Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Officesuite: Libreoffice 6.1 bringt…

Immer noch Performance-Probleme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer noch Performance-Probleme

    Autor: spambox 09.08.18 - 11:29

    Kurzer Test:

    100 Seiten Writer-Dokument laden und mit dem Mausrad runterscrollen.

    Bei LO Writer ruckelt es und man hat Darstellungsfehler.
    Bei MS Word gleiten Text und Grafiken flüssig über den Bildschirm.

    Ich nutze MSO trotzdem nicht, aber das soll nicht heißen, dass ich die schwache Performance von Libreoffice kommentarlos hinnehme.

    #sb

  2. Re: Immer noch Performance-Probleme

    Autor: jayjay 09.08.18 - 11:50

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kurzer Test:
    >
    > 100 Seiten Writer-Dokument laden und mit dem Mausrad runterscrollen.
    >
    > Bei LO Writer ruckelt es und man hat Darstellungsfehler.
    > Bei MS Word gleiten Text und Grafiken flüssig über den Bildschirm.
    >
    > Ich nutze MSO trotzdem nicht, aber das soll nicht heißen, dass ich die
    > schwache Performance von Libreoffice kommentarlos hinnehme.
    >
    > #sb

    Unter welchem Betriebssystem hast du getestet? Ich kann die schlechte Performance nur unter Windows und OS X nachstellen unter Linux flutscht alles. Da es unter Win/OS X eh Alternativen gibt ist die schlechte Performance dort nicht so schlimm.

  3. Re: Immer noch Performance-Probleme

    Autor: DeathMD 09.08.18 - 12:17

    Ich weiß zwar nicht ob es diese Einstellungen auch unter Windows gibt, aber ich nehme es mal stark an. Geh mal in die Einstellungen und dort unter LibreOffice/Ansicht aktivierst du OpenGL fürs Rendering. Unter LibreOffice/Erweitert klickst du auf die Experteneinstellungen und dort findest du unter:

    /org.openoffice.Office.Common/Cache/GraphicManager

    die Cache Größen für LO, die du etwas nach oben schrauben könntest.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  4. Re: Immer noch Performance-Probleme

    Autor: regiedie1. 09.08.18 - 17:20

    Früher mal die OpenGL-Darstellung an gehabt, hat auch nicht flüssiger gerendert und andere Fehler produziert. Jetzt gerade noch mal getestet: Habe eine RX580 mit AMDGPU-Treibern auf Linux 4.17, Menüs sind nur teilweise sichtbar, beim Scrollen kriegt der Text Dopplungen und verschwindet in dicken Balken. Wirklich erbärmlich, dass sie so basale Dinge noch immer nicht auf die Reihe kriegen in 2018 (hier mit LibreOffice 6.0).
    Ohne OpenGL-Rendering: Schreib ein paar Seiten und dann füge Bilder von wenigen MiB ein, das Scrollen bricht komplett ein. Das auf einem FX-8350. Mit dem Rechner spiele ich auch AAA-Titel auf 4K.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.18 17:21 durch regiedie1..

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Wiesbaden, München oder deutschlandweit (Home-Office)
  3. Bosch Gruppe, Ditzingen
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 14,99€
  3. (-67%) 4,99€
  4. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Koaxial: Vodafone bezeichnet Öffnung der Kabelnetze als möglich
    Koaxial
    Vodafone bezeichnet Öffnung der Kabelnetze als möglich

    Seit dem Kauf von Unitymedia durch Vodafone wird eine Öffnung der Kabelnetze diskutiert. Doch gibt das Koaxial-Netz das überhaupt her? Open Access ist offenbar nicht machbar.

  2. World of Warcraft: Fast reibungsloser Start von Battle for Azeroth
    World of Warcraft
    Fast reibungsloser Start von Battle for Azeroth

    Die neue Erweiterung für World of Warcraft ist online. Erstmals konnten weltweit alle Spieler gleichzeitig loslegen. Die offizielle Liste mit den Bugs enthält mehr "Kein Fehler"-Einträge als tatsächliche Probleme.

  3. TU Graz: Der Roboter als E-Tankwart
    TU Graz
    Der Roboter als E-Tankwart

    Wer sein Elektroauto an einer Ladesäule anschließt, muss es nach dem Laden schnell entfernen. Dieses Problem haben Forscher der TU Graz zum Anlass genommen, um einen Roboter-Tankwart für E-Autos zu bauen, der selbstständig lädt und sogar den Stecker automatisch platzieren kann.


  1. 15:35

  2. 14:45

  3. 14:35

  4. 14:22

  5. 13:46

  6. 13:15

  7. 12:20

  8. 12:00