Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Freiburg kehrt zu MS…

Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

    Autor: Charles Marlow 21.11.12 - 15:12

    http://www.piraten-freiburg.de/temporary_site.html

    Ausser besonders renitenten Trollen, Misanthropen und Rechtsextremen ist mir dort bisher allerdings noch keiner mit übermässiger Office-Kompetenz aufgefallen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.12 15:13 durch Charles Marlow.

  2. Re: Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

    Autor: nobs 21.11.12 - 15:23

    Das muss doch selbst für MS peinlich sein, so ein Projekt nur bekommen zu haben, weil man die Dummen auf seiner Seite hat.

  3. Re: Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

    Autor: Christian Ba. 21.11.12 - 16:00

    Die Umstellung von Office 2000 auf Office 2010 wird auch nicht ohne jammern und heulen der Angestellten von statten gehen. Allein die Umstellung auf die Ribbon-GUI wird für viele eine echte Hürde sein, bei der sich mancher wieder nach OpenOffice zurücksehen wird.

  4. Re: Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

    Autor: redwolf 21.11.12 - 18:00

    Warum? Die Heise-Kommentare sind doch ein gefundenes Fressen für Lobbyisten sich Scheinargumente anzueignen. Ich würde, wäre ich ein Lobbyist alle Pro-Kommentare raussuchen und die besten Bemerkungen zu einem Manifest zusammenfassen, welches ich dann einstudiere.

  5. Re: Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

    Autor: violator 21.11.12 - 20:35

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde, wäre ich ein Lobbyist alle
    > Pro-Kommentare raussuchen und die besten Bemerkungen zu einem Manifest
    > zusammenfassen, welches ich dann einstudiere.


    Bei Heise gibts doch gar keine Proargumente für MS, die hacken doch alle auf der bösen Stadt rum, weil die sich erdreistet ein heiliges OpenSource-Produkt abzulehnen. So wie es immer passiert, wenn einer OpenSource kritisiert. Das liegt nämlich immer an den Personen und nie an dem Programm.

  6. Re: Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

    Autor: Tyler Durden 22.11.12 - 11:52

    Charles Marlow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.piraten-freiburg.de
    >
    > Ausser besonders renitenten Trollen, Misanthropen und Rechtsextremen ist
    > mir dort bisher allerdings noch keiner mit übermässiger Office-Kompetenz
    > aufgefallen.

    Das war jetzt zumindest renitent und misanthropisch getrollt.

    TD

  7. Re: Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

    Autor: IT.Gnom 22.11.12 - 14:43

    Christian Ba. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Umstellung von Office 2000 auf Office 2010 wird auch nicht ohne jammern
    > und heulen der Angestellten von statten gehen. Allein die Umstellung auf
    > die Ribbon-GUI wird für viele eine echte Hürde sein, bei der sich mancher
    > wieder nach OpenOffice zurücksehen wird.


    Ja die Ribbon-GUI und die Modern Style UI (a.k.a Metro) stellen für die fanatischen Windowsfans ein großes Problem dar.

    Es ist eigentlich kurios das die Fan-Boys vom B.G./S.B. Microsoft am wenigsten tatkräftig unterstützen, sondern nur mit ihren großen Troll-Fressen in den Foren.

    Ich war nie ein DOS/Windows-Fan und werde es auch nicht sein, bin aber trotzdem froh, wenn auch bei diesem Systemkonglomerat kleinste fortschrittliche Verbesserungen zu sehen sind.

    Ich würde sonst den Glauben an den technischen Fortschritt verlieren.

    Das Windows müsste freigegeben werden, in einzelne Bestandteile zerlegt werden, die schlechten davon weggeschmissen und die guten zu einem neuen ordentlichen System zusammengebaut werden.

  8. Re: Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

    Autor: redwolf 22.11.12 - 17:09

    Fast gut. Nur ist deine Argumentation eine emotionale und damit nicht mit Scheinargumenten gespickt. Probiers doch mal mit genereller Verteufelung von OSS:
    Open Source ist deshalb abzulehnen, weil jeder dran rumarbeiten kann und damit nicht gewärleistet ist, dass die Funktionen der Software die unsere Partikularinteressen (immer wichtig Fremdwörter einbauen) auch so vorhanden bleiben (einfach mal außen vor lassen, dass das bei M$ Office auch der Fall ist).

  9. Re: Anscheinend muss das Heise-Forum eine Rolle dabei gespielt haben...

    Autor: tingelchen 22.11.12 - 20:05

    Solange die Dummen zahlen, sind es gern gesehene Kunden ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. Novotechnik Messwertaufnehmer OHG, Ostfildern
  3. ALDI SOUTH group, Mülheim an der Ruhr
  4. Circular Economy Solutions GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (50% Rabatt!)
  2. 219,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Gear VR 66,00€, Gear S3 277,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Square Enix: Neustart für das Final Fantasy 7 Remake
    Square Enix
    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

    Rund zwei Jahre nach der Ankündigung sieht es für die Neuauflage von Final Fantasy 7 nicht gut aus. Laut Medienberichten hat Square Enix entscheidende Entwicklerpositionen frisch besetzt und übernimmt die Produktion nun selbst.

  2. Agesa 1006: Ryzen unterstützt DDR4-4000
    Agesa 1006
    Ryzen unterstützt DDR4-4000

    AMD hat den Mainboard-Herstellern neuen Code für Ryzen-Platinen zur Verfügung gestellt. Der optimiert den Arbeitsspeicher und ermöglicht neben DDR4-4000-Takt auch das Einstellen der Command Rate. Beta-Versionen von UEFIs sind verfügbar.

  3. Telekom Austria: Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz
    Telekom Austria
    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

    Hohe Datenraten werden im LTE-Netz von A1 Slovenija übertragen. Als nächster Schritt in Richtung 5G folgen Massive MIMO, Beam Forming und Beam Steering.


  1. 16:55

  2. 16:46

  3. 16:06

  4. 16:00

  5. 14:21

  6. 13:56

  7. 12:54

  8. 12:41