Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Source: Node.js-Führung…

CoC - Was genau, wird auf professioneller Redaktionsweise nicht erwähnt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CoC - Was genau, wird auf professioneller Redaktionsweise nicht erwähnt.

    Autor: Bizzi 22.08.17 - 16:48

    Dauernd ist die Rede, dass XYZ gegen etwas verstieß. Gut, das wir eine so hochanspruchsvolle Redaktion haben, die auf nichts eingeht.

    Was definiert die CoC bei Node? Gegen was wurde verstoßen?

    Immerhin wird hier eine Welle gemacht, ohne aufzuklären.

    Wäre ein Beitrag fürs Abo-Modell, fehlt nur ein "hier für den ausführlichen Artikel klicken"-Link. 1337. 11elf!!!

  2. Re: CoC - Was genau, wird auf professioneller Redaktionsweise nicht erwähnt.

    Autor: 1nformatik 22.08.17 - 18:21

    Copy & Paste Artikel, und dafür Geld verlangen wollen ...

  3. Re: CoC - Was genau, wird auf professioneller Redaktionsweise nicht erwähnt.

    Autor: Sascha Klandestin 23.08.17 - 11:32

    Wahrscheinlich braucht man schon einen 3-Wochen-Fortbildung um etwas zum Thema schreiben zu können, ohne irgendjemandes Gefühle zu verletzen. Besser also gar nichts schreiben. Das ist vermutlich auch die Agenda der Sprach-Polizisten: man redet wie sie es möchten, oder gar nicht.

    https://www.contributor-covenant.org/version/1/4/code_of_conduct.txt

    In the interest of fostering an open and welcoming environment, we as
    contributors and maintainers pledge to making participation in our project and
    our community a harassment-free experience for everyone, regardless of age, body
    size, disability, ethnicity, gender identity and expression, level of experience,
    nationality, personal appearance, race, religion, or sexual identity and
    orientation.

  4. Re: CoC - Was genau, wird auf professioneller Redaktionsweise nicht erwähnt.

    Autor: Salzbretzel 23.08.17 - 12:45

    Falls es dir hilft:
    https://forum.golem.de/kommentare/opensource/open-source-node.js-fuehrung-zerstreitet-sich-ueber-code-of-conduct/der-konkrete-verstoss/111590,4885673,4886063,read.html#msg-4886063

    Das ist meine grobe Zusammenfassung von dem was ich jetzt zusammen gelesen hatte.
    Alles ohne jede Garantie - aber nach meinem Wissensstand.

  5. Re: CoC - Was genau, wird auf professioneller Redaktionsweise nicht erwähnt.

    Autor: midluk 23.08.17 - 13:59

    Sascha Klandestin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist vermutlich auch die Agenda der
    > Sprach-Polizisten: man redet wie sie es möchten, oder gar nicht.

    Aber nur solange das nicht zu viele Leute machen. Sobald eine in Sprachpolizeikreisen bevorzugte Formulierungsart sich auch außerhalb der Sprachpolizeikreise verbreitet, kann man damit nicht mehr ausdrücken, dass man dazu gehört. Dann wird eine neu andere Formulierungsart gefunden und die ehemals richtige Formulierung ist auf einmal diskriminierend und sexistisch.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach
  3. IQ-Agrar Service GmbH, Osnabrück
  4. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

  1. CUH-2200: Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an
    CUH-2200
    Sony bietet neue Version der Playstation 4 Slim an

    Derzeit in Japan, später vermutlich auch in Europa bietet Sony eine neue Ausgabe der Playstation 4 Slim an. Trotz des mittelgroßen Versionssprungs dürften die Änderungen nur einige interne Details und die Herstellungskosten betreffen.

  2. Mobilfunkversorgung: Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt
    Mobilfunkversorgung
    Mehr Funklöcher in Niedersachsen als bisher bekannt

    Überall Funklöcher in den ländlichen Regionen von Niedersachsen. Wirtschaftsminister Althusmann will nun eine Lösung. Die Opposition sagt, das Funkloch-Casting habe nichts Neues erbracht.

  3. Games: Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt
    Games
    Smartphone hat PC als beliebteste Spieleplattform überholt

    Bislang galt Deutschland als Hochburg des PC-Gaming, jetzt ist das Smartphone die beliebteste Spieleplattform. Die aktuellen Zahlen zeigen auch, dass es Kauf-Apps gegenüber dem Geschäft mit Zusatzinhalten und virtuellen Gütern immer schwerer haben.


  1. 18:51

  2. 17:36

  3. 17:09

  4. 16:36

  5. 16:16

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:00