1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Nextcloud kann weitere…

Und ich schmeiß den scheiß bald raus...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und ich schmeiß den scheiß bald raus...

    Autor: johnripper 27.08.19 - 20:11

    ...weil er sich immer noch nicht (vollständig/einfach) in Enterprise Umgebungen implementiert lässt.

    Der Client lässt sich immer noch nicht fehlerfrei per SCCM/GPOs ausrollen geschweige denn konfigurieren. Nur mit Workarounds ist ein fehlerfreier Rollout möglich.

    Alles zum Thema streamless SSO funktioniert selbst mit ADFS nur bedingt oder gar nicht.

    Alles was mit Wirteback ins AD zu tun hat, funktioniert eigentlich überhaupt nicht, u.A. das ändern von Passwörtern.

    Der Failover zu einem Backup/2nd AD ist Out-of-the Box nicht benutzbar, dafür sind Modifikationen im Quellcode erforderlich, die natürlich mit jedem Update wieder erneuert gemacht werden müssen.

    Usw.

    Ich bin seit owncloud 8 Nutzer, aber seit damals ist zu den o.g. Themen fast nichts passiert. Entsprechende issues werden auf Github zu Tode diskutiert, ob pro/contra usw. anstatt die Themen zu lösen.

    Seit Mitte des Jahres migieren wir auf die MS Cloud, inkl Office 365, One Drive, Azure AD usw. und alles ist plötzlich so einfach, dass ich die Strömung einfach nicht mehr aufhalten kann. Und wenn mal was hackt bekomme ich selbst Samstags nachts Support von Mitarbeitern, die mein Problem verstehen und lösen können ohne dass ich seitenweise Formulare ausfüllen und Logfiles liefern muss. Viel einfach als sich mit der nutzlosen Community von OC/NC zu beschäftigen.

    Bleibt nur zu sagen: 31.12. ist Ende der Veranstaltung.

    Problem gelöst.

    Sorry
    John (früher begeiseter Nutzer).



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.08.19 20:15 durch johnripper.

  2. Re: Und ich schmeiß den scheiß bald raus...

    Autor: dannzen 28.08.19 - 09:15

    Die office365 Umgebung ist einfach zu stark... Damit lassen sich ganze Abteilungen ersetzten ;)

  3. Für einen Dienstleister wie Nextcloud kein gutes Zeichen

    Autor: teleborian 29.08.19 - 15:02

    Ich hätte jetzt schon erwartet, dass man als zahlender Kunde bei Nextcloud besseren Support bekommt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. VfB Stuttgart 1893 AG, Stuttgart
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 4,50€
  2. 3,99€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  4. 7,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Startup: Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis
    Startup
    Rückenschmerzen-App Kaia verzwölffacht ihren Preis

    Eine E-Health-App hat am Montag drastisch höhere Preise eingeführt, obwohl sie mit 96 Euro jährlich schon viel kostete: Ab jetzt zahlen Neukunden 99 Euro - aber nicht im Jahr, sondern pro Monat. Dafür kann Kaia bei chronischen Rückenschmerzen wirklich helfen, glauben nicht nur viele Krankenkassen.

  2. Bundesnetzagentur: Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz
    Bundesnetzagentur
    Telefónica erhält Millionenstrafe wegen schlechtem Netz

    Die Bundesnetzagentur wird Telefónica Deutschland wohl zu einer Strafe im zweistelligen Millionenbereich verurteilen. Der Netzbetreiber nennt dies "kontraproduktiv für die Netzversorgung in Deutschland".

  3. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.


  1. 18:37

  2. 17:31

  3. 16:54

  4. 16:32

  5. 16:17

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 15:00