1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Nextcloud kann weitere…

Und ich schmeiß den scheiß bald raus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und ich schmeiß den scheiß bald raus...

    Autor: johnripper 27.08.19 - 20:11

    ...weil er sich immer noch nicht (vollständig/einfach) in Enterprise Umgebungen implementiert lässt.

    Der Client lässt sich immer noch nicht fehlerfrei per SCCM/GPOs ausrollen geschweige denn konfigurieren. Nur mit Workarounds ist ein fehlerfreier Rollout möglich.

    Alles zum Thema streamless SSO funktioniert selbst mit ADFS nur bedingt oder gar nicht.

    Alles was mit Wirteback ins AD zu tun hat, funktioniert eigentlich überhaupt nicht, u.A. das ändern von Passwörtern.

    Der Failover zu einem Backup/2nd AD ist Out-of-the Box nicht benutzbar, dafür sind Modifikationen im Quellcode erforderlich, die natürlich mit jedem Update wieder erneuert gemacht werden müssen.

    Usw.

    Ich bin seit owncloud 8 Nutzer, aber seit damals ist zu den o.g. Themen fast nichts passiert. Entsprechende issues werden auf Github zu Tode diskutiert, ob pro/contra usw. anstatt die Themen zu lösen.

    Seit Mitte des Jahres migieren wir auf die MS Cloud, inkl Office 365, One Drive, Azure AD usw. und alles ist plötzlich so einfach, dass ich die Strömung einfach nicht mehr aufhalten kann. Und wenn mal was hackt bekomme ich selbst Samstags nachts Support von Mitarbeitern, die mein Problem verstehen und lösen können ohne dass ich seitenweise Formulare ausfüllen und Logfiles liefern muss. Viel einfach als sich mit der nutzlosen Community von OC/NC zu beschäftigen.

    Bleibt nur zu sagen: 31.12. ist Ende der Veranstaltung.

    Problem gelöst.

    Sorry
    John (früher begeiseter Nutzer).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.19 20:15 durch johnripper.

  2. Re: Und ich schmeiß den scheiß bald raus...

    Autor: dannzen 28.08.19 - 09:15

    Die office365 Umgebung ist einfach zu stark... Damit lassen sich ganze Abteilungen ersetzten ;)

  3. Für einen Dienstleister wie Nextcloud kein gutes Zeichen

    Autor: teleborian 29.08.19 - 15:02

    Ich hätte jetzt schon erwartet, dass man als zahlender Kunde bei Nextcloud besseren Support bekommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  2. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  3. Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont
  4. Hochschule Furtwangen, Furtwangen im Schwarzwald

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Q27q 27 Zoll IPS WQHD FreeSync für 223,23€, Lenovo Legion 5 15,6 Zoll FHD IPS...
  2. 629€ (Vergleichspreis: 721€)
  3. (aktuell u. a. Das neue Fire HD 8 Kids Edition-Tablet für 92,58€, Hoseili Bluetooth-In-Ear für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
UX-Designer
"Computer sind soziale Akteure"

User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
Ein Porträt von Louisa Schmidt

  1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
  2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
  3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz