1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OBD-PI: Fahrzeugdiagnose mit dem…

neu?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. neu?

    Autor: caso 01.07.14 - 19:46

    Warum ist dieses "Bastel" Projekt einen News Artikel wert?
    Für eine Diagnose reicht jeder Rechner. Es gibt fertige Software für Notebooks und Smartphones. Man glaubt es kaum aber man kann sogar ein Netbook benutzen.

  2. Re: neu?

    Autor: Endwickler 01.07.14 - 20:42

    Es wird ein konkretes Bastelprojekt vorgestellt und so mancher, der natürlich nicht deinen absolut professionellen und allwissenden Hintergrund hat, lässt sich davon vielleicht inspirieren.

    Es ist natürlich schön, dass du darauf hinweist, dass auch andere Computer die selben Aufgaben wie so ein Bastelboard übernehmen können, sehr schön, da denkt sonst bestimmt kaum jemand dran und sonst können die Computer ja immer weniger als ein einzelnes Board.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.14 20:42 durch Endwickler.

  3. Re: neu?

    Autor: caso 01.07.14 - 23:41

    Dieses Board ist ein Computer und das sind alles Standartkomponenten die für ihren normalen Zweck eingesetzt werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.14 23:45 durch caso.

  4. Re: neu?

    Autor: fesfrank 02.07.14 - 07:16

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es wird ein konkretes Bastelprojekt vorgestellt und so mancher, der
    > natürlich nicht deinen absolut professionellen und allwissenden Hintergrund
    > hat, lässt sich davon vielleicht inspirieren.
    >
    > Es ist natürlich schön, dass du darauf hinweist, dass auch andere Computer
    > die selben Aufgaben wie so ein Bastelboard übernehmen können, sehr schön,
    > da denkt sonst bestimmt kaum jemand dran und sonst können die Computer ja
    > immer weniger als ein einzelnes Board.


    was bitte ist daran ein bastelprojekt?
    ein "rechner" liest an der odb schnittstelle daten aus !!!
    nur weil es um das lahme pi geht ist nichts innovatives
    zu erkennen

  5. Re: neu?

    Autor: dimorog 02.07.14 - 08:49

    Okay - Aufgabe für dich fesfrank:

    Kauf die mal ein Raspberry und schließ es an dein Auto an. Einfach so - was passiert ?

  6. Re: neu?

    Autor: nightfire2xs 02.07.14 - 16:40

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist dieses "Bastel" Projekt einen News Artikel wert?
    > Für eine Diagnose reicht jeder Rechner. Es gibt fertige Software für
    > Notebooks und Smartphones. Man glaubt es kaum aber man kann sogar ein
    > Netbook benutzen.

    Klar geht das, aber es will nicht jeder einen Rechner im Auto herumfliegen haben, während er über die Nordschleife brettert. Dann doch lieber einen kleinen Kasten im Handschuhfach, der die selbe Aufgabe übernimmt...
    Im Stand kann man ja dann immer noch nen Rechner verwenden, aber die Daten sind meistens nicht so spannend, weil man ja eher Temperaturverläufe und Co. während der Fahrt sehen will..

  7. Re: neu?

    Autor: cry88 02.07.14 - 17:21

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar geht das, aber es will nicht jeder einen Rechner im Auto herumfliegen
    > haben, während er über die Nordschleife brettert. Dann doch lieber einen
    > kleinen Kasten im Handschuhfach, der die selbe Aufgabe übernimmt...
    > Im Stand kann man ja dann immer noch nen Rechner verwenden, aber die Daten
    > sind meistens nicht so spannend, weil man ja eher Temperaturverläufe und
    > Co. während der Fahrt sehen will..

    Dafür verwenden Profis stoßfeste Notebooks oder schicken sich die Daten direkt an eine Station. Die ham mit dem Pi da gewiss keine Marktlücke entdeckt. Es ist ein nettes Bastelprojekt und sonst nichts.

  8. Re: neu?

    Autor: fesfrank 03.07.14 - 10:56

    dimorog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Okay - Aufgabe für dich fesfrank:
    >
    > Kauf die mal ein Raspberry und schließ es an dein Auto an. Einfach so - was
    > passiert ?

    ich brauch mir keine pi kaufen , ich hab welche, außerdem wurde ich das kleine ding nicht ans
    auto "anschliessen" sondern mit einem odb-adapter verbinden!!!! ...
    nur, was willst du mir erzählen ????

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  2. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg, Großostheim
  3. BruderhausDiakonie - Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  4. Deloitte, Düsseldorf, Stuttgart, Hamburg, München, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. (-79%) 5,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. (-28%) 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
Deep Fakes
Hello, Adele - bist du's wirklich?

Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.
Eine Analyse von Meike Laaff

  1. Machine Learning Kalifornien will gegen Deep-Fake-Pornografie vorgehen
  2. Machine Learning Tensorflow 2.0 macht Keras-API zum zentralen Bestandteil
  3. Neural Structured Learning Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45