Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Source-Film: Sintel…

Automatische Filtersysteme ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Automatische Filtersysteme ...

    Autor: Muhaha 07.04.14 - 09:44

    ... wie Content-ID sind der letzte Rotz! Das, in Kombination mit ungeprüften DMCA-Takedowns, wo der Uploader (!) nachweisen muss, dass er keine Rechte verletzt, anstatt dass der Beschwerdeeinreicher nachweisen muss, dass er tatsächlich berechtigt ist solche Takedowns auszulösen, ist der typische Auswuchs einer kaputten Urheberrechtsgesetzgebung, die von willfährigen Politikern auf Grund massiven Drucks einer panischen Industrie verabschiedet wurde, die bis heute nicht weiß, wie sie mit den durch die Digitalisierung entstandenen technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen klarkommen soll.

    Gut, der Buchdruck wurde durch die Kirche auch viele, viele Jahrzehnte lang aufs Schärfste bekämpft, weil man die wirtschaftliche und geistliche Alleinstellung beim "Abschreiben" ausgewählter Werke nicht abgeben wollte. Und wenn selbst die damals uneingeschränkt herrschende Kirche nicht verhindern konnte, dass sich der Buchdruck durchsetzt, werden auch die Konzerne, die Kirchen unserer Zeit, sich nicht auf ewig gegen die aktuell stattfindenden Veränderungen wehren können.

  2. Re: Automatische Filtersysteme ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.04.14 - 09:45

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gut, der Buchdruck wurde durch die Kirche auch viele, viele Jahrzehnte lang
    > aufs Schärfste bekämpft, weil man die wirtschaftliche und geistliche
    > Alleinstellung beim "Abschreiben" ausgewählter Werke nicht abgeben wollte.
    > Und wenn selbst die damals uneingeschränkt herrschende Kirche nicht
    > verhindern konnte, dass sich der Buchdruck durchsetzt, werden auch die
    > Konzerne, die Kirchen unserer Zeit, sich nicht auf ewig gegen die aktuell
    > stattfindenden Veränderungen wehren können.

    Schöner Vergleich. Hoffentlich wiederholt sich hier die Geschichte.

  3. Re: Automatische Filtersysteme ...

    Autor: Eheran 07.04.14 - 09:49

    Vorallem können sowas auch nur die Großen.
    Von mir hat jemand ungefragt YT-Video Ausschnitte verwendet in seinem eigenen YT-Video, das ist nach über einem Monat Anzeige immernoch genauso da.
    Der verdient damit vorallem auchnoch Geld.
    Die Beweise sind absolut erdrückend, aber passieren tut 0,0.
    Doppelmoral vom aller feinsten.

  4. Re: Automatische Filtersysteme ...

    Autor: violator 07.04.14 - 09:58

    Das beschissene an YT ist ja, dass der Uploader beweisen muss, dass er die Rechte hat, nicht der Kläger. Mir ists auch schon passiert, dass jemand mein Video geklaut hat und dann auf einmal meinte, dass er die Rechte daran hat. Beweisen muss ich das aber. Ganz toll.

  5. Re: Automatische Filtersysteme ...

    Autor: deadeye 07.04.14 - 11:11

    Kann man in D eigentlich das Unternehmen aus Schadensersatz verklagen? Ich meine wenn z.B. Sony mir vorwirft, dasss ich deren Rechte verletze, dann ist das doch üble Nachrede und ggf. geschäftsschädigend (falls man als Unternehmen agiert).

    Wie sieht das dann bei automatischen Filtersystemen aus? Ich glaube da scheint man gegen ziemlich machtlos zu sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.14 11:12 durch deadeye.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Wolfsburg
  2. Deloitte, Hamburg, Berlin
  3. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Senatskanzlei, Hamburg
  4. ADAC SE, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 36,99€
  2. 61,99€
  3. 14,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30