1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nextbox von Nitrokey im Test…

Verstehe ich nicht.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe ich nicht.

    Autor: gdh 22.06.21 - 08:57

    Warum soll man diese Kiste hier kaufen und nicht einfach einen synology?

    Aus eigener leidvoller Erfahrung zickt Nextcloud immer wieder ein wenig. Ohne meine Administration habe ich bisher kein Update machen können.
    Die Kiste ohne Reverse Proxy ans Netz zu hängen sehe ich als nicht ratsam an.

    Und dann ist es noch fraglich ob der Hersteller wirklich lange genug Support bietet.

    Wenn ich lokal etwas haben möchte mit wenig konfigurationsaufwand, würde Ich zu synology greifen. Die ganze internet Erreichbarkeit, Cyber Security Verantwortung g, maintenance etc. liegt bei synology. Rechtlich, wie auch administrativ.

    Wenn ich mir etwas selber zusammen bauen liegt Verantwortung ganz klar bei mir. Wenn i h etwas wie synology kaufe ganz klar bei synology. Bei dem Gerät hier liegt die Verantwortung bei mir, Wartung aber bei Nextcloud oder dem Hersteller oder bei mir?
    Holt sich der raspi von denen die Updates oder von Debian?

  2. Re: Verstehe ich nicht.

    Autor: Flobo.org 22.06.21 - 09:15

    Du sagst doch im 2ten Satz warum:

    Man hat Angst das man selber Nextcloud nicht administriert bekommt / sicher installiert bekommt.

    Mir ging das ähnlich, deswegen läuft auf meinem NAS eine Nextcloud VM, das Image kam von einem Anbieter aus Schweden. ( Link: https://www.hanssonit.se/nextcloud-vm/ ) Läuft jetzt etwas über ein Jahr, Autoupdates, Autoreboot etc. pp.
    Wie es mir aussieht überspringt der Anbieter auch Updates die zu viel bei den Usern kaputt machen / bzw. scheint es da QM Maßnahmen zu geben. Bin damit voll zufrieden.

    Synology würd ich für nicht IT Affine empfehlen, immer mit dem Hinweis, das wenn der Hersteller schlampt potentiell alle Systeme aufgemacht werden die im Netz erreichbar sind.

  3. Re: Verstehe ich nicht.

    Autor: rainer_zufall 22.06.21 - 09:38

    Warum kein Synology für IT Affine? Für mich spricht da absolut nichts dagegen.

  4. Re: Verstehe ich nicht.

    Autor: Flobo.org 22.06.21 - 09:46

    Weil es über Synology auch schon negative Schlagzeilen gab. Ich hab da nix konkretes im Kopf aber die schnellsten waren sie nicht ihre Lücken zu schließen.

    Und grade da sehe ich das Risiko eines Ransomware Bösewichts, wenn da mal eine Lücke im System bekannt wird. ( Nutzen viele -> größeres Angriffsrisiko, weil es sich lohnt. )

    Wer IT affin ist bekommt von mir OpenMediaVault empfohlen, das nutze ich viele Jahre ohne größere Probleme.

  5. Re: Verstehe ich nicht.

    Autor: rainer_zufall 22.06.21 - 11:33

    Flobo.org schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil es über Synology auch schon negative Schlagzeilen gab. Ich hab da nix
    > konkretes im Kopf aber die schnellsten waren sie nicht ihre Lücken zu
    > schließen.
    >
    > Und grade da sehe ich das Risiko eines Ransomware Bösewichts, wenn da mal
    > eine Lücke im System bekannt wird. ( Nutzen viele -> größeres
    > Angriffsrisiko, weil es sich lohnt. )
    >
    > Wer IT affin ist bekommt von mir OpenMediaVault empfohlen, das nutze ich
    > viele Jahre ohne größere Probleme.

    Das ist doch jetzt kein Argument?! Weil es negative Schlagzeilen über ein Produkt gab, sollte man es meiden? Also für mich spricht das nicht gerade von IT Affinität. Natürlich ist die Gefahr größer wenn man deutlich mehr Nutzer hat, dass man eben auch ein begehrtes Ziel ist. Nur deswegen aber auf weniger bekannte Produkte zu setzen ist doch, gelinde gesagt, Blödsinn.
    Nenn mir mal ein Produkt was bekannt ist und keinerlei negative Schlagzeilen hat ;)
    Also für mich ist das nun kein Argument gegen Synology.

  6. Re: Verstehe ich nicht.

    Autor: Flobo.org 22.06.21 - 11:47

    DIE negative Schlagzeile die bei mir hängen blieb ist für mich aber ein Argument.
    ( Ja es wäre schön wüsste ich noch welche genau das war. )

    Aber am Ende hast du sicher recht, wenn man in der Produktkategorie etwas Schlüsselfertiges will, gibts halt 2-3 Anbieter, die sich kaum Unterscheiden. Wer IT affin ist und sich trotzdem nicht mit der Thematik auseinander setzen will ist da sicher auch gut aufgehoben.

  7. Re: Verstehe ich nicht.

    Autor: gadthrawn 23.06.21 - 08:54

    Flobo.org schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DIE negative Schlagzeile die bei mir hängen blieb ist für mich aber ein
    > Argument.
    > ( Ja es wäre schön wüsste ich noch welche genau das war. )

    hm. dann wäre aber doch die Schlagzeile das vom BSI gemeldete: owncloud und nextcloud nicht sicher.

    (mal abgesehen von der Tatsache, das Synology und QNAP und Co. ja auch Fernzugriffsmöglichkeiten bieten und nextcloud für mich da eher wie eine zusätzliche Lücke wirkt... lässt sich bei beiden das ganze als VM betreiben.
    Und abgesehen davon, dass die z.B. glibc Lücke die bei Synology als kritisch mit CVS angegeben wurde zum Beispiel auch bei openmediavault drin war - da aber halt nicht hochgekocht ist, da sie als OS Lücke gesehen wurde... und in debian später gefixt wurde...)

  8. Re: Verstehe ich nicht.

    Autor: 1e3ste4 25.06.21 - 14:03

    Flobo.org schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DIE negative Schlagzeile die bei mir hängen blieb ist für mich aber ein
    > Argument.
    > ( Ja es wäre schön wüsste ich noch welche genau das war. )

    "Da war mal was, aber ich weiß nicht mehr was, deswegen kann ich von der Firma nur abraten" ist kein Argument, das grenzt ja schon fast an üble Nachrede.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.21 14:05 durch 1e3ste4.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Manager Testautomation (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. powercloud Solution Architect (m/w/d) IT 128
    DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden
  3. Fachinformatiker*in für Systemintegration
    3A Composites GmbH, Singen (Hohentwiel)
  4. Leiter Softwareverifikation für Fahrwerksysteme Automotive (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Bild von getarntem Polestar 3 veröffentlicht
  2. Feldversuch E-Mobility-Chaussee So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
  3. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW

Bildbearbeitungstool bei Github: Triangula und die Schönheit der Mathematik
Bildbearbeitungstool bei Github
Triangula und die Schönheit der Mathematik

Helferlein Triangula ist ein gelungenes Tool, um Bilder kunstvoll in Polygone zu zerlegen. Mit einem weiteren Tool können sie als Platzhalter auf Webseiten eingesetzt werden.
Von Kristof Zerbe

  1. Github Octoverse Mehrheit der Entwickler will nicht zurück ins Büro
  2. Github NPM-Pakete konnten beliebig überschrieben werden
  3. Code-Hoster Github will tägliche Entwicklungsaufgaben vereinfachen

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix