1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nur noch Long-Term-Support: Linux…

Kommen Treiber/Kernel/Anwendungs-Updates dann vollautomatisch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kommen Treiber/Kernel/Anwendungs-Updates dann vollautomatisch?

    Autor: renegade334 15.05.14 - 10:45

    Also von Ubuntu kennen wir es, dass wer auf den neuen Treiber bzw. Kernel warten will, muss unbedingt das halbe Jahr warten. Bei LTS muss man AFAIK einen Extrabefehl eingeben, um auf die neue Kernelversion upzugraden. Anwendungen bzw. Bibliotheken werden nicht auf eine neue Version meistens nicht geupgradet.
    Wie würde es dann bei Mint aussehen? Installiert sich eine neue Kernelversion automatisch wann sie für Ubuntu LTS überhaupt verfügbar ist? regen LibreOffice und sonsiges Zeug dann noch eine neue Version innerhalb der zwei Jahre? Ich würde es bevorzugen, Upgrades innerhalb der zwei Jahre zu haben, wenigstens in einer Sicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.14 10:46 durch renegade334.

  2. Re: Kommen Treiber/Kernel/Anwendungs-Updates dann vollautomatisch?

    Autor: b1n0ry 27.06.14 - 11:49

    Für Treiberupdates ist man dann vermutlich auf Pointreleases angewiesen.
    Anwendungsupdates bekommt man durch Einbindung von anderen Quellen; Backports, PPA etc.
    Das gilt auch für den Kernel.

    Den Sinn von Ubuntu habe ich nie verstanden. Wer ein stabiles System benutzen möchte, braucht kein LTS Ubuntu, der kann auch gleich Debian nehmen.
    Und wer ein aktuelles System (ob man Ubuntu wirklich aktuell nennen kann?) haben möchte, kann auch gleich eine rolling release Distro benutzen und muss nicht alle 6 Monate neuinstallieren um ein Zerfetzen des Systems durch ein dist-upgrade zu riskieren.
    Und wenn Canonical meint, nicht nur im eigenen System, sondern gleich in der ganzen Linux Community rumpfuschen zu müssen, sind die, bei mir jedenfalls, gleich unten durch.

    Wenn du ein schnelles und aktuelles System willst, rate ich dir zu Arch Linux respektive Antergos und (von mir aus) Manjaro.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.14 11:53 durch b1n0ry.

  3. Re: Kommen Treiber/Kernel/Anwendungs-Updates dann vollautomatisch?

    Autor: RandomCitizen 30.09.14 - 10:28

    b1n0ry schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du ein schnelles und aktuelles System willst, rate ich dir zu Arch
    > Linux respektive Antergos und (von mir aus) Manjaro.

    Hey vielen Dank! Ich werde mal auf Antergos und Manjaro einen Blick werfen :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  2. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Staples Deutschland GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 276,47€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  2. ab 64,04€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. 341,17€
  4. (u. a. Halloween Limited Edition für 38,98€, Full Metal Jacket für 22,89€, Der Unsichtbare...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond