Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Video Alliance bläst zum Sturm…

dann muss wikipedia doch genug geld haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dann muss wikipedia doch genug geld haben

    Autor: marco blankenburg 18.03.10 - 10:09

    sie jammern immer rum, dass die server so teuer sind, aber wenn ich videos erlaube, wird es nicht gerade günstiger.
    außerdem wird die kontroller der qualität noch komplizierter

  2. Die schwimmen in Geld

    Autor: WiPe 18.03.10 - 10:57

    Die deutsche Wikipedia bekommt so viele Spenden, dass sie gar nicht alles zu den amerikanischen Serverfarmen überweisen können (gibt ja ein Oberlimit, wie viel Geld man ins Ausland spenden darf). Über Geldmangel kann sich Wikipedia eh nicht beklagen, spendet lieber an Wikileaks, die haben Geldprobleme.

  3. Re: Die schwimmen in Geld

    Autor: Geld schwimmen 18.03.10 - 12:41

    Dann hast Du aber Probleme weil Du auf Listen landest.

  4. Re: Die schwimmen in Geld

    Autor: avatar 18.03.10 - 13:20

    Um das mal gerade zu ziehen: Es gibt keine "deutsche Wikipedia". Der Wikimedia Deutschland e.V. kann als gemeinnütziger Verein nicht ohne weiteres Geld an die amerikanische Wikimedia Foundation übertragen. Das ist aber auch nicht nötig - durch die Spenden (an den deutschen Verein) werden so zum Beispiel unter anderem die Proxy-Server betrieben, die dafür sorgen, dass Europa schnellen Zugriff auf Wikipedia-Inhalte (und andere Wikimedia-Projekte) bekommt.

    Ansonsten bleibt die Frage, wie du Geldmangel definierst. Richtig ist: Wir werden wohl nicht auf einmal die Stecker ziehen müssen. Richtig ist aber auch: Es gibt viele Projekte, die wir gerne umsetzen würden, die aber Geld kosten. In Geld "schwimmen" tun wir wohl eher nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Olympus Soft Imaging Solutions GmbH, Münster
  2. AKDB, München
  3. 4brands Reply, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-29%) 9,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 17,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. Bayern: Fernsehen über 5G funktioniert gut
    Bayern
    Fernsehen über 5G funktioniert gut

    Der Testlauf zur TV-Verbreitung über 5G war erfolgreich und geht wohl sogar nach dem offiziellen Ende weiter. Der mobile TV-Empfang war gut. Erreicht wurden eine hohe Videoqualität, niedrige Latenzzeiten und eine hohe Abdeckung.

  2. Niantic: Pokémon Go soll provinzieller werden
    Niantic
    Pokémon Go soll provinzieller werden

    Außerhalb von Großstädten macht Pokémon Go weniger Spaß. Das soll sich ändern - etwa, indem Pokéstops in dünn besiedelten Gegenden mehr Gegenstände bieten. Auf dem Weg dahin kann man ab 2020 gleichzeitig Schritte für die geplante Kampf-Liga sammeln.

  3. Kinder und Informatik: Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
    Kinder und Informatik
    Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren

    Samaira Mehta hat mit sechs Jahren Programmieren gelernt. Andere Kinder und vor allem Mädchen sollen das auch können, meint sie im Interview mit Cnet. Mit elf Jahren ist sie bereits Chefin eines Unternehmens, das Brettspiele vermarktet.


  1. 17:59

  2. 17:45

  3. 17:20

  4. 16:55

  5. 16:10

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:43