1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokias Maemo-5-Smartphone N900…

IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: MyPhone 26.10.09 - 13:04

    Nokia scheint vom Erfolg des Apple iPhone nichts gelernt zu haben. Ihre Geräte wirken, bei aller verbauter Technik, heute wie moderne Antiquariate - dick und klobig. Selbst Microsoft schafft es, einem (ebensowenig erfolgreichen) Zune HD ein schickes und schlankes Äußeres zu verpassen. War Nokia in den 90ern des vergangenen Jahrhunderts noch Federführend in Sachen Design, so hinken sie diesbezüglich, aber auch was das Gesamtkonzept angeht, dem Marktführer iPhone um Jahre hinterher. Am ehesten lassen sich die Nokia-Smartphones noch mit RIMs Blackberry vergleichen. Und ich denke, Nokia wird künftig verstärkt in diese Richtung schauen. An Apple kommen sie nicht mehr vorbei ..!

  2. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: LH 26.10.09 - 13:11

    MyPhone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dem Marktführer iPhone um Jahre hinterher.

    Das iPhone ist nicht der Marktführer, noch sind das die Nokia Handys. Man mag es bei dem Hype um das iPhone kaum glauben, aber noch entscheiden sich mehr Menschen für Nokia Smartphones. Oftmals ist eben der Eindruck anders als die Realität.

    > An Apple kommen sie nicht mehr vorbei ..!

    Wie auch, Nokia ist noch auf Platz 1, sie müssten zurückfallen um an Apple vorbei zu kommen.

    Meine ganz persönliche Meinung: Das Gehäuse des iPhones ist auch nicht sehr hübsch. Allerdings finde ich leider auch dieses Gerät nicht optimal. Es ist wirklich etwas klobig. Ich habe ein Samsung SGH-F480, das ist zwar kein perfektes Smartphone, aber als Übergang sehr günstig gewesen, und ich finde es hübscher als ein iPhone.

  3. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: gamerakel 26.10.09 - 13:17

    ich finde das design sehr ansprechend.

    eckig, schlicht, schwarz.
    genau SO muss technik für mich aussehen : )

  4. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: RiSK 26.10.09 - 13:26

    Sorry, man mag das Gerät im Vergleich zum iPhone für dick und klobig halten, aber ich möchte sehen, wie Apple ein dünneres Gerät hätte bauen können, wenn die dem iPhone eine Tastatur spendiert hätten. Diese und der notwendige Slider-Mechanismus nehmen nämlich den größten Platz ein.

    Für meine Begriffe ist das Fehlen einer echten Tastatur einer der größten Nachteile des iPhones.

    Und btw. von der Breite und der Länge her sind iPhone und N900 durchaus vergleichbar.

    Und ich finde das Gerät optisch sehr ansprechend. ;)

  5. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: LH 26.10.09 - 13:32

    RiSK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry, man mag das Gerät im Vergleich zum iPhone für dick und klobig
    > halten, aber ich möchte sehen, wie Apple ein dünneres Gerät hätte bauen
    > können, wenn die dem iPhone eine Tastatur spendiert hätten. Diese und der
    > notwendige Slider-Mechanismus nehmen nämlich den größten Platz ein.

    Das mag sein, ist aber eine Entscheidung von Nokia, und damit müssen sie leben. Zudem scheint es durchaus dünnere Slidetelefone zu geben, der Palm Pre scheint leicht dünner zu sein. Und es gibt sicherlich noch dünnere als dieses Telefon.


    > Und btw. von der Breite und der Länge her sind iPhone und N900 durchaus
    > vergleichbar.

    Was allerdings daran liegt das auch das iPhone schon durchaus etwas klobig ist.

  6. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: Gast-2 26.10.09 - 13:33

    Mit Verlaub : Das Design interessiert mich nur peripher !

    Viel wichtiger ist doch, wie man mit so einem Teil *arbeiten* kann - und da erlebt man durch die Bank sein blaues Wunder : Nicht, daß ich Outlook besonders toll fände, aber im Bereich PIMs ist das nunmal *der* Standard. Und *keines* dieser tollen Smartphones ist in der Lage, diesen Standard - wie die "alten" Palms (T3 etc.) - sauber und unmittelbar P2P zu synchronisieren. Schon gar nicht, ohne Dritten die Möglichkeit einzuräumen, die - möglicherweise höchst vertraulichen Daten - einzusehen.

    Wie schrieb ein User in de.comp.sys.handhelds.palm-pilot so treffend über den Pre : "Der Pre ist kein "SmartPhone", sondernn ein Deppenphone mit einer menger smarter technischer Lösungen." Das IPhone ist nix anderes, nur besser verpackt.

    Vielleicht sollten die Hersteller ihre Usabilitytests auch mal von Erwachsenen durchführen lassen ... ?

    Nix für ungut,

    Joachim.

  7. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: LH 26.10.09 - 13:39

    Gast-2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit Verlaub : Das Design interessiert mich nur peripher !

    Du hast 2 Leerzeichen zu viel gesetzt. Ich hätte aber einen Vorschlag wo du sie plazieren kannst.

    > Viel wichtiger ist doch, wie man mit so einem Teil *arbeiten* kann

    Es gibt auch Menschen die ein Leben neben der Arbeit haben. Nicht jeder braucht zudem einen Outlook Sync. Zudem ist das N900, auch mit Telefonfunktion, dafür kaum besser geeignet als seine Internet Tables Vorgänger. Nokia plaziert Maemo immernoch eher als Surfstationen. Man ist wohl noch eine weile beim Thema Syncen von Daten bei Symbian besser aufgehoben.

    > Vielleicht sollten die Hersteller ihre Usabilitytests auch mal von
    > Erwachsenen durchführen lassen ... ?

    90% der iPhone User die mir bisher begegnet sind passen in das Raster "35-55 Jahre alt, männlich, berufstätig". Und sie lieben es. Das ist die Modelleisenbahn von heute.

  8. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: Keiner 26.10.09 - 13:54

    Find ich immer wieder lustig wie versteift manche auf das Iphone sind. Das Iphone mag ja eine super bedienung haben, paar nette apps aber es ist einfach vom preis/leistungsverhältnis unter aller sau. es gibt in der preisklasse schon ettliche smartphones die das doppelte können. gut die bedienung ist da zwar nicht so rund aber der preis stimmt. desweiteren sind die benutzerbestimmungen und knäbelverträge beim iphone echt zum kotzen.

  9. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: DerANdere 26.10.09 - 14:23

    @Keiner:
    Ich find's lustig wie manche immer meinen, sich besonders cool geben zu müssen, wenn sie "Iphone" schreiben statt dem richtigen Namen "iPhone", weil sie meinen, somit die Gesetze der Rechtschreibung zu beachten und Produktnamen korrigieren zu müssen. Besonders witzig ist es in deinem Fall, wo du sowieso ALLES klein schreibst, aber beim iPhone extra darauf achtest, ein großes i und kleines p zu verwenden ...

  10. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: foo-bar 26.10.09 - 14:40

    hihi,

    wenn das dein einziger kritikpunkt an dem post ist nehme ich mal an, dass du mit dem inhalt übereinstimmst. das freut mich, denn ich tue es auch. aber um auf dein thema zurück zu kommen: mir persönlich wäre die vermeintlich falsche schreibweise nicht aufgefallen, da sie mir egal ist. schließlich ist das nur eine marketingspielerei und hat keinen mehrwert. ob man jetzt den ersten oder den zweiten buchstaben groß schreibt: wayne! siehe html5 / html 5. moderne suchmaschinen raffen beides.
    aber wenn man appleuser ist, scheint man auf solche dinge zu stehen.
    ich will jetzt niemanden angreifen oder belehren.
    nur: in meinen augen haben die produkte aus dem hause einfach keinen vorteil gegenüber ihrer konkurrenz. der preis macht hier einfach die musik. manche scheinen wohl zu glauben, dass sie indem sie mehr geld als notwendig für ein produkt ausgeben, sie ihren eigenen marktwert steigern.

  11. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: MaX 26.10.09 - 14:55

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > RiSK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Zudem scheint es durchaus dünnere Slidetelefone zu geben, der Palm
    > Pre scheint leicht dünner zu sein. Und es gibt sicherlich noch dünnere als
    > dieses Telefon.
    >
    > > Und btw. von der Breite und der Länge her sind iPhone und N900 durchaus
    > > vergleichbar.
    >
    > Was allerdings daran liegt das auch das iPhone schon durchaus etwas klobig
    > ist.

    So und jetzt mal Fakten:
    iPhone: 116 x 63 x 12
    N900: 111 x 60 x 20
    PalmPre: 101 x 60 x 17

    Also das iPhone ist breiter und länger aber flacher als die beiden anderen.

  12. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: LH 26.10.09 - 14:59

    MaX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So und jetzt mal Fakten:
    > iPhone: 116 x 63 x 12
    > N900: 111 x 60 x 20
    > PalmPre: 101 x 60 x 17

    Ich kenne etwas andere Zahlen. Die scheinen mir arg gerundet.

    > Also das iPhone ist breiter und länger aber flacher als die beiden anderen.

    Ja, wie gesagt is schon das iPhone nicht optimal. Aber eben schön flach, was die Thema war. Ingesamt finde ich sie alle etwas zu groß, aber das PalmPre ist vielleicht der beste Kompromiss aus Größe und Funktion.

  13. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sony :-(

    Autor: Microsoft 26.10.09 - 15:56

    Gast-2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Viel wichtiger ist doch, wie man mit so einem Teil *arbeiten* kann
    Nun, *arbeiten* verbinde ich nicht mit Windows und Outlook. ActiveSync kann mir ehrlich gesagt gestohlen bleiben. Ich brauche ein Smartphone, das eine entsprechende nicht-proprietäre Schnittstelle zur Synchronisation bietet.

    > Schon gar nicht, ohne Dritten die Möglichkeit einzuräumen,
    > die - möglicherweise höchst vertraulichen Daten - einzusehen.
    Eben genau das geht nicht mit ActiveSync. :P

  14. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sony :-(

    Autor: activeuser 26.10.09 - 16:50

    Microsoft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gast-2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Viel wichtiger ist doch, wie man mit so einem Teil *arbeiten* kann
    > Nun, *arbeiten* verbinde ich nicht mit Windows und Outlook. ActiveSync kann
    > mir ehrlich gesagt gestohlen bleiben. Ich brauche ein Smartphone, das eine
    > entsprechende nicht-proprietäre Schnittstelle zur Synchronisation bietet.
    >

    keine ahnung, active sync funktionier bei mir sowohl zuhause als auch auf arbeit ohne probleme ...
    musste einmal profil einstellen home/arbeit und seitdem ist gut ...


    > > Schon gar nicht, ohne Dritten die Möglichkeit einzuräumen,
    > > die - möglicherweise höchst vertraulichen Daten - einzusehen.
    > Eben genau das geht nicht mit ActiveSync. :P

    da sich active sync mit outlook verbindet, muss man schauen das man dort die entsprechenden profile schützt, am einfachsten einfach per domainanmeldung und dem dazugehörigen konto ...

    zuhause lokal einfach dem nutzerprofil zufügen und schon habe ich auch dieses problem gelöst.


    und wer der meinung ist das die daten auf dem gerät ebenfalls verschlüsselt sein müssen, dafür gibt es die entsprechenden tools für selektive berrechtigungen, genauso wie beim iphone.
    ansonsten kannst du das gerät als gesamtes sperren das du nur mit der pin an die daten kommst, aber das unterstützt so ziemlich jedes handy (denk ich mal) ...

  15. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: copious 26.10.09 - 16:50

    gamerakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde das design sehr ansprechend.
    >
    > eckig, schlicht, schwarz.
    > genau SO muss technik für mich aussehen : )


    Dem stimme ich zu =)
    Man will was greifbares in der Hand halten, da interessierts einen nicht, wie und an welcher Stelle ne Designlinie sitzt ^^

  16. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: DerAndere 26.10.09 - 17:05

    foo-bar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hihi,
    >
    > wenn das dein einziger kritikpunkt an dem post ist nehme ich mal an, dass
    > du mit dem inhalt übereinstimmst. das freut mich, denn ich tue es auch.
    > aber um auf dein thema zurück zu kommen: mir persönlich wäre die
    > vermeintlich falsche schreibweise nicht aufgefallen, da sie mir egal ist.
    > schließlich ist das nur eine marketingspielerei und hat keinen mehrwert. ob
    > man jetzt den ersten oder den zweiten buchstaben groß schreibt: wayne!
    > siehe html5 / html 5. moderne suchmaschinen raffen beides.
    > aber wenn man appleuser ist, scheint man auf solche dinge zu stehen.
    > ich will jetzt niemanden angreifen oder belehren.
    > nur: in meinen augen haben die produkte aus dem hause einfach keinen
    > vorteil gegenüber ihrer konkurrenz. der preis macht hier einfach die musik.
    > manche scheinen wohl zu glauben, dass sie indem sie mehr geld als notwendig
    > für ein produkt ausgeben, sie ihren eigenen marktwert steigern.


    Wenn du das annimmst, dass ich ihm zustimme, freut mich das für dich, ist aber deswegen nicht richtiger. Ich habe es nicht angesprochen, weil mir das iPhone ziemlich egal ist, und es geht dabei nicht darum, ob man Apple-User ist oder nicht, dass man auf so etwas achtet. Das Gerät heißt iPhone, ist nun mal so, da brauch ich nicht daherkommen und mich als deutscher Rechtschreibfanatiker auftun und daraus ein Iphone machen - was es in diesem Fall eindeutig war, weil der Rest vom Text komplett klein geschrieben war. Ich sag ja auch Microsoft und nicht Winzigweich - wäre auch eine Eindeutschung und jeder weiß, was man meint. PlayStation statt Playstation, Game Boy statt Gameboy, iPhone statt Iphone - die Produktnamen werden nun mal vom Hersteller vorgegeben und sind daher Eigennamen. Beim Zweiten Weltkrieg jammert auch niemand, dass das "Zweite" groß geschrieben ist ...

  17. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: LH 26.10.09 - 17:23

    DerAndere schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PlayStation statt Playstation,

    Ich sehe fast nur die 2. schreibweise überall.

    > Game Boy statt Gameboy

    Hier sehe ich beide gleichermassen. Offiziell ist Game Boy, aber die meisten schreiben Gameboy.

    > die Produktname werden nun mal vom Hersteller vorgegeben und sind daher Eigennamen.

    Unsinn. Früher hiess es auch (zeitweise) SUSE (meist aber SuSE oder gar S.U.S.E), trotzdem hat das keine Redaktion so geschrieben. Es war einfach so nicht akzeptabel. Ich hatte mich früher darüber auch beschwert, aber ein Redakteur von heise hatte es logisch begründet (Redaktionen sehen sich nicht an die Schreibweise der Hersteller gebunden, da diese oftmals aus werbewirksamen gründen gewählt wurden, was jedoch nicht von Bedeutung ist für einen Bericht). Und wenn Redaktionen sich nicht daran gebunden sehen, warum denn bitte jemand in einem Forum?

    Ob nun iPhone oder Iphone ist doch egal. Wenn Apple will das ihre Produkte richtig geschrieben werden, sollen sie ihnen Namen geben die auch richtig sind. Apple hat sich den Namen ausgesucht, aber wer hat "uns" verpflichtet es auch so zu schreiben? Ich kann mich nicht daran erinnern etwas unterschrieben zu haben ;)

    Aber wie man an einem Text sonst hier auch sieht: Ich schreibe trotzdem iPhone, weil es mich an sich auch egal ist. Aber jemanden dazu verpflichten wollen, das ist albern. Übrigens hatte der Poster oben sehr wohl noch andere Großbuchstaben im Einsatz, sogar in den Sätzen in der Nähe des Iphones..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.10.09 17:24 durch LH.

  18. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sony :-(

    Autor: Microsoft 26.10.09 - 17:34

    ActiveSync funktioniert (wobei man darüber streiten kann, ob das so stimmt) ohne Outlook und Windows wie genau?

    Und woher willst du wissen, ob Microsoft nicht die Möglichkeit hat, deine hochsensiblen Daten einzusehen? Oder andere "Vereine", die gerüchteweise Backdoors in Windows haben?

  19. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: redex 26.10.09 - 18:50

    Von was sprichst Du?

    Also wenn ICH das N900 betrachte sehe ich ein sehr schickes gerät wie ich es selbst gern hätte. Das iPhone ist nich so wirklich mein fall. Ich mag es mehr klassisch, schlicht. Und gerne in schwarz. :-)

  20. Re: IMHO: Nix dazugelernt ... Sorry :-(

    Autor: DerAndere 26.10.09 - 19:02

    @LH:
    Hier geht's ja auch nicht darum, jemanden zu zwingen, sondern auf dieses unsinnige Denken aufmerksam zu machen. Niemand zwingt hier jemanden, etwas so zu schreiben, dass es der andere versteht, trotzdem sind Leute genervt, wenn jemand stur keine Satzzeichen verwendet. Und wenn ein Magazin meint, es hält sich nicht an den Herstellernamen, weil das eine Werbewirkung hat? Und wenn ich einen anderen Produkt- oder Firmenname schreibe, hat das keine Werbewirkung?

    Mir geht's nicht darum, jemandem zu sagen, wie er etwas schreiben soll, sondern klarzumachen, dass dieser Rechtschreibwahn, Eigennamen einzudeutschen, einfach nur lächerlich ist. Und wie du siehst: Du siehst nur Playstation, da es jeder falsch schreibt. In diesem Falle fällt's allerdings auch nicht so auf.

    Aber gut, einigen wir uns, alles rechtschreibmäßig einzudeutschen. Tmobile, Eplus, Outu, Studivz, Myspace, Zunehd, Macbook, Sap, Grub, Opensuse, Bluray, Hp, Nintendods, Icq, ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch
  2. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  3. Proximity Technology GmbH, Hamburg
  4. InEK GmbH, Siegburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 149,90€ (Bestpreis!)
  3. 214,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de