor: Last Ninja 24.09.09 - 12:15

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Weil dir jeder Wahrnehmungspsychologe bestätigen wird, dass leere Flächen
    > die Komplexität reduzieren und es ermöglichen Daten besser wahrzunehmen.


    Das ist die Sache. Designer mögen es aufgeräumt, übersichtlich, mit viel Weissraum für angenehmes Betrachten.

    IT-Profis (oder Golemleser) würden dagegen viel lieber die derzeitigen Funktionen noch kleiner machen und den gewonnenen Platz wieder mit noch mehr Funktionen auffüllen. Weil dann der Profi natürlich viel mehr gleichzeitig sehen kann und alles mit 1 Klick erreicht.
    Für alle anderen ist das natürlich ein Graus.
    Genauso wie die alte Systemsteuerung in Windows, wo keiner durchblickt, weil tausende Funktionen auf einen Haufen geworfen und ohne Struktur dargestellt wurden. Die die Profis aber natürlich besser finden.

  13. Re: Platz sparen

    Autor: Wyte 24.09.09 - 12:44

    "...Und noch etwas soll verschwinden: die Statuszeile. Der hier derzeit beheimatete Fortschrittsbalken soll bereits mit Firefox 3.7 verschwinden, die Anzeige der vollen URL eines Links würde nicht von vielen Nutzern verwendet und die Anzeige könnte in die Location-Bar wandern. ..."

    Ehm hallo!!!!! Was soll das denn? OK, dass der Fortschrittsbalken verschwindet und dafür irgendow auf dem Bildschirm ominöse Fortschrittslinien gezeichnet werden sollen, damit kann ich mich ja gerade noch abfinden
    Aber das mit der Anzeige voller URLs ist ein NoGo für mich!
    Ich hasse es auf einen Link klicken zu müssen ohne vorher zu sehen wo er mich denn hinführen wird (ein dickes Danke hierfür an die Flash-Fraktion, hier sieht man ja garnix ausser eines veränderten Mouse-Cursors! >:( ).
    Ich persönlich finde es schöner, sicherer und einfach transparenter für den User wenn die URL eines Links beim Mouse-Over erstmal angezeigt wird.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Feature keiner nutzt und wenn es doch so sein sollte, dann wundert es mich nicht mehr woher alle die Idioten kommen die sich selbst mit feinster Malware eindecken und "immer aus versehen" auf diverse Prono-Seiten kommen.
    Ein Blick in die Statusleiste hätte geholfen aber in Zukunft gibt's die ja nicht mehr. Weil sie eh keiner nutzt ist sie für alle unnütz und dann verliert man auch selber die Verantwortung für sein Surfverhalten. "Ich wusste ja nicht wohin mich dieser Link führt, Herr Schäuble. Es wird ja nirgends angezeigt".

    Das Internet geht vor die Hunde mit solchen tollen Neuerungen.
    Warum muss eigentlich die Bedienung und das Look And Feel aller Browser vereinheitlicht werden? Fangt doch lieber mal bei der Inhaltsdarstellung an! Warum werden Webseiten in der heutigen hochtechnologisierten Zeit immer unterschiedlich auf den Browsern dargestellt? Und wofür braucht man dann das W3C wenn Standards nicht den Inhalt sondern das darstellende Programm betreffen?

    Ich bau mir jetzt dann 'nen eigenen Browser... (-_-)'

  14. Re: Platz sparen

    Autor: Tastenfreak 24.09.09 - 13:03

    > Das ist die Sache. Designer mögen es aufgeräumt, übersichtlich, mit viel Weissraum für angenehmes Betrachten.
    Sehe ich nicht so. Designer (incl. Marketing, die leider allzu oft mitpfuschen) möchten neue Effekte, um sich selbst oder das neue Produkt zu präsentieren. Daher die ganze visuelle und funktionale Vermüllung moderner UIs und der Wegfall bewährter Elemente. Das angebliche Nutzerinteresse wird nur vorgegaukelt.

    > IT-Profis (oder Golemleser) würden dagegen viel lieber die derzeitigen
    > Funktionen noch kleiner machen und den gewonnenen Platz wieder mit noch
    > mehr Funktionen auffüllen. Weil dann der Profi natürlich viel mehr
    > gleichzeitig sehen kann und alles mit 1 Klick erreicht.
    Das ist zu simpel. Die meisten wollen genau die Funktionen, die sie regelmäßig benutzen und nichts anderes. Da es hierbei kein einheitliches Set geben kann, muß das UI schnell und unkompliziert anzupassen sein. Mircosoft hat mit seiner aktuellen Office Edition diesen Umstand ignoriert und bewießen, daß sie von der professionellen Nutzergruppe nichts verstehen.
    > Für alle anderen ist das natürlich ein Graus.
    Es ist für alle ein Graus.

  15. Re: Platz sparen

    Autor: spanther 25.09.09 - 04:26

    Ich bins schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach sollten die mal gehörig an der Performance vom FF
    > arbeiten und nicht mit überladenen Müll beschäftigen.

    Vollste Zustimmung dazu auch von mir...
    Firefox ist schon lange nicht mehr der schnelle gute Browser, der er einmal war...
    Irgendwie wird die Ladezeit bis der Browser offen ist immer länger und deswegen für mich immer unerträglicher. Besonders wenn man schnell spontan Seiten mal öffnen und kurz danach wieder schließen will...

    Bis der Browser mal da ist das dauert mir schon fast zu lange :(

    Chrome ist da mit einem Klick sofort anwesend, daran sollte sich Firefox mal ein Beispiel nehmen. Sind ja beides OpenSource...

    (Chromium ist der OpenSource Source Code von Chrome)

  16. Re: Platz sparen

    Autor: spanther 25.09.09 - 04:42

    David Hellmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Firefox geht meiner Meinung nach immer mehr vor die Hunde. Das Teil wird
    > immer mehr zugemüllt mit jedem scheiss. Irgendwann haben wir alle Top20
    > Plugins schon von Haus aus integriert. Das Teil startet langsamer als
    > Photoshop > das kann es nicht sein.

    Die Startzeit von Firefox nervt mich auch ziemlich...
    Schnell ist was anderes und genug Ressourcen müssten eigentlich im Jahr 2009 zur Verfügung stehen, Chrome macht es ja vor wie schnell es geht...

    > Wenn Chrome ordentlich mit den eigenen Google Bookmarks umgehen könnte und
    > das WebDeveloper Plugin verfügbar wäre dann würde Chrome mein
    > Standardbrowser werden und zwar schon gestern!

    Die Bookmark Verwaltung finde ich persönlich immernoch nur Mittelmäßig, aber man kann ja welche speichern und von daher geht das ja schon mal. Was für mich aber ein riesen Kriterium ist, ist die Startzeit. Jedesmal beim Browser öffnen bis zu 5 Sekunden warten? Danke nein ;-)

  17. Re: Platz sparen

    Autor: Ekelpack 25.09.09 - 09:22

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön schlank, hübsch und flink

    Und kein AdBlock... also Tschüß Chrome...

  18. Re: Platz sparen

    Autor: 1ch 25.09.09 - 10:09

    warum reden hier immer alle von chrome? chrome ist nach wie vor die datenschleuder schlecht hin.

    mindestens genauso flink und wesentlich hübscher find ich dagegen opera 10. aber damit ist man bei den ganzen ff-h4x0rn ja eh falsch..

  19. Re: Platz sparen

    Autor: spanther 25.09.09 - 21:34

    1ch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum reden hier immer alle von chrome? chrome ist nach wie vor die
    > datenschleuder schlecht hin.

    Bitte? Chrome eine Datenschleuder? Wenn dann schleudert ja wohl die Telekom, der Staat und andere Institutionen mit unseren Daten umher. Wo bitte schleudert Google denn mit Daten umher? Im Moment zumindest ist Google sogar weitaus vertrauenswürdiger als unser Staat und andere Firmen die "Persönliche Daten" über uns sammeln und nicht wie Google nur anonyme Profile für Marktforschungszwecke, wo sie dann Statistiken verkaufen...

    > mindestens genauso flink und wesentlich hübscher find ich dagegen opera 10.
    > aber damit ist man bei den ganzen ff-h4x0rn ja eh falsch..

    Opera war früher noch toll, aber eher langsam. Heute aber ist das Theme und die Anordnung sowas von überbläht und groß...
    Ich will da auch nich groß dran rumfrickeln müssen, bis es gut ausschaut...
    Ich mag das puristische Design und das Chrome sofort nach dem Klick offen ist sogut wie ohne Delay :-)
    Das macht bis jetzt kein anderer wirklich gut funktionierender anderer Massentauglicher Browser nach ;-)

  20. Re: Platz sparen

    Autor: GodsBoss 26.09.09 - 15:23

    Also, ich möchte vor allem zu deinen umfangreichen Argumente was schreiben.

    Ich finde nur keine.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SWB-Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. MicroNova AG, Kassel
  4. Rational AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. VPN: Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
    VPN
    Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store

    Die Android-App des freien Wireguard-VPN ist von Google aus dem Play Store entfernt worden. Der Grund dafür ist offenbar ein Spendenaufruf der Entwickler in ihrer eigenen App.

  2. Switch: Nintendo sagt für Blizzard Overwatch-Event kurzfristig ab
    Switch
    Nintendo sagt für Blizzard Overwatch-Event kurzfristig ab

    Nicht Blizzard, sondern Nintendo hat ein Overwatch-Community-Event abgesagt, das eigentlich in Kürze stattfinden sollte. Dabei sollte der Start des Team-Shooters auf der Switch gefeiert werden. Die Fans vermuten eine Verbindung mit den Hongkong-Protesten.

  3. Apple: iPad Air 2 hat Probleme mit iPad OS 13
    Apple
    iPad Air 2 hat Probleme mit iPad OS 13

    Nutzer berichten von Problemen mit ihrem iPad Air 2 nach dem Update auf iPad OS 13: Apps stürzen ab, das WLAN bricht ständig ab. Ein Factory Reset aufzuspielen, wird dadurch schwierig - Abhilfe soll allerdings Apples jüngstes Update auf iPad OS 13.1.3 schaffen.


  1. 15:42

  2. 15:17

  3. 14:58

  4. 14:43

  5. 14:18

  6. 13:53

  7. 13:17

  8. 12:55