Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia setzt auf KOffice

Excel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Excel?

    Autor: redex 18.09.09 - 11:49

    So ein Excel betrachter für Tabellen wäre nicht verkehrt.

    Weiss jemand ob das bearbeiten irgendwann vorgesehen ist?

    Kann das N900 mit PDF Dateien was anfangen?

  2. Re: Excel?

    Autor: gogolori 18.09.09 - 12:12

    redex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann das N900 mit PDF Dateien was anfangen?
    ja

    > So ein Excel betrachter für Tabellen wäre nicht verkehrt.
    jetzt könnte man natürlich gemein sein und sagen: "scheisse was, das man so blöd war und auf propritären, mit alles und allen, inkl. zu sich selbst inkompatiblen MS-Dreck gesetzt zu haben. ;)

    > Weiss jemand ob das bearbeiten irgendwann vorgesehen ist?

    für die proprietären MS-Office Drecksformate sind Lizenzgebühren zu zahlen, ausser man machts über reverse-engeneering. (aber eine 100%ige Kombatibilität wird dadurch niemals erreicht)

    Du hast also folgende "Hoffnungen":
    a) MS gibt einen Excell-Viewer für dieses Gerät raus (Chance gleich NULL

    b) Jemand zahlt die Gebühren (keiner ist so blöd)

    c) du wirst dir deine Excel Tabellen wohl sonst wo hinstecken können... ;)

  3. Re: Excel?

    Autor: ekcel 18.09.09 - 15:11

    Du kanst Tabellen mit OOo auch als PDF speichern.
    Mit MSO könnte das auch funktionieren auch wenn es ein bischen ein gefrikel ist...

    Die Importfilter reichen um die Zahlenwerte zu übernehmen.
    Formeln und so muss man halt anpassen.

    Theoretisch könntest du MSO auch über WINE nutzen aber ob das auf dem N900 funktioniert ??

  4. Re: Excel?

    Autor: Der braune Lurch 18.09.09 - 16:23

    Nope. Ist kein x86er drin.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  5. Re: Excel?

    Autor: Der Kaiser! 13.10.09 - 16:11

    >> So ein Excel betrachter für Tabellen wäre nicht verkehrt.

    >> Weiss jemand ob das bearbeiten irgendwann vorgesehen ist?

    > für die proprietären MS-Office Drecksformate sind Lizenzgebühren zu zahlen, ausser man machts über reverse-engeneering. (aber eine 100%ige Kombatibilität wird dadurch niemals erreicht)

    > Du hast also folgende "Hoffnungen":

    > a) MS gibt einen Excell-Viewer für dieses Gerät raus (Chance gleich NULL
    > b) Jemand zahlt die Gebühren (keiner ist so blöd)
    > c) du wirst dir deine Excel Tabellen wohl sonst wo hinstecken können... ;)
    d) du öffnest die Tabelle und speicherst sie in einem offenem Format ab
    e) du exportierst sie als PDF

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. 469€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
      Apple
      Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

      Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

    2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
      Apple
      Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

      Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

    3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
      Refarming
      Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

      5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


    1. 23:55

    2. 23:24

    3. 18:53

    4. 18:15

    5. 17:35

    6. 17:18

    7. 17:03

    8. 16:28